Anerkennung von berufsjahren als mta?

2 Antworten

Hallo @hexle39,

zunächst einmal herzlich willkommen in unserer Ratgeber-Community :)

Zu Deiner Frage: Leider ist es hier in Deutschland so, dass immer nach Abschlüssen, Titeln usw. gefragt wird, und sich eine jahrelange Praxis in einem speziellen Fachgebiet dadurch konterkariert.

Ich persönlich finde das auch nicht gut, aber dieses System zu ändern ist so gut wie unmöglich - da müsste man diejenigen, die am sog. "grünen Tisch" sitzen und das Sagen haben, von ihrem hohen Ross erst einmal herunterholen...

Meine Idee: Vereinbare einen Termin bei einem Ausbildungsberater der für Dich zuständigen Industrie- und Handelskammer, und frage nach der Möglichkeit einer Anerkennung Deiner Berufsjahre. Vielleicht kannst Du (nach einem Vorbereitungslehrgang) die erforderliche IHK-Prüfung ablegen.

Dies wird natürlich auch eine Kostenfrage sein, weil derartige Lehrgänge recht teuer sind. 

Die zweite Frage bei der IHK wäre, ob es in dem vom Dir erlernten Beruf eine sog. "Aufstiegsfortbildung" gibt, bei der man eine IHK-anerkannte Prüfung auch ohne Vorbereitungslehrgang absolvieren kann.

Wenn das alles nicht funktioniert, kannst Du mir hier im Forum eine Persönliche Nachricht (PN) schreiben, dann helfe ich Dir bei Deinen nächsten Bewerbungen und/oder Vorstellungsgesprächen.

Gruß @Nightstick

Ich denke auch du solltest die Möglichkeit prüfen ob du die Prüfung als Externe machen kannst.

Nur sollte man bei so etwas den schulischen Teil, also das was du theoretisch wissen musst nicht unterschätzen.
Gerade da ist doch viel dabei, was man in der Praxis ja doch nicht brauch ;)

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?