Anderes Wort für Regenbogenbrücke - für Menschen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

<Ich habe keine Ahnung, was du damit meinst. Regenbogen ist Regenbogen. Ist natürlich ein schönes Naturereignis, aber dass es auch noch andere Bedeutugen hat, habe ich bisher nicht gewusst. Ich hoffe, dass ich einmal von dir ein Lied zu hören bekomme, vielleicht kommt der Regenbogen darin vor.

;) Ja, ist ein spezielles Wort. Wenn du googelst findest du ganz viele Bilder und Seiten dazu. Man sagt, wenn Tiere sterben, dann gehen sie über die Regenbogenbrücke an einen besseren Ort ;) Und Lieder stelle ich in paar Wochen mal rein, wenn ich im Studio endlich war. Youtube-Kanal : Tsessii (oder gib ein- "Märchen" - Das Haus der Blumen (Blumenhaus)) das erste is von mir, dann landest du auf meiner Seite wenn de mich anklickst;)

0
@Links1234

Und warum dürfen das Menschen nicht tun. Meine Tochter ist im Mai mit 43 Jahren plötzlich gestorben. Ich war total fertig und nach einigen Wochen dachte ich darüber nach:_ Ich hatte sie am Totenbett gesehen, da lag sie wie ein Engel, wie ein kleines Kind Aber wie wird sie nach einigen Wochen im Grab aussehen. Das machte mich totl fertig. Meine Psychologin half mir indem sie sagte, bei meiner Tochter ist das wie bei den Schmetterlingen. Der Kokon bleibt in der Erde und ein schöner Schmetterling kommt heraus und fliegt anmutig durch die Lüfte. Mir hat das immens viel geholfen. Ich sehe meine Tochter nur mehr als Schmetterling und habe auch zuhause mir die Wohnung mit Schmetterlingen dekoriert.

0
@maxifipsi

Nein, das hat gar nichts damit zu tun, dass Menschen das nicht dürften. Es geht mir hier einzig um den BEGRIFF, der symbolisch für Tiere verwendet wird. Natürlich glauben sehr viele Menschen daran, dass verstorbene Menschen in irgendeiner Form weiterleben, aber dieser Begriff steht halt für das Tierreich. Wenn ich also diesen Begriff im Lied verwende, assoziieren das alle mit Tieren, ich allerdings thematisiere in diesem den Tod meines Cousins. Genau deshalb suche ich eine Art Synonym. Da auch ich mir immer wieder sag, irgendwo ist er, nur möchte ich das einfach sinnbildlich verpacken. Schwer zu erklären. Was deine Psychologin dir da gesagt hat, ist eine wundervolle Vorstellung!! Und eine wundervolle Art, so etwas verarbeiten zu können. Ich hoffe, es geht dir mittlerweile ein bisschen besser, ich kann ein klein wenig nachvollziehen was du durchmachst. Mein Cousin war auch noch sehr jung, 24. Natürlich ist das bei den eigenen Kindern etwas völlig anderes, aber ich weiß auch was Verlust und Trauer bedeutet. Also, nicht gleich wütend werden ;) War so nicht gemeint.

0

Was möchtest Du wissen?