Andere Wohnung innerhalb der selben Wohnungsgesellschaft möglich?

8 Antworten

Natürlich kannst Du umziehen, auch in eine andere Wohnung derselben Wohnungsbaugesellschaft. Als Grund kannst Du ja sagen, dass Du lieber eine kleinere Wohnung hättest.

Warum solltest Du die nicht bekommen? Die andere Wohnung wird doch frei dafür und da du dich nicht vergrößerst, sollte das für das Bafög egal sein, welche Miete die zahlen - wird doch günstiger. Den Umzug wirst Du aber alleine stemmen müssen, denke ich.

Negatives über die alte Wohnung (Nachbarn, Hellhörigkeit) würde ich lieber nicht erwähnen.

5

Die Wohnung ist ja schön und groß, aber die extreme Hellhörigkeit der Wohnung ist bei mir der Grund warum ich aus der Wohnung raus will. Denke die wissen bescheid, dass die Wohnung so ist, deswegen ist die Miete sehr günstig.

Wie könnte ich mitteilen, dass ich eine nicht hellhörige Wohnung will, in der man keine Unterhaltungen hört, als ob sie in der eigenen Wohnung stattfinden würden?

0
37
@pech92

Teile das nicht mit.

Lehne die Wohnung einfach ab, wenn sie dir zu hellhörig ist. Frag die neuen Nachbarn oder testet selbst.

0

Das ist möglich.

Du musst aber Deine Wohnung kündigen und hast die Kündigungsfrist. Nur wenn es einen Nachmieter gibt kommst du früher aus dem Vertrag aus.

Da es zwei verschiedene Wohnungen sind,  ist für die zweite Wohnung auch eine Kaution fällig.

Die Kaution der ersten Wohnung muss nicht verrechnet und auch nicht sofort ausgezahlt werden.

5

Soll ich das mit der extremen Hellhörigkeit ansprechen oder lieber nicht? Wobei ich denke, die wissen darüber bescheid. Wenn der untere Nachbar sich mit deinen Gästen unterhält hört sich das an als ob sie in meiner Wohnung reden würden. So laut, dass ich die Stimmen mit eigenen Geräuschquellen nicht übertönen kann

0
67
@pech92

Nein, nicht ansprechen, die dürften das wissen.

Sage einfach nur das Du eine kleinere Wohnung möchtest.

2
5
@johnnymcmuff

Wenn sie mir dann wieder eine extrem hellhörige Wohnung vermitteln? Möchte ja eine, die nicht so hellh9rig ist. Wie könnte ich das mitteilen?

0
37
@pech92

Du brauchst doch nicht alles zu nehmen, was sie dir anbieten. Frag vorher einfach die Nachbarn der neuen Wohnung.

0

Einfach am Montag mal die Wohnungsbaugesellschaft anrufen. Die können dir eine verbindliche Auskunft geben. Ein Tipp: Wenn du denen sagst, dass du eine kleinere Wohnung brauchst, können die ja nichts dagegen haben. Dass dich die Nachbarn nerven, erwähn lieber nicht, sonst denken die noch, du bist ein Querulant.

5

Oki, aber bin eigentlich kein Querulant. Es ist sehr laut, wenn der untere Nachbar sich mit seinen Gästwn oder Seiner Freundin unterhält ist es als ob die in meiner Wohnung sitzen und reden würden. Summen, Pfeifen sind sehr laut zu hören. Er hat immer Besuch auch Sonntags. Bin mal nachts um 4 von seiner lauten Stimmer aufgewacht

0
72
@pech92

Nein, nein, ich wollte gar nicht andeuten, dass du ein Querulant bist. Ich weiß, wie nervig hörbare Nachbarn sein können. Nur aus Sicht der Vermieter (die sich letztlich die Mieter aussuchen können), könnte es so aussehen, als würdest du dich "anstellen" und ihnen nichts als Ärger machen wollen.

0

Tagsüber extremer Lärm durch laute Nachbarn?

Hallo,

über uns ist eine Familie mit 2 kleinen Kindern eingezogen. Seit dem ist das gesamte Mehrfamilienhaus mit 8 Wohneinheiten de facto unbewohnbar geworden. Es werden permanent schwere Gegenstände fallengelassen und in der Wohnung rumgesprungen. Es geht jeden Tag um etwa 7 Uhr los bis kurz vor 22 Uhr. Der Lärm ist so laut, dass bei uns mittlerweile der Boden und die Möbel vibrieren. Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass in der Wohnung schon immer Familien mit kleinen Kindern gewohnt haben und es nie zu Problemen gekommen ist. Normaler Kinderlärm wird hier toleriert und die meisten anderen Familien haben auch Kleinkinder die in der Wohnung rumlaufen. Das was von oben kommt ist definitiv kein normaler Kinderlärm mehr. Außerdem ist die Wohnung nicht hellhörig und es gehört schon viel dazu sich hier derart bemerkbar machen zu können. ALLE Familien im Haus (die meisten haben selber kleine Kinder) haben sich darauf geeignet eine gemeinsame Beschwerde einzureichen. Der Lärm kommt vom der 2. Etagen und ist in jeder Wohneinheit wahrnehmbar. Selbst Bewohner vom angrenzenden Haus haben uns auf den Lärm angesprochen und wollen sich bei der Beschwerde beim Vermieter beteiligen. Meine Frage ist nun welche Möglichkeiten man hat, da die Nachtruhe ja eingehalten wird. Dennoch kann man so nicht mehr in diesem Haus wohnen. Andere Familien haben Babys die regelmäßig durch den Lärm geweckt werden. Wie sollten wir bei unserer Beschwerde am besten vorgehen. Mit den Verursachern zu reden bringt nichts da diese meisten alkoholisiert sind und sehr aggressiv reagieren wenn sie darauf angesprochen werden.

