Androhung Haftbefehl (Vermögensauskunft) trotz keinem Termin?

10 Antworten

Die Ladung zu einem Termin für die Abgabe der EV kommt schriftlich und in der Regel durch den GV. (Die Zustellung wird dokumentiert)

Lasse dir vom GV belegen wohin die Ladung zur EV und wann zugestellt worden ist.

Falls dir der GV nicht bekannt ist, schreibe den Anwalt an und bitte um Übermittlung einer Kopie der entsprechenden Unterlagen vom GV einschl. des ZV Auftrages.

Auf Schreiben von einem Rechtsanwalt brauchst du grundsätzlich nicht zu reagieren. Der versucht im Moment nur deine Unwissenheit auszunutzen und dich einzuschüchtern. 

Wenn ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft, oder vom Gericht, oder von einem Gerichtsvollzieher kommt, dann ist es für dich früh genug zu reagieren. Dann schreibst du eben, dass du diese Auskunft gerne geben willst. Und gut ist. 

Wenn ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft, oder vom Gericht, oder von einem Gerichtsvollzieher kommt, dann ist es für dich früh genug zu reagieren.

Dann kann es aber auch bereits zu spät sein. Zumindest was das Kosteninteresse angeht.
Ignorieren sollte man anwaltliche Schreiben i.d.R. nicht.

Dann schreibst du eben, dass du diese Auskunft gerne geben willst. Und gut ist. 

Dafür dürfte es mittlerweile bereits zu spät sein. Fraglich ist hier, warum die Zustellung der Terminsladung nicht erfolgreich war. Entweder ist der GVZ von einer falschen Anschrift ausgegangen, oder aber das Schreiben ist aus dem Briefkasten entfernt worden, oder, oder, oder...

In jedem Fall könnte man gegen die Eintragungsanordnung des GVZ Widerspruch nach § 882d ZPO einlegen, verbunden mit einem Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand. Ob dies erfolgreich sein wird, hängt aber essentiell von den geschilderten und glaubhaft gemachten Umständen des Einzelfalls ab...

0
@Grinzz

>In jedem Fall könnte man gegen die Eintragungsanordnung des GVZ Widerspruch nach § 882d ZPO einlegen,

Ist doch gar nicht nötig. Er sagt dass er die Auskunft geben will, gibt sie, wenn der Gerichtsvollzieher bei ihm ist und  und gut ist. Da ist wirklich NICHTS passiert, worum er sich einen Kopf machen sollte - außer dass er Schulden hat, die er nicht begleichen kann.

1
@Maarduck

Ist doch gar nicht nötig. Er sagt dass er die Auskunft geben will, gibt sie, wenn der Gerichtsvollzieher bei ihm ist und  und gut ist.

Wenn der GVZ die Eintragung ins SchuVerz angeordnet hat, dann kann man sich dagegen nur mittels des Widerspruches wehren. Ob man die VA noch "freiwillig" abgeben kann, wenn man das Verfahren bereits "verpasst" hat, ist mir nicht bekannt.

 

0
@Grinzz

>Ob man die VA noch "freiwillig" abgeben kann, wenn man das Verfahren bereits "verpasst" hat, ist mir nicht bekannt.

Klar doch. Wenn Haft droht, ist es früh genug die Auskunft abzugeben. Verpassen kann man da GAR NICHTS.

1
@Maarduck

Klar doch. Wenn Haft droht, ist es früh genug die Auskunft abzugeben. Verpassen kann man da GAR NICHTS.

Ach, jetzt verstehe ich was du meinst. Sorry.
Ja, natürlich kann man die VA dann noch abgeben. Bei der Haft handelt es sich ja um eine sog. "Beugehaft", die eben dazu da ist um die VA abzugeben. Aber diese Abgabe hat dann nichts mehr mit der Eintragung ins SchVerz zu tun. Dagegen kann man sich nicht wehren, indem man einfach nur die VA abgibt. Diese Eintragung wird auch nicht "rückgängig" gemacht oder so...

Wahrscheinlich folgt so auch noch eine zweite Eintragung. Einmal wird der Schuldner eingetragen wegen der Nichtabgabe der VA, und zweites mal, weil die Gläubigerbefriedigung ausgeschlossen ist.
Und so eine Eintragung ist meistens mit immensen Nachteilen verbunden. Viele Eingetragene klagen darüber, dass sie keine Wohnung mehr mieten können, keinen Handy- oder Kreditvertrag abschließen können und ähnliches.
Wenn ein Schuldner gar doppelt drin steht, verschlechtern sich dessen Chancen noch weiter.

1
@Grinzz

>Viele Eingetragene klagen darüber, dass sie keine Wohnung mehr mieten können, keinen Handy- oder Kreditvertrag abschließen können und ähnliches. Wenn ein Schuldner gar doppelt drin steht, verschlechtern sich dessen Chancen noch weiter.

Das ist ja auch richtig so. Es kann mal passieren dass einer seine Schulden nicht mehr bezahlen kann. Dafür gehört er nicht eingesperrt, ist sogar nach internationalem Recht verboten. Aber WEITERE Schulden machen sollte er natürlich nicht. 

0
@Maarduck

Dafür gehört er nicht eingesperrt, ist sogar nach internationalem Recht verboten.

Nach nationalem Recht auch ;-)

Auch in Deutschland geht niemand ins Gefängnis, weil er Schulden hat. Es kann nur passieren, dass jemand ins Gefängnis geht, wenn er am Verfahren nicht mitwirkt.

