Anders pferd suchen oder nicht aufgeben?

4 Antworten

Wenn du zu groß für das Pony bist, ist das auch nicht gut für ihn. Außerdem bist du der Besitzerin gegenüber nicht verpflichtet. 

Von daher würde ich das andere Pferd wählen, wenn du mit dem jetzigen nicht weiter kommst. Die Besitzerin sollte sich für das Pony wieder eine kleinere Reitbeteiligung suchen.

 Falls es dir möglich ist, kannst du vielleicht auch beide behalten, und die RB auf dem Pony einfach reduzieren. (Das du vllt einfach nur noch einmal die Woche kommst, um ne halbe Stunde ins Gelände zu gehen oder so.) Dann müsstest du ihn nicht ganz aufgeben, er liegt dir ja bestimmt auch etwas am Herz :)

Was willst du denn erreichen?

Allein die Umstellung von Pony auf Großpferd ist eine größere Herausforderung, als du es dir jetzt vielleicht vorstellen kannst. 

Am besten gehst du erst noch mal in eine Reitschule umd nimmst ein paar Longenstunden auf normalen Warmblütern. Andernfalls sind deine Chancen, dass dich jemand auf das große Pferd als RB nimmt, sowieso ziemlich gering, und deine Frage hätte sich somit erübrigt.

Und wenn du dann was passendes gefunden hast, sagst du der Pony-Besitzerin Bescheid,  und läßt es noch eine Weile paralel laufen, damit sie Zeit hat, sich jemand anderes zu suchen. 

Du bist niemandem  auf Dauer verpflichtet, aber jemand von heute auf morgen  im Stich lassen, das macht man natürlich auch nicht.

Finde auch dass die Umstellung sehr groß ist, bin vorher immer einen Hafi geritten und danach eine Rheinländer Stute..

Longe Unterricht wäre von Vorteil, damit man sich dran gewöhnt. :)

Zudem wenn du minderjährig bist, ist es kritisch dass dich wer als RB nimmt.

3

Also, ich weiß nicht, was da jetzt die größere Herausforderung an einem Großpferd sein soll?

Ich finde es kommt auf  das individuelle Pferd oder Ponyan.

Ich habe eine Isländerstute und finde die ist durchaus nicht so "einfach" zu reiten. Man kann nicht sagen, alle Ponys sind einfach zu reiten und Großpferde viel anspruchsvoller!

2
@Manuelajosefa
  • Manuela , hier hat niemand von anspruchsvoller oder größerer Herausforderung gesprochen.

Da hast du völlig recht - Ponys sind oft wesentlich schwieriger im Umgang, und ponys bieten ihren Reitern im Verhältnis sogar wesentlich häufiger die Gelegenheit, verloren zu gehen 😉

Aber die Umstellung auf den größeren Bewegungsumfang schafft man normalerweise nicht so auf Anhieb. Es geht nicht darum, dass grose Pferde schwieriger zu reiten wären - aber ganz anders zu sitzen.

2

Also mal ehrlich,wenn ich Schach spielen will,geh ich auch nicht alternativ auf Mensch ärgedere Dich nicht -über !Es passt einfach nicht,also zögere nicht und verkauf das Pony ! es sind ja keine Haustiere,wie Hunde oder Katzen.

es sind Nutztiere !

Wer lesen kann ist klar im Vorteil 😉

0
@Urlewas

Richtig , obwohl der Tipp rein vom inhalt her richtig ist ;) Aber was sie am Pony jetzt nicht schafft, schafft sie nach dem umstieg dann mit dem Großpferd auch nicht direkt .

0
@Melodichen

Nutztiere sind meiner Meinung nach Pferde schon lange nicht mehr! Esseiden sie werden, wie es mittlerweile sehr selten ist, noch als Baumrückpferd oder in der Landwirtschaft verwendet.

Du bist wahrscheinlich kein Reiter, ich denke aber, dass du die Beziehung zwischen Pferd u. Reiter unterschätzt!

0

Anderes Pferd suchen - oder hintergehe ich sie damit?

Huhu,

wenn ihr eine Reitbeteiligung hättet, die ihr aufgeben wollt. Würdet ihr euch zuerst ein anderes passendes Pferd suchen und probereiten? Oder gleich die Rb aufgeben und dann auf die Suche gehen?

Kann ich ersteres machen, oder stoße ich damit die Besitzerin vor den Kopf?

Danke! :)

...zur Frage

Reitbeteiligung wechseln auch wenn es mein traumpferd ist?

