Anfänger Cellonoten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Celloschule kann ich dir nicht empfehlen (ich habe ganz klassisch mit dem Dotzauer gelernt, geht sicherlich auch immernoch, aber Spaß gebracht hat mir das nicht ;)).

Ich würde aber parallel zu einer (im Zweifelsfall langweiligen) Schule noch ein Heft mit leichten, fetzigeren Stücken empfehlen. Besonders klasse sind solche mit CD, zum Beispiel: Goedhart, Dinie: Cello fun

Für den ALLERERSTEN Anfang sind die aber noch nicht gedacht. Vielleicht kann man aber bei einem 5.-Klässler die Motivation lang genug oben halten, um auch mit einer etwas trockeneren Schule die anfänglichen Hürden zu überwinden - und sobald man dann erst ein wenig streichen und die erste Lage einigermaßen treffen kann, gehts parallel mit Schule/Etüden und netten Stücken. Dieses Stadium kann man je nach Übungsmoral des Schülers sicherlich sehr schnell erreichen.

das "Saßmannshaus ,Standardwerk für junge Streicher" Band 2 ist der perfekte anfang zum cello übern. ich habe auch damit angefangen und bin grad beim 4.Band diese sind wirklich gut. Viel Glück

Was möchtest Du wissen?