Androhung von Gewalt?!? Strafbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Polizeilich ist das schwierig, das Jugendamt ist da ehr zuständig.

Wenn eine solche Drohung ausgesprochen wird, um jemanden zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung zu bewegen, so ist der Tatbestand der Nötigung erfüllt. Ohne die Absicht auf das Handeln des Opfers einzuwirken, ist dagegen nur die Drohung mit Verbrechen (Mord, Totschlag, Raub, schwere Körperverletzung (zu unterscheiden von der gefährlichen Körperverletzung!)) strafbar.

Die Drohung 'Ich hau dich gleich krankenhausreif' ist für sich gesehen nicht strafbar, ich 'Ich hau dich krankenhausreif, wenn du nicht sofort verschwindest' ist dagegen Nötigung.

Besser kann man es nicht zusammenfassen.

Nur als kleiner Zusatz zum Nachlesen:

§240 StGB - Nötigung:

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

§241 StGB - Bedrohung:

(1) Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Zum Verbrechen ist dazu noch gut zu wissen:

§12 StGB - Verbrechen und Vergehen:

(1) Verbrechen sind rechtswidrige Taten, die im Mindestmaß mit Freiheitsstrafe von einem Jahr oder darüber bedroht sind.

So das fasst das oben geschriebene einfach nur nochmal zusammen mit den dazugehörigen § aus dem StGB.

Wie ich jedoch unten gelesen habe, wurde sie bereits geschlagen, das bedeutet, dass eine Körperverletzung nach §223 StGB vorliegt und da kann man natürlich Anzeige bei der Polizei erstatten. Des Weiteren kann man sich natürlich an das Jugendamt wenden, das einem in solchen Situationen weiterhilft. 

2

Ich finde, sie sollte sich an eine Vertrauensperson wenden. Z.B in der Schule oder sie könnte zum Jugendamt.

ja klar, das problem ist, dass der polizei die hände gebunden sind, bevor etwas passiert. aber das jugendamt ist die richtige adresse dafür.

Sie wurde schon geschlagen. 

Die mutter sagt meiner Freundin würde das gut tun

0
@Vongame

na dann soll sie weiter geschlagen werden, kann ja ihre ausgeschlagenen zähne sammeln.

0

Zum Jugendamt gehen.

Was möchtest Du wissen?