ANFÄNGER-SCHILD - PFLICHT JA oder NEIN ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 11 Abstimmungen

Nein nicht nötig 63%
Ja wäre besser 36%

16 Antworten

Nein nicht nötig

Nein, das fände ich falsch. Das wäre in meinen Augen gewissermaßen eine Diskriminierung einer einzelnen Gruppe, ohne besonderen Grund.

Denn wenn wir nach dem Grund der Unfallhäufigkeit gehen, müssen sonst auch Rentner eine gesondertes Schild haben und jeder, der schon mal mit Alkohol am Steuer erwischt wurde und jeder, der schon mal einen Ufall verursacht hat... usw.

Wo fängt man an, wo hört man auf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein nicht nötig

Das Anfängerschild wird in Ländern verwendet, die ein anderes Fahrerlaubnisrecht haben.

In Deutschland hast du nach bestandener Fahrerlaubnisprüfung (ohne Nachschulungen) eine Fahrerlaubnis.

Nicht so z.B. in der Schweiz. Dort gibt es Lernfahrausweise. Diese Fahrzeugführer müssen am Kfz eine Kennzeichnung haben. Nach weiteren Schulungen erhalten sie dann die vollwertige Fahrerlaubnis.

Während der Lernphase wird in der Schweiz jeder andere Verkehrsteilnehmer durch das Schild auf den "Fahrschüler" hingewiesen, genau so wie in Deutschland Fahrschulwagen mit dem Fahrschulschild gekennzeichnet werden.

Nachdem in Deutschland nach Ablegen der Prüfung der Fahrer eine vollwertige Erlaubnis erhält, sollte man nicht wieder einen Schritt zurück machen und den anderen Verkehrsteilnehmern zeigen, hier fährt ein "Unerfahrener".



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein nicht nötig

Da bin ich geteilter Meinung. Einerseits gibt es, finde ich, dem Fahranfänger eine gewisse Sicherheit, wenn da ein Schild dran ist, aber andererseits nehmen die anderen Autofahrer auch nicht unbedignt mehr Rücksicht als ohne Schild. Zumal das ja nciht unbedingt heißen MUSS dass es wirklich ein Anfänger ist, ... Kann sich ja jeder diese Teile kaufen und ans/ins auto kleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja wäre besser

Besser belangt werden wahrscheinlich nicht, da "Anfänger" kein rechtlicher Status ist. D.h. ob er sich gegenüber einem erfahrenen Autofahrer oder einem Anfänger rücksichtslos verhält, ist meiner Meinung nach egal.

Zu dem Schild.. naja.. vielen wäre es, wie du schon sagst, sicher peinlich. Aber Sinn würde es meiner Meinung nach schon ergeben. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cappuccino1809
22.06.2016, 12:07

Naja, man könnte diesem Schild nicht nur Pflicht geben, sondern auch ein gewisses Recht. Ähnlich wie bei dem FAHRSCHULE - Schild. Hat der Anfänger dieses Schild ordnungsgemäß angebracht und wird trotzdem rücksichtslos behandelt, steht er auf der Seite des Rechts und derjenige, dem das nicht interessiert, wird belangt.

0
Nein nicht nötig

Ich glaube ehrlich gesagt sowieso nicht, dass viele Autofahrer dann mehr Rücksicht auf einen nehmen. Die meisten haben sich so in ihren Fahrstil eingelebt, dass die wenigsten ihn ändern werden, nur weil ein Anfänger vor Ihnen fährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Schilder sind absuluter Blödsinn, du hast mit der Führerscheinprüfung dargelegt das du ein Fahrzeug den Regeln entsprechent führen kannst. Dadurch das du ein Anfängerschild am Fahrzeug hast, bekommst du im Strassenverkehr aber keine Sonderrechte.

Wenn du der Meinung bist du kannst ein Fahrzeug nicht gut führen , begebe dich auf einen Übungsplatz und übe dort und nicht im Strassenverkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, man könnte diesem Schild nicht nur Pflicht geben, sondern auch ein
gewisses Recht. Ähnlich wie bei dem FAHRSCHULE - Schild. Hat der
Anfänger dieses Schild ordnungsgemäß angebracht und wird trotzdem
rücksichtslos behandelt, steht er auf der Seite des Rechts und
derjenige, dem das nicht interessiert, wird belangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein nicht nötig

Nein! Das wiegt die Anfänger in trügerischer Sicherheit. Besser sofort "ins kalte Wasser", so lernt man am Besten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja wäre besser

finde es gut, da die anderen Fahrer besonders auf den Fahranfänger achten können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da doch viel Fahranfänger kein eigenes Fahrzeug haben, müße es ei Wechselzeichen sein. Ich finde ee genauso unsinnig wie das "Baby an Bord" -Schild wenn man ohne Kind fährt. Was soll dieser Blödsinn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja wäre besser

Viele Fahranfänger "schämen" sich, wenn sie so ein Schild dranmachen sollen. Für den Verkehr im Allgemeinen wäre es aber sinnvoll, da dann jeder gleich Bescheid weiß.

In Japan ist sowohl ein "Anfänger"- als auch ein "alter Fahrer"-Schild verpflichtend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein nicht nötig

Nein, einen Anfänger auch noch verunsichern können, bitte nicht.

Die nächste Abstimmung dann Schilder für Rentner, Frauen, Männer u.s.w.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein nicht nötig

die sollen gleich von anfang an merken wie es auf den straßen abgeht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja wäre besser

Auf jeden Fall. Dann kann jeder gleich erkennen: an der nächsten Kreuzung wird das Auto absaufen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Retniw98
22.06.2016, 13:19

Wenn er einen Oldtimer fährt schon 😂

0

Diese Schilder stellen die größtmögliche Verschandelung eines Autos dar, die ich jemals gesehen habe. Warum führen wir nicht noch Schilder ein - Vorsicht Rentner, Vorsicht Blondine und Vorsicht Linkshänder!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja macht Sinn. Die wenigsten machen das jedoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?