Andere sehen mich völlig anders als ich mich selbst sehe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Schwächen, die man hat und die Zweifel, die in einem wachsen, können die anderen ja nicht sehen. Ich würde das ganze eher als Bestätigung auffassen: Du bist gut so, wie du bist und erfüllst offensichtlich sehr gut die Anforderungen, die das alltägliche Leben an dich stellt. Dass man sich selber manchmal hinterfragt und nicht in allem 100%-ig sicher ist, ist vollkommen normal und natürlich. Sei stolz auf dich und die Art, wie du dein Leben wuppst! Zweifel gehören einfach dazu und machen einen Menschen auch irgendwo zum Menschen.

Alles Gute für dich und deine kleine Familie!

P.S.: Achja, und RESPEKT, wie du das hinkriegst! :D

Ich werde versuchen mir deine Worte zu Herzen zu nehmen. Ich weiß ja auch nicht, was mit mir los ist. Früher war ich viel überzeugter von mir selbst und ich bin ganz erschrocken wie ich mich in letzter Zeit selbst sehe. Habe echt Angst, dass das noch ein psychisches Problem wird, wenn ich jetzt nicht irgendwie versuche meine Einstellung zu ändern. Ich danke dir vielmals ! In diesem Sinne viele Grüße und auch dir alles erdenklich Gute !

1

Ich hab zwar noch nicht viel Lebenserfahrung, aber ich denke ich kann dir auch mit meiner wenigen einen rat geben. meine mutter ist alleinerziehend und auch bankangestellte und ich kenn dass von ihr sie ist oft überfordert, sie wird jetzt wie in deinem fall nicht wie vond ir ausgesehen über eingeschätzt allerdings ist der stress und die schlechte laune und die depressionen bei allen problemen gleich. ich denke du solltest dir vtl. mal 2 wochen frei nehmen und einfach mal entspannen und über alles nachdenken und am besten wirst du dir selbst treu denn nur das was du dir zutraust kannst du auch mit gutem gefühl angehen und wenn du denkst du bist überfordert mit deiner Job Position, dann sprich doch mal mit deinem Chef darüber vtl. hat er ein paar gute tipps für dich und ein offenes ohr. LG Ich glaub an dich.

und respekt für deine Lebenslaufbahn.

Danke für deine Worte. Es tut gut zu hören, dass ich nicht so einsam bin wie ich mich grad mit meinen "Problemen" fühle. Ab Herbst will ich noch nebenbei studieren und ich hab einfach Angst, dass ich es doch nicht mehr alles so meistern kann wie bisher. Für mich ist das momentan echt Stress pur. Ich hab eine tolle Position bekommen, jeder andere würde davon träumen. Und ich bin unsicher. Ich bin zwar froh, dass ich so selbstbewusst wirke, aber gleichzeitig irritiert mich meine eigene Unsicherheit. Ich hoffe dass sich das nach ein paar Wochen in dem festen Angestellstenverhältnis von alleine wieder gibt. Also danke, danke, danke noch ein Mal !

0

moin moin,
schreib dir mal auf, was du schon alles geschafft hast in deinem Leben.
Du wirst von allen gelobt und deine Leistungen sprechen für sich. Also bist du gut in deinem Job.
Jetzt hast du eine Stelle, die nur wenige bekommen. Da ist es doch verständlich, daß du Angst hast zu versagen. Aber das ist unbegründet. Du bist in der Ausbildung und lernst noch. Wenn du daran Freude hast, geht es spielend, wenn du die Freude verlierst, wird es anstrengend.

Du darfst auch Fehler machen, setz dich nicht so unter Druck. Gönn dir manchmal auch etwas Zeit für dich. Geh schwimmen, lies ein Buch, mach etwas verrücktes mit deiner Familie, entspann dich.
Man kann nicht immer unter Volldampf fahren. Glaub an dich.

du hast zu wenig selbstbewusstsein, obwohl du ja laut deinem umfeld das alles kannst.

sag dir immer wieder selbst "ich kann das" "ich bin stark" " ich bin klug". du kannst dir auch motivationszettel an den spiegel und die Haustür kleben, sodass du das jeden tag siehst.

Was möchtest Du wissen?