Anfänger Bogen (Recurve)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau mal hier:

http://www.archerydirect-shop.de/?gclid=CL7BjL_k77gCFUi33godiGwA_Q

die haben 'ne gute Auswahl!

Für den Anfang würde ich die einen Takedown-bogen ( abnehmbare Wurfarme ) empfehlen. Der hat den Vorteil, dass du nur die Wurfarme austauschen musst, wenn dir der Bogen zu weich wird. Denn du wirst schnell merken, dass du immer größere Zuggewichte bewältigen kannst.

Und immer gleich einen neuen Bogen zu kaufen wird zu teuer.

Wenn du dann erstmal dein Zuggewicht gefunden hast kannst du bei denen einen Bogen "mieten" d.h. du zahlst einen geringen Mietpreis, schießt den ein halbes Jahr und wenn er zu dir passt zahlst du den Rest und er gehört dir.

Merkst du nach 'nem halben Jahr, dass er nicht zu dir passt gibst du ihn halt wieder zurück und probierst einen anderen.

Viel Spaß bei diesem tollen Hobby!

Danke dir.

Die Seite besticht auch dadurch, dass sie grundlegende Empfehlungen bezüglich Bogenlänge und Zuggewicht macht. Das sind Informationen, die ich brauche :D

0
@eMGeWe

Genau - die haben echt Ahnung da..... :o)

Dankeschön für's Sternchen! :o)

0

Ich habe einen (Recurve) Bogen wo das Mittelstück aus Metall ist. Die sollten angeblich besser sein. Lass dich am Besten vom Verkäufer beraten, aber der soll dir nicht gleich das Teuerste aufhetzen!!!

Was möchtest Du wissen?