Hi🙈

ich stecke in einer sehr kniffligen Situation🙄

Also ich fange erst mal an zu erzählen. ich habe schon seit ein paar Jahren meine Reitbeteiligung an einem Stall, der sehr ausgeprägt im Schulbetrieb ist .meine Reitbeteiligung ist schon sehr alt, 22 ,läuft aber noch prima wie eine fünfjährige. sie liebt es mit mir zu trainieren und ich merke, dass sie Spaß daran hat. ich komme mit ihr super klar und sie ist echt mein Traum Pferd.ich würde sie so gerne kaufen ,doch ein Pferd zu finanzieren ist echt nicht machbar,vor allem in meinem Alter da ich noch minderjährig bin.in ihrem alter wäre dies sowieso noch teurer und man weiß ja gar nicht wie lange sie noch geht...meine Eltern finanzieren meine Reitbeteiligung, die auch ziemlich teuer ist .da bin ich ihnen echt dankbar .aber jetzt weiter zu meiner jetzigen Reitbeteiligung. sie läuft in dem Schulbetrieb da nur noch selten, aber sie läuft dort.Reitbeteiligung sind dort so,dass man das Pferd nur 2 Mal in der Woche reiten ich darf, sie putzen reiten und wegbringen .einmal im Jahr ist dort auch ein großes Turnier, jedoch fehlt mir das Gefühl, dass ich mit dem Pferd alleine ausreiten gehen darf, alleine Bodenarbeit machen darf. ich reite sie sozusagen einfach nur im Schulbetrieb ,wie jedes andere Kind was keine Reitbeteiligung hat .mir ist nur gesichert ,dass ich sie reiten darf und das sie an dem Tag nicht noch mal geritten wird und dafür bezahle ich 100 € und 50 € für die Reitstunden die ich dann den ganzen Monat bekomme. viele von meinen Freunden ,die reiten haben eine Reitbeteiligung, die wie ein eigenes Pferd ist. sie machen Bodenarbeit mit ihnen ,reiten frei,dürfen sich Reitstunde nehmen ,gehen alleine ausreiten ,einfach was Sie wollen (dieses ist natürlich abhängig von Reitbeteiligung)aber so sieht das ja oft aus,dass wären ein sehr großer Wunsch von mir,dass ich sie dort auch einfach wue eine richtige Reitbeteiligung hätte, jedoch weiß ich dass das nicht möglich sein wird.... Ich suche des öfteren schon mal im Internet nach einer anderen Reitbeteiligung und ich habe sogar eine gefunden, die ich sehr ansprechend finde, jedoch denke ich an meine jetzige Reitbeteiligung und ich glaube nicht, dass ich es übers Herz bringen könnte sie zu verlassen ,sie ist einfach mein Traumpferd und ich möchte sie weitehin behalten. Doch wenn ich mich mit einem anderen Pferd über Felder galoppieren sehe und selbständig in der Halle zu reiten und einfach meinen stall Tag allein zu bestimmen...Ich weiß echt nicht was ich tuen soll...Ich bitte um schnelle Hilfe!😊🙈(sorry für die schlechte Rechtschreibung,ich konnte da jetzt nicht so drauf achten XD)

...zur Frage

Ich würde soo gerne Turniere reiten aber mir fehlt das pferd dazu!

..gibt es eine möglichkeit turniere zu reiten ohne ein eigenes pferd? also abgesehen von ner reitbeteiligung.

...zur Frage

Reitbeteiligung nähe Achern

Hallo Ich bin 13 Jahre und suche eine Reitbeteiligung in der nähe von Achern! Es sollte nur soweit von Achern weg sein das man mit dem Fahrrad hinfahren kann. Da ich ziemlich groß bin sollte das Pferd kein Pony sein. Die Reitbeteiligung/Pflegepferd sollte nicht mehr als 50euro kosten aber ich kann auch im Stall mithelfen. Das Pferd sollte kein profipferd sein sondern ein Pferd wo auch von Anfängern (ich reite seit ca. 4jahren) geritten werden könnte.

Wer echt toll wenn ihr mir helfen könntet! :)

...zur Frage

Hilfe Reitbeteiligung kaufen...

Hallo:) Ich brauche ganz dringend eure Hilfe... Ich habe seit fast 2 Jahren eine Reitbeteiligung und ich reite das Pferd jeden Tag und kann machen was ich möchte und die Besitzerin kommt kaum noch und wir zahlen schon die Stallmiete für sie und ich habe mit ihr so viel erreicht schon dass ich das Pferd gerne als mein eigenes bezeichnen würde... Und meine frage ist an euch wie kann ich meine Eltern ünerreden? Und wie kann ich die Besitzerin überreden? Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?