Anderes Wort für Kommilitone?

9 Antworten

Sag stattdessen " Mit-Student" oder Kollege. ursprünglich heißt das Wort Mit-Soldat, Waffenbruder ( kommt vom lateinischen Miles - Soldat. Davon genervt zu sein, finde ich allerdings albern, da müsstest du von vielen unsinnigen Modeworten weit genervter sein.

"Mit-Student" sagt nur kein Mensch.

0
@adabei

Stimmt - das Augenzwinkern kann man natürlich nicht sehen . Ich wollte ihm nur erklären, was das bedeutet. Genauso könnte er sich über das Wort " Kollege " echauffieren - ebenfalls lateinischen Ursprungs, nur alltäglich und deswegen nicht " komisch".

1

Studienkollege.

Es kommt vom mittellateinischen Begriff commilito, was soviel wie Kamerad oder Mitstreiter heißt. Wenn es im Bereich von Krieg und Waffen benutzt wurde, wurde es auch im Sinne von Kriegskamerad oder Waffenbruder gebraucht.

Ich würde "Studienkollege" nur für jemanden verwenden, mit dem ich studiert habe. ("Das ist ein alter Studienkollege von mir.")

Dagegen passt "Kommilitone" nur, wenn man selber im auch noch im Studium ist, finde ích.

0
@adabei

Da stimme ich dir vollkommen zu.

Ich denke auch, dass beide Begriffe nur verwendbar sind für Kollegen, die gemeinsam studieren.

(Aber darum ging es, wie ich die Frage verstanden habe, nicht, sondern um ein Synonym und die Herkunft.)

1

Jeder sagt auf der Uni: Kommilitone, wenn er/sie eine/n Mitstudenten/-tin meint.

(Was sind wir heute wieder correct!)

Früher hättet ihr zu einem Mitschüler auch Kompennäler gesagt. Da war die Schule auch noch ein Pennal. Das kommt von penna (lat.) - Feder, mit der man ja früher bekanntlich (sehr schön) schrieb. Die Verballhornung Penne ist noch im Schwange.

In der Uni hat sich der passende terminus gehalten, in der Schule nicht.

Nein, also den Begriff habe ich früher nicht gehört. Und mein Vater, der studiert ist, hat diesen Begriff noch nie verwendet, sondern Studienkollege o.ä.

0

Was möchtest Du wissen?