''Anfänger'' Auto? aber welches 2013

13 Antworten

110 PS sind natürlich nicht zu viel für einen Fahranfänger.Weniger kann zwar nicht schaden aber 110 PS sind gerade in einem etwas größeren Auto mit 4 Türen doch noch recht moderat.Mein erstes Auto z.B. 150 PS und das war auch kein Problem.Wo von ich dir aber abraten würde ist,für dein erstes Auto so viel Geld aus zu geben.Ein guter gebrauchter für 3000€ den du dan die ersten 2-3 Jahre fährst währe die bessere Wahl.Bei dem kannst du dan auch mal die ein oder andere Beule oder einen Kratzer reinfahren ohne das da gleich die von Welt unter geht.

Der erste Wagen meines Sohnes war und ist ein 188 PS Toyota Camry. Beide, Kind und Auto, haben bisher keine Beulen oder Kratzer. Es kommt also nicht auf die PS sondern auf den Fahrer an. Man kann sich sicher darüber streiten ob man 10.000,- bis 13.000,- Euro für das erste Auto ausgeben will, aber das muss doch jeder dann für sich entscheiden. In erster Linie sollte es zuverlässig sein. Das ist aber auch nicht unbedingt vom Preis abhängig. Das beste Preis- / Leistungsverhältnis hast du bei einem Japaner oder Koreaner. Auch bei der Versicherung sind sie meist günstiger eingestuft als die deutschen Mitbewerber.

Opel Corsa, VW Polo, VW GOLF, Opel Astra sowas sollte passen. Kriegst du in deinem Preisrahmen mit guter Ausstattung, Garantie und einer Kilometerleistung zwischen 30 und 50 tausend Kilometer.

Was möchtest Du wissen?