Anderthalb Monate altes Katzenbaby?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vermutlich ist das ein Notfall ? Katzenbabies gehören zur Mutter. Ich vermute also, Du hast sie aufgenommen, weil sie sonst nicht überleben würde aus dem einen oder anderen Grund ? Ich habe auch schon Katzenbabies mit der Pipette aufgezogen. Alle 2 Stunden (auch nachts) Katzenaufzugsmilch. Die kann Dir der Tierarzt geben oder Dir sagen, wo in Deiner Nähe Du sie bekommen kannst. Mancher Tierarzt kümmert sich auch um eine Amme. Katzenzuehör kannst Du im Internet gebraucht kaufen, Ebay oder Ebay Kleinanzeigen. Futter, nun ja, da musst Du halt eine Entscheidung treffen. Da möchte ich mich nicht äußern, da wird hier wieder ein Shitstorm losgehen. Ich habe jedenfalls immer Katzenbabiefutter mit der Milch vermischt und dann angeboten und dann von der Milch immer mehr weg gelassen.


Und NUR Wasser als Getränk. Später keine Milch !!!


Bitte, frag einen Tierarzt nach den wichtigsten Dingen. So ein Baby braucht Wärme und seeeeeehr viel Aufmerksamkeit. Es ist nicht leicht, sie groß zu kriegen, deshalb such Dir kompetente Hilfe beim Tierarzt. Die haben auchimmer Adressen von der Katzenhilfe, wo Du wirklich Hilfe finden kannst. Katzenkinder sollte man wirklich nicht allein halten, das ist grausam. ich vermute, Du weißt das alles noch gar nicht. Deshalb bitte, such Dir Hilfe. Die erste Milch, falls Du keinen Tierarzt findest, findest Du bei Fressnapf. Aber das ist nur der erste Notbehelf. Es gibt immer einen Notdienst joder eine Klinik, oder eben eine katzenhilfe oder ein Tierheim in Deiner Nähe. Alle werden Dir gern helfen.


Woher hast Du denn eine so junge, dazu noch einzelne, Katze?!

Bring sie, wenn es irgendwie geht, sofort zurück zu Mutter und Geschwistern. 

In sechs Wochen kannst Du sie dann, zusammen mit einem Geschwisterchen,wieder zu Dir holen.

Ist es nicht möglich, dass Du sie zurück bringst, rate ich Dir dringendst, die Katze in erfahrene Hände abzugeben.

Wenn Du selbst gerne Katzen hättest, schaue Dich in Tierheimen nach zwei Katzen ab 12 Wochen um oder nach einer erwachsenen Katze, die nach wenigen Wochen Eingewöhnung in den Freigang darf.

Hi,

Der erste Weg sollte meiner Meinung nach erstmal zum Tierarzt führen, da scheint ja irgendwas nicht gut gegangen sein, sonst wäre das 6 Wochen junge Tier ja nicht bei dir, sondern noch bei Mutter und Geschwister. Der Tierarzt kann auch bestimmen wie alt die genau ist und ob man nicht lieber doch noch die Flasche geben muss, Grad wenn die noch so klein sind sollte man prüfen ob das mit 6 Wochen echt hinkommt.  Ist sie von draussen kann sie zB auch schon krank sein oder Parasiten wie Flöhe, Würmer und Giardien haben. 

Und Tier Zubehör und günstig ist echt schwer, es gibt meist eher billig (sprich es hält nicht lange, birgt Gefahren fürs Tier) oder teuer. Müsstest was dazwischen finden, bei normalen Katzen würde ich sagen mal nach was gebrauchten schauen aber bei so jungen Tieren ohne Impfschutz kann ich davon nur abraten :( schaut doch einfach gezielt nach Angeboten und Auslaufmodelle (beim Kratzbaum).

Da das Tier ja nun alleine aufwächst kann ich nur empfehlen das ihr euch schonmal schlau macht wie man mit den geistigen Entwicklungsstörungen klar kommt, leicht wird das nicht. Schaut am besten nach Erfahrungen bei Flaschenaufzuchten ohne Geschwister und schaut was euch da alles noch erwartet und wie man es schafft das die Katze trotzdem ein halbwegs normales Leben führen kann. Flaschenaufzuchten können zi richtigen Tyrannen werden, weil.sie lernen konnten mit Gesellschaft umzugehen.

palusa 23.10.2016, 12:13

deswegen sollte eine flaschenaufzucht immer nen gefährten bekommen :) dann halten sich die schäden in grenzen, der freund übernimmt dann die rolle des lehrers. der gefährte sollte 12 wochen alt und unbedingt gesund sein..

1

Ein so junges Tier sollte sich garnicht bei dir aufhalten. 6 wochen alte katzenbabys werden häufig noch von der Mutter gesäugt, selbst wenn du Mutter z.b gestorben ist ist der erste schritt eine andere Katzenmutter zu suchen die sie mit aufzieht - sollte das nicht funktionieren kommz der Mensch ins spiel - Babykatzen aufzucht ist NICHTS für Anfänger!!!

Warum hast du eine 6 wochen alte Katze??

sNouXHB 22.10.2016, 11:58

Deine Katze hat in der aktuellen Situation die besten Voraussetzungen verhaltensgestört zu werden.

Eine verhaltensgestörte Katze macht euch beide unglücklich. 

2
dasadi 22.10.2016, 12:05
@sNouXHB

So, und nun ? Was, wenn keine Amme zur Verfügung steht ? Soll er/sie dann gegen die Wand schmeißen ? Es ist richtig, darauf hinzuweisen, dass Kitten zur Mutter gehören, man sie nicht wegnehmen darf und eine Amme suchen sollte. Aber dieses Schimpfen, ohne dass man weiß, was dahinter steckt.....Wichtig ist zunächst, dass das Kleine überlebt. Wenn man also (wenn auch zu Recht!) den moralischen Zeigefinger hebt, dann bitte trotzdem Infos. Oder wollt Ihr, dass jemand in so einer Lage sich erst gar nicht traut, Fragen zu stellen ? Übrigens werden nicht alle Katzen, die ohne Mama aufwachsen, verhaltensgestört. Und wenn, dann muss man halt auch damit leben.

0
sNouXHB 22.10.2016, 12:48

ich fand meine antwort der dringlichkeit entsprechend. klar ist e besser eine verwaiste Katze vom Strassenrand aufzulesen - der nächste schritt ist es jemanden zu finden der das entsprechende know how haut. Ausserdem habe ich nachgefragt was passiert ist.

2

Ich nehme mal an, du hast die Katze gefunden. Dein erster Weg sollte also erst einmal zum Tierarzt gehen und dort gibt der dir dann das ganze Zeug. Wenn du sie nicht gefunden hast, solltest du es dringend zurück bringen

Geh mit dem kleinen zum Tierarzt, der kann dir sicher weiterhelfen. Günstiges Katzenzubehör gibt es beispielsweise bei Fressnapf. 

Geh mit ihr zum tierarzt. Der gibt dir die notwendigen tipps wie was und wo. 

Ein so junges Tier gehört zu seiner Mutter!!!

Was möchtest Du wissen?