...zur Frage

Mietwohnung beschwerde lärm hilfe rat?

Hallo wohnen seit 1.5.15 in einer neuen wohnung in einer 6 parteien haus die wände sind sehr hellhörig haben vor ca 2 wochen einen schreiben vom vermieter bekommen das sich die nachbarn beschwert haben wegen lärm also ich kann nur sagen das es wirklich nicht stimmt wohnen zu dritt in der wohnung mein mann ich ube ubsere 1 jährige tochter als ich mich beim vermieter gemeldet habe hat er zu mir gesagt das ich auch dazu aufmerksam gemacht worden bin stimmt aber nicht zuletzt meinte er dann wenn sich es nicht ändern sollte wird er uns rausschmeissen und dies macht mich jetzt wirklich langsam psychisch krank denn es stimmt wirklich nicht jetzt hab ich wirklich aus angst alle spielzeuge von meiner tochter weggepackt und sie hat nur noch kuscheltiere mit dem sie spielen kann ich geh nur noch aufzehnspitzen habe bei jeder kleinigkeit angst das da wieder ein brief kommt bei uns ist es so das die mieter eine zeit (protokoll) schreiben bitte um rad =(

...zur Frage

Warum kriege ich das Übergabeprotokoll nicht?

Hallo!

Ich bin vor 2 Monaten in eine neue Wohnung gezogen. Bei der Schlüsselübergabe wurden von der Hausverwaltung die Mängel an der Wohnung aufgelistet , die allerdings nicht allzu gravierend waren. Außerdem wurden die Stände von Wasser und Heizung abgelesen und aufgeschrieben. An diesem Tag wurde mir gesagt, dass ich eine Ausfertigung des Übergabeprotokolls innerhalb einer Woche per Post zugeschickt bekomme. Als ich nach 1,5 Wochen noch keine Post hatte, habe ich mal bei der Hausverwaltung angerufen - da wurde mir gesagt, dass ich die Ausfertigung "auf alle Fälle bekomme" und man mich "nicht vergessen hat". Ich habe mich damit zufrieden gegeben und weiter abgewaret. Nach ca. 4 Wochen habe ich nochmal nachgefragt und da wurde mir gesagt, dass sie arbeitsmäßig etwas im Rückstand sind, da halt viele Leute krank waren und ich die Protokoll-Ausfertigung auf jeden Fall kriegen werde. Mittlerweile sind 2 Monate vergangen und ich habe noch immer nichts bekommen. Ist sowas denn normal? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Ausstellung eine Übergabeprotokolls so eine enorme Arbeit für die Leute bedeutet. Oder täusche ich mich da? Was soll ich denn euer Meinung nach nun tun? Nochmal anrufen und mehr druck machen?

...zur Frage

Extrem hellhörige Wohnung macht mich fertig. Wie halte ich das aus?

wie halte ich die nächsten Jahre hier aus bis ich hier nach der Ausbildung hoffentlich endlich ausziehen kann. Es ist extrem hellhörig, normale Unterhaltungen des unteren Nachbarn mit irgendwelchen Leuten ist zu hören, als ob sie in meiner Wohnung stattfinden würden. Das Haus ist als(1955), aber so eine Hellhörigkeit ist doch bestimmt für damals auch nicht normal.

Bei meinen Freunden in der Wohnung hört man auch was, aber keine Unterhaltungen, wenn dann sehr sehr gedämpft. Ich würde ja so gerne hier ausziehen in eine Wohnung, in der man Gespräche nicht so laut hören kann, aber ich denke nicht, dass ich eine andere Wohnung finden würde, da ich noch in der Ausbildung bin und keinen Bürgen habe. Ich war froh, dass ich vor einem Jahr diese Wohnung bekommen habe. 

Ich bekomme bei dem Lärm Magenschmerzen, Angst fühle mich sehr unruhig/wütend und fange an zu weinen. Mir vergeht die Lust auf Essen oder ich bekomme Fressattacken und eigentlich sollte ich abnehmen.

Wenn ich diesen Mangel die Hausverwaltung melde, glaube ich nicht, dass sie was unternehmen würden und sie wissen bestimmt über diesen Mangel bescheid.

Ich benutze Ohropax zum Schlafen auch manchmal über den Tag und beim Lernen, schaue Filme über Kopfhörer, aber so weit da unten gesprochen wird höre ich die Stimmen sogar durch den Kopfhörer.

Habt ihr irgend einen Rat für mich? Sind eure Wohnungen auch so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?