Androgyn, transgender oder doch was ganz anderes, vielleicht auch einfach nur schwul?

8 Antworten

Nein,nein ,auch Männer können weiblicher leben,sich kleiden,vom Seelenleben robuster oder weicher sein.Auch wenn Du weinst,weil Du eine Szene im Film verinnerlichst,extremes Mitgefühl und Miterleben hättest,bist Du ein vollwertiger Mann.( Beispiel !) Deshalb bist Du kein Transgender ,weil Du ja Deinen Körper akzeptierst,nicht das Gefühl hast im falschen Körper geboren zu sein.Androgyn,das zu klären,würde erfordern,das Du Deine Art zu leben,Dein Aussehen beschreibst,das kann so wirken...etwas,oder mehr,ist nicht so leicht zu sagen.Aber zum schwul sein stehste,und das ist dann wichtig,wenn es so ist.Sich nichts vormachen.() Und das Du dann Mädchen und Frauen bevorzugt als Freunde hast,ist absolut typisch.Da wird vom weiblichen Geschlecht intuitiv gehandelt.Der will nichts von mir,ich kann Ihm vertrauen,er steht ja auf Jungs.^^Beste Grüße

Das sind alles erst mal keine Anzeichen für Transsexualiät. Schließt das ganze natürlich aber nicht aus. Solange du mit deinem Körper zufrieden bist, ist doch alles in Ordnung.

Ganz grob unterteilt, gibt es schwule Männer/Jungen vom maskulinen Typ, denen man oft ihr Schwulsein nicht oder kaum anmerkt, und solche vom femininen Typ (bis hin zu "Tunten").

Du gehörst dann wohl eher zum maskulinen Typ.

Transgender bist Du sicher nicht, denn dann hättest Du in Deiner Frage erwähnt, dass Du Dich als Frau in einem männlichen fühlst und Dir das unangenehm ist.

Hey Jungs wie findet ihr Mädchen die so sind:?

Schminkt sich nicht Zockt gerne, hat gerne Körperkontakt, ist nicht schnell Eifersüchtig, ist so wie sie ist und versteckt sich nicht, ist mutig aber nicht die Stärkste, schusselig und etwas tollpatschig aber intelligent, mag die Nacht, glaub nicht an Götter, hat eine starke Seele, denkt viel nach ist aber fröhlich und wissbegierig, liebt Musik, hat jedoch mehr Freunde als Freundinnen, sieht weiblich aus ist vom Typ her nicht das Weiblichste Mädchen, will keine Kinder haben, mag es zu reisen und neue Gegenden zu sehen. Was denkt ihr über ein solches Mädchen, findet ihr sie cool und toll? Oder eher nicht euer Typ? Wenn nicht, sagt auch gerne warum nicht :) Lg. ❤😉😃

...zur Frage

Femininer Mann?

Ich habe die letzten Wochen extrem gemerkt, dass ich mich ganz schön gegen die die festgelegten Rollenbilder von Mann und Frau streube. Es mag vielleicht an meinem schwul sein liegen oder daran, dass ich sehr feminin sein kann. Ich streube mich halt dagegen, weil ich immer wieder ob bewusst oder unbewusst oder sogar gewollt in das Bild einen 20 Jährigen Mannes gepresst werde. Dabei bin ich sehr gerne feminin (!!! feminin, nicht tuntig !!!) und helfe zum Beispiel lieber im Haushalt als im Garten hart mit anzupacken. Oft denke und reagiere ich auch sehr weiblich. Warum kann ich nicht einfach so sein? Es ist ziemlich unbefriedigend für mich immer in dieses typische Mannbild hereingepresst zu werden!!! Besonders schlimm finde ich, dass von mir dieses maskulin sein förmlich erwartet wird! Mein Vater "Wie du schaust keine Fußball-EM :o" meine Mutter "Pack mit an, Männer müssen schleppen helfen!" meine Freunde "Sei ein richtiger Mann" und Bekannte "Wir Männer, wir kennen das ja". Immer wenn über typisch männliche Sachen geredet wird zähle ich mich nur selten dazu. Kann ich nicht einfach so sein wie ich bin und wie ich will, was kann ich dagegen tun? Kann man die Rollenbilder irgendwie durchbrechen?

Ich hoffe auf sinnvolle, hilfreiche Antworten :)

Danke :)

P.S. Ich möchte keine Frau sein.

...zur Frage

Mutter akzeptiert transsexualität nicht?

Hey,

Ich (17) weiß seit ich ungefähr 9 Jahre alt war, dass ich kein Mädchen sondern ein Junge bin.

Ich bin in Hormon Therapie und werde mich auch dafür unters Messer legen, alle aus meiner Familie respektieren das, auch meine Freunde sehen mich als Jungen und behandeln mich auch so. Nur meine Mutter spricht mich noch immer mit Weiblichen Pronomen an, kauft mir Kleider und redet täglich auf mich ein ich sei ein viel hübscheres Mädchen gewesen bevor ich diese Hormone genommen habe, ich antworte teilweise nicht mehr darauf. Sie versteht nicht, dass ich mich als Mädchen nicht wohl fühle und so nicht glücklich werden kann. Sie ist die einzige in meinem Umfeld die es nicht respektiert, sie hat auch mal "ausversehen" meine Chestbinder kaputt gemacht, mein Vater hat dann dafür gesorgt, dass sie mir neue bestellt.

Ihre Versuche mich zum Mädchen zu machen stören mich sehr.

Hat irgendjemand nen Tipp für mich?

...zur Frage

Stimmt dass das Schwule Feminin sind und Beim Frisur Arbeiten und Lesben Maskulin also Männlicher sind und was mit Autos machen oder sind das nur Klischees?

Wenn das nicht so ist, woher kommen dann die Klischees Frage ich mich ?

...zur Frage

Nach Outing (Transgender, mtf), kaum Freunde.. was tun?

Hi, erstmal zu mir: Ich bin 24 Jahre und eine Transgender (Mann zu Frau). Mittlerweile sehe ich schon sehr feminin aus. Ich mache mittlerweile gerne bei verschiedensten Fotoshootings mit. Jetzt kommen wir aber zum eigentlichen Thema. Meine Freunde sagen zwar nicht das es Sie stört aber es ist doch anders als früher. Ich werde zum Beispiel nichtmehr gefragt ob ich mal Lust habe am Wochenende mitzukommen um was trinken zu gehen.

Fühle mich manchmal sehr allein. Was meint ihr, soll ich mir einfach neue Freunde suchen oder was würde ihr an meiner Stelle machen?

Lg Tina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?