1

ich habe vor einiger Zeit von einem Rechtsanwalt einen Brief bekommen, in dem er mitteilt, dass man mich zur Vermögensauskunft laden lassen will. (22.11.2016) 

Kann es nicht sein, daß der 22.11.2016 der Termin war? Fragen hätte jedenfalls nichts geschadet.

Nein war er nicht, das sollte nur der nächste Zahlungstermin sein, son Vermögensauskunft steht da nicht, dass der das war.

0
@ZuumZuum

nächster Zahlungstermin..nicht eingehalten..Frist versäumt.

Ein Zahlungstermin des Gläubiger-Vertreters hat mit dem Verfahren zur Abnahme der Vermögensauskunft bzw. der Eintragung in das Schuldnerverzeichnis nur wenig zu tun. Die Frist des Gläubiger-Vertreters ist für das Verfahren irrelevant.

0

Kosten für den Gläubiger Vermögensauskunft/Haftbefehl

Hallo,

kann mir einer in etwa sagen, welche Kosten auf den Gläubiger zukommen, wenn der Schuldner dem Termin zur Vermögensauskunft fern bleibt auf Antrag und ein Haftbefehl erlassen wird? (Inkl. der Durchführung)

Ich kann Online nichts hierzu finden. Bin auch für weiterführende Links dankbar.

Vielen Dank.

Gruß Donnerkacke

...zur Frage

Einschreiben vom Gerichtsvollzieher verpasst?

Hallo, ich habe am 28.12. ein Einschreiben von einem Gerichtsvollzieher bekommen und war bis heute (29.01.) nicht in meiner Wohnung. In dem schreiben war eine Zahlungsaufforderung für nicht bezahlte Rundfunkbeiträge und ein Termin zur Vermögensauskunft falls ich den Betrag innerhalb 14 Tage nicht Zahle. Nun habe ich Zahlungstermin und den Termin zur Vermögensauskunft verpasst. Welche Konsequenzen bekomme ich nun?

Danke

...zur Frage

Hallo, ich habe folgendes Problem. Und zwar habe ich einen Brief von einem Gerichtsvollzieher erhalten, wo drin steht, dass gegen mich ein Haftbefehl erlassen?

Hallo, ich habe folgendes Problem.

Und zwar habe ich einen Brief von einem Gerichtsvollzieher erhalten, wo drin steht, dass gegen mich ein Haftbefehl erlassen wurde. Ich könnte dies abwenden indem ich das beiliegende Vermögensverzeichnis ausfülle und zum Termin bereithalten solle. Der Termin ist schon morgen. Und ich bin am arbeiten, sprich nicht zuhause. Jetzt meine Frage.

  • Kann meine Mutter dem Gerichtsvollzieher die Vermögensauskunft aushändigen.?

  • Kommen die zu meinem Arbeitgeber?

  • Soll ich dem Herrn auf den AB sprechen, um einen anderen Termin zu vereinbaren?

ich habe ehrlich gesagt mit 19 jahren noch kein Bock auf Knast....

Mfg

...zur Frage

Vermögensauskunft bei Gerichtsvollzieher - Termin verstrichen. Was jetzt?

Hallo,

ich habe ein großes Peoblem in Bezug auf meinen Partner. Er hat ein Schreiben vom Gerichtsvollzieher bekommen, dass er zu einem bestimmten Termin seine Vermögensauskunft abgeben muss, da ansonsten aufgrund des Antrages des Gläubigers Haftbefehl erlassen wird. Der Termin war Anfang März im Büro des Gerichtsvollziehers und bei der Schuldsache handelt es um einen Betrag von 800€. Mitte März kam ein weiteres Schreiben, dass er nicht zu dem Termin erschienen ist, ins Schuldnerverzeichnis eingetragen wurde, usw. Was sind denn jetzt die nächsten Schritte seitens des Gerichtsvollziehers? Wird jetzt wirklich ein Haftbefehl erlassen oder gibt es nochmal einen neuen Termin?

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Roter Brief bekommen mit Haftbefehl.. Freund ist nicht zum Termin gegangen für die Vermögensauskunft?

Hallo ihr lieben,

Und zwar geht es darum mein Freund hatte ein roten Brief im Briefkasten von einer Obergerichtsvollzieherin. Es geht darum,dass die Dame ein Haftbefehl ausgesprochen hat. Er hatte die Chance heute ein Vermögensauskunft zu machen aber er ist nicht zu den Termin hin. Heute Mittag hat es an seiner Tür geklingelt und die Dame stand da, aber er war nicht zu Hause. Da hat sie ihn angerufen und ihn erzählt das ein Haftbefehl raus ist. Nun hat sie auch gesagt das er am Donnerstag ein neuen Termin bekommen hat. Verstehe ich nicht ganz man hat doch nur einmal die Chance das zu tun oder nicht?! . Er hat sich nämlich nicht krank gemeldet oder da angerufen um abzusagen. Was hat das nun auf sich mit den Haftbefehl gildet der noch trz. Trotz. 2 Termin?.. Hat jemand damit Erfahrungen?

Danke für antworten

...zur Frage

hab ein Haftbefehl vom Gerichtsvollzieher bekommen und hab übermorgen ein termin ist nach dem vermögensauskunft mein Haftbefehl aufgehoben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?