Anfänge des Universums?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Frage wurde schon x-fach gestellt und beantwortet:

Die Physik kann derzeit nur bis etwa eine halbe Sekunde nach dem Urknall "sehen".
Näher als bis zum Ereignishorizont geht es nicht, was immer auch vor dem Urknall gewesen sein könnte.

Es gibt ein paar Theorien, deren Beweis die Menschheit eher nicht mehr erleben wird.
Eine davon ist Big Bounce (Schleife).
Kurze Erklärung Urknall, Ausdehnung bis das Ding wieder zusammenschnurrt. Ein Schleifendurchlauf und rums der erneute Urknall.
Das Ganze, weil Endlosschleife, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Für Gott wird es eng, denn von hier bis zum Urknall wurde der Zausel noch nicht gesichtet.
Auch wenn die Quasselstrippe weiter plaudern würde, wie Weiland zu Moses aus einem Busch, könnte er hier kein Gehör finden, seine Worte kämen hier nicht an.
Das Gebrabbel was er von sich geben würde, wäre ebenso schlichter Schnee von gestern.
Kurz und gut, Gott können wir aus der Gleichung rausnehmen.

Die Frage nach dem Davor ist wenig sinnvoll, auch wenn sie natürlich erscheint. Aber damit fragst du, was es gegeben hat, bevor es etwas gab.

So ähnlich ist die Frage nach einem "Außerhalb des Universums".... Also was gibt es außerhalb von allem, was es gibt?

Die meisten deiner Fragen können selbst die schlauesten Astrophysiker nicht beantworten. Man weiß es nicht, und es ist nicht mal sicher, ob es überhaupt gewusst werden kann.

Aber deine letzte Frage ist etwas anders...

Vieles deutet darauf hin, dass das Universum entstanden ist. Und wenn wir davon ausgehen, dass das nun mal der Fall ist, dann ist es erwiesen, dass ein Universum entstehen kann. Und dann gibt es keinen Grund davon auszugehen, dass die Entstehung eines Universums nur ein einziges Mal geschehen ist oder wird.

Was vor dem Urknall gewesen sein könnte, weiß eventuell eine Theorie. Die "Quantengravitation". Modelle wie die String-Theorie, M-Theorie und die Schleifenquantengravitation zählen zu den Favoriten.

Aus einer Anfangssingularität heraus, entwickelte sich unser Universum. Ab diesem Punkt entfaltete sich Raum und Zeit, und genau bis zu diesem gewissen Punkt können wir alles herausfinden. Weiter zurück geht's nicht, wenn man nach der menschlichen Logik gehen würde. Der Urknall beschreibt keinen Punkt im Raum, sondern einen Punkt in der Zeit. Folglich werden wir nur das wissen können, was nach dem Urknall geschehen ist. Genau dann, als sich das Universum aus einer inflationären Phase heraus räumlich und zeitlich ausgedehnt hat.

Dieses Ereignis soll, dem heutigen Wissensstand zufolge, vor (ca.) 13,8 Milliarden Jahren stattgefunden haben.

Wir wissen, unser Universum hatte einen Anfang. Es existiert also nicht seit ewig.

Kennst du die Mehr-Welten-Interpretation der Quantenmechanik? Diese geht von einer unglaublichen hohen bzw. unendlichen Anzahl von Universen aus. Im Universum wo wir uns befinden, das sollte lediglich eines unter vielen sei.

Das Universum ist um die 13,81 Milliarden Jahre alt. Das kann anhand seiner anhaltenden Ausdehnung gemessen werden. Was davor da war weiß keiner. Irgendwann kommt immer der Punkt, an dem die Menschen anfangen an Gott zu glauben :) Ob es ein Danach gibt und was dann kommt weiß auch keiner.

MagicalMonday 20.05.2017, 01:36

Der Punkt, an dem Menschen anfingen an Gott zu glauben, ist schon eine Weile her. Mit zunehmendem Wissen, verringert sich der Götterglaube eher.

1

Ich habe folgende Theorie. Das erste Universum in dem wir leben hat Gott erschaffen. Danach ist das Universum gemäß Urknalltheorie expandiert. Irgendwann hat es sich wieder zusammengezogen und ist gemäß Urknalltheorie wieder expandiert. Unser Universum durchläuft also Zyklen.

In 100 Mrd. Jahren könnte es wieder einen Urknall geben. Ob Gott noch lebt weiß ich nicht, aber selbst wenn, ich glaube nicht das ihn das alles groß tangiert.

Big Crunch, Big Chill, Big Freeze, Big Rip ----->einige "theoretische" Schlagworte aus dem Lehrbuch :-)

Was davor war wurde auch schon zu Genüge in der theoretischen Astrophysik erörtert.

Ob das letzten Ende alles stimmen mag, sei dahingestellt. :D

Die Frage kann niemand beantworten. Wissenschaftler tun so als könnten sie es, aber im Prinzip wissen die auch nichts weiteres.

Am Anfang schwebte ich nur über meinem Gefühl, dann sah ich das Licht, das ich dachte und schwupps war ich hier mitsamt dem Unsiversum. Sorry. Ich glaub du hast das ähnlich gemacht, aber wer erinnert sich schon an die Zeit vor seiner Geburt hehehe

TGuge 20.05.2017, 01:35

Dass Tatsachenberichten kein Glaube geschenkt wird. tststs

0

Ich empfehle dir dieses coole Video: History of the entire world, i guess.

Zumindest der Anfang hat was mit deiner Frage zu tun ;)

Was möchtest Du wissen?