Anderkonto?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du nimmst den Namen des Anwalts, das bedeutet nur das er die Forderung auf seinem Konto für seinen Mandanten erhält.

Habe die Tage was bei Schlecker bestellt und da Schlecker ja zur Zeit von einem Insolvenzverwalter verwaltet wird, ging die Zahlung auch nicht an Schlecker direkt sondern an den Insolvenzverwalter und da stand auch Anderkonto.

Schreibe doch Anderkonto + Name des Anwalts. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Danke für Deine Antwort, klingt logisch!

0

Das dürfte ein Notar-Anderkonto sein. Also bei Empfänger den Notar reinschreiben. Das Wichtigste ist aber, dass Du im Verwendungszweck das Aktenzeichen reinschreibst, damit die wissen, worum es geht!^^

Danke für Deine Antwort.

0

Anderkonto Auszahlung

Hallo

Der Verwalter des Anderkontos der Erbenhemeinschaft verweigert seit 2 Jahren die Auszahlung meines Teiles. Die Feststellungsklage habe ich gewonnen. Ebenso schrieb das OLG, sie schliesen sich dem Urteil der Feststellungsklage an. Daraufhin verzichtete er auf seine Revision beim OLG. Aber er verweigert nach wie vor die Auszahlung. Ich weiß, daß er seine Anwaltskosten bezahlt, indem er das Geld dem Anderkonto entnimmt. Was wäre am besten zu tun, um möglichst schnell die Auszahlung zu erzwingen? Wäre eine Strafanzeige der beste Weg? Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Restschuldbefreiung gültig Schweizer Bankforderung

Ende der 90-er Jahre eröffneten wir ein Konto in der Schweiz. Aufgrund in den nachfolgejahren finanzieller Probleme wurde sich nie wieder um das Konto gekümmert. im Jahre 2004 schloß die bank das Konto und glich eigenständig das durch Bankgebühren usw entstandene "Minus" in Höhe von 1475 CHF aus. Im Jahr 2003 musste ich Privatinsolvenz anmelden, und wurde 2010 restschuldbefreit. Nun erhielt ich in den letzten Tagen Post einer österreichischen Inkassoagentur, welche die CH-Bank vertritt, und ich werde aufgefordert einen Schulbetrag in Höhe von 2375 Euro zu zahlen, da mir ansonsten mit Klage gedroht wird. Jetzt habe ich die Frage ob die Forderung wirklich berechtigt ist bzw. ob diese Forderung nicht durch die erteilte Restschuldbefreiung erloschen ist?

...zur Frage

Deutsche Bahn Mahnung zu spät gezahlt-Inkassobrief

Hallo,

im Januar konnte ich aus Zeitgründen kein Bahnticket mehr lösen und habe mich im Zug dann direkt an den Schaffner gewendet und ihm dann mein Problem geschildert. Er hat sich das notiert und 2 Wochen später lag ein Schreiben von der Bahn im Briefkasten mit der Forderung von "nur" 20 € aus Kulanzgründen. Habe es versäumt zu zahlen und habe dann eine Mahnung bekommen und wurde aufgefordert zzgl. 7€ zu zahlen. Habe dann 27€ 3 Tage nach der Frist bezahlt. Nun, 3 wochen später, liegt ein Brief von einem Inkasso-Betrieb vor und sie verlangen 75,36€!! Was soll das? ist das berechtigt?wie gehe ich am besten vor?

...zur Frage

Vorschuss vom Anderkonto möglich?

Hallo Leute! Meine Frau hat eine kleine Wohnung verkauft , und das Geld liegt nun für 6 Wochen auf einem Notar Anderkonto... Nun ist bei uns das Auto gestorben, und wir brauchen eines weil wir sehr ländlich leben... Wir wollen uns nun ein gebrauchtes kaufen, aber da wir ja theoretiusch das Geld haben, wollen wir kein Kredit auf nehmen... macht es also sinn den Notar um einen Vorschuss zu bitten?

...zur Frage

Paypal und KSP, Soll ich zahlen?

Hallo,

ich habe mir mal essen bestellt über paypal, es ging um ungefähr 35 Euro. Ich habe bestellt und das geld wurde zurückgebucht weil ich keinen dispo für die Bank habe, irgendwie kam da eine andere abbuchung dazwischen. Ich habe das geld dann so 14 tage später überwiesen und ich bekomme seitdem auch schreiben von KSP Rechtsanwälte über Email. Ich bekam jetzt ungefähr 2 Briefe und dazu auch im vorfeld immer Emails. wie diese jetzt:

KSP Kanzlei Dr. Seegers Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Kaiser-Wilhelm-Straße 40 20355 Hamburg

Forderungsangelegenheit der PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A. Kundennummer: xxx Aktenzeichen: xxx

Sehr geehrter Herr xxx,

in dieser Angelegenheit hatten wir Sie vor einiger Zeit aufgefordert, die noch ausstehende Restforderung in Höhe von EUR 82,17 zum Ausgleich zu bringen. Bisher konnten wir keinen Zahlungseingang feststellen.

Bei dem offenen Restbetrag handelt es sich um den entstandenen Verzugsschaden, namentlich die Kosten unserer Inanspruchnahme, kaufmännischen Mahnkosten sowie gesetzliche Verzugszinsen. Für diesen haften Sie, da Sie sich mit der Zahlung der Forderung unserer Mandantin zum Zeitpunkt unserer Beauftragung in Zahlungsverzug befanden.

Um die Angelegenheit kurzfristig zum Abschluss zu bringen, unterbreitet Ihnen unsere Mandantin einmalig folgenden Vergleich: Sie zahlen den Vergleichsbetrag von

EUR 42,00 bis zum 18.12.2015

auf unser unten angegebenes Konto.

Bei fristgerechter Zahlung des angebotenen Vergleichsbetrages hätte sich die unter obigem Aktenzeichen geführte Angelegenheit erledigt. Dieses Vergleichsangebot erfolgt ohne Präjudiz für die Sach- und Rechtslage und erstreckt sich nur auf die zu unserem obigen Aktenzeichen geltend gemachte Forderung.

Sie können uns gern eine entsprechende Ermächtigung zur SEPA-Lastschrift erteilen.

Wünschen Sie einen Einzug der Forderung per SEPA-Lastschrift, melden Sie sich bei uns. Entweder

Sofern wir den Eingang des Vergleichsbetrages nicht innerhalb der vorgenannten Frist verzeichnen können, sieht unsere Mandantin die Vergleichsverhandlungen als gescheitert an und wir werden unserer Mandantin empfehlen, das Verfahren gegen Sie fortzusetzen

Nutzen Sie Ihre letzte Gelegenheit, die Sache außergerichtlich aus der Welt zu schaffen!

Ihre KSP Rechtsanwälte (Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig.)

Die sache finde ich sehr eigenartig, sonst bestehen die doch auch immer felsenfest auf ihre Beträge. Die Hauptforderung hat auch nie wirklich gestimmt die mit den letzten Rechnungen kam. Soll ich das ganze bezahlen?

...zur Frage

Warum auf ein Anderkonto? mögliche Gründe

Hallo: Ich habe nach einigen Monaten Nachlassabwicklung den Erbauseinandersetzungsvertrag zwischen mir und einem Bruder. Eine Zusammenarbeit in der ganzen Zeit kam nicht zustande. Zuletzt hatte jeder seinen Anwalt:-), oder lieber :-((

Mich wundert, dass seine Hälfte nun laut Vertrag auf ein Anderkonto gehen soll. Was könnten die Hintergründe dafür sein??? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?