Anderes Füllmaterial als Amalgam von AOK übernommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Galsionomerzement zB Ketac Molar oder Ketac Silver wird auch von der Krankenkasse bezahlt, das ist ein Füllungsmaterial welches für Füllungen für Milchzähne gut geeignet ist oder für Aufbaufüllungen zB als Vorbereitung für eine Krone oder auch nach einer Wurzelkanalbehandlung.

Zur Stabilisierung solltest Du Dir den Zahn überkronen lassen, Amalgam oder Kunststofffüllung ist da nicht das richtige Füllungsmaterial wenn der Zahn überkront werden soll.

Du kannst machen lassen, was Du möchtest - die KK zahlt nur einen Festzuschuß - und der orientiert sich an einer Amalgamfüllung - Ausnahme wäre eine ärztlich festgestellte Unverträglichkeit von Amalgam oder es liegt eine schwere Nierenerkrankung vor...

Nach der Wurzelfüllung sollte der Zahn mit einem Inlay oder einer Krone versorgt werden. Die Schmelz- und Dentinstrukturen werden vom Zahninneren nicht mehr mit Nährstoffen versorgt; sie können langfristig spröde werden und brechen. Außerdem dunkeln wurzelgefüllte Zähne häufig nach, was unschön aussieht. Kronen stabilisieren den Zahn von außen und machen mögliche Verfärbungen unsichtbar.

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Zaehne/Fuellungen+Co/Wurzelkanalbehandlung-6032.html

Was möchtest Du wissen?