anderes wort für seitenruder/ seitenflosse?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

das sind aber zwei verschiedene Bauteile.

Die Seitenflosse wird standardmäßig als Seitenleitwerk bezeichnet, bzw. im Fliegerenglisch als "Fin". Das Seitenleitwerk sorgt für den Geradeausflug und ist deshalb unbeweglich. Der Begriff Seitenflosse ist bei Verkehrsflugzeugen eher unüblich.

Das Seitenruder oder "Rudder" (oft auch noch geteilt in "upper rudder" und "lower rudder" sorgt für eine Bewegung um die Hochachse nach links oder rechts und durch die Teilung ist ein besseres Verhalten bei langsamer oder schneller Speed möglich.

Etwas Ähnliches gibt es beim Höhenleitwerk. Das ist der feststehende (oder nur in begrenztem Rahmen über die Trimmung zu bewegende) Teil, im Fliegerenglisch "Stabilizer" genannt. Der bewegliche Teil, der für Höhenänderungen um die Querachse sorgt, ist das Höhenruder oder "Elevator".

Bei Kampfflugzeugen hat man oft nur ein bewegliches Teil und benennt es dann mit einem Kunstwort als "Stabilator" (Zusammenfassung von Stabilizer und Elevator).

Und das Ende der Zelle nennt man Tail.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rudim1950
05.11.2012, 18:29

Danke für den Stern!

0

Die hinteren Steuerflossen (inklusive Höhen- und Seitenruder bzw -flosse) nennt man auch Leitwerk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewegliche Klappe des Seitenleitwerks (lt.Duden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flugzeugleitwerk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?