Andere haben ständig eine Beziehung?

9 Antworten

Ich glaube eigentlich nicht, dass das wirklich ein Problem ist. Es ist vielleicht nur eine etwas andere Ausstrahlung, die Dich nicht weniger interessant oder attraktiv macht, sondern einfach nur verhindert, dass Dich jemand so ohne weiteres anquatschen will.

Ich kann mir vorstellen, dass viele Frauen das gegenteilige Problem haben, nämlich, dass sie wegen ihrer Attraktivität von jedem Typen angesprochen, angequatscht oder einfach nur doof angemacht werden. Das ist bestimmt auch kein Vergnügen.

Vielleicht gehörst Du zu den Frauen, bei denen jeder meint, die ist bestimmt schon vergeben. Vielleicht wirkst Du etwas verschlossen und unnahbar, was bestimmt auch ein guter Schutz ist.

Wenn Du nicht angesprochen wirst, könntest stattdessen Du selbst Typen ansprechen, die Dir mehr oder weniger gefallen und das könntest Du vielleicht sogar an allen möglichen Typen ausprobieren, einfach nur um die Situation zu üben.

Muss ja nicht mitten auf der Straße sein, aber in Warteschlangen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Parks, im Schwimmbad, in Gaststätten, Bars etc., also überall, wo sich Gelegenheiten ergeben, dass man mit anderen unkompliziert ins Gespräch kommen kann, wenn auch oft vielleicht nur für ein paar Worte. Du merkst dann schon, wie die angesprochenen reagieren, ob sie dann auch raus kommen oder Dich einfach abweisen. Ein paar nette Worte, vielleicht nur ein einfacher Gruß und ein Lächeln wirken da oft Wunder.

Zuerst einmal ist es meiner Meinung nach gar nicht allzu üblich das man auf der Straße angesprochen wird. Männer sind teils auch schüchtern und auf der Straße siehst du einer Frau auch nicht an ob sie vielleicht schon in einer Beziehung ist. Zudem hab ich oft genug die Erfahrung gemacht das Männer bei attraktiven Frauen zurückschrecken und sich selbst einreden das sie "bei so einer" eh nicht landen können.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht das man über den Freundes- Bekanntenkreis viel ungezwungener und leichter das andere Geschlecht kennen lernt. Ok ich muss sagen das ich 22 bin und auch noch nie wirklich eine Beziehung (nur einmal etwas mit meinem Schwarm für die ich aber im Nachhinein wohl nur ein Trostpflaster war) hatte. Dennoch tat ich mir so am leichtesten Frauen kennen zu lernen. Ich bin auch eher der schüchterne Typ der nie einfach irgendwelche fremden Frauen auf der Straße anquatschen würde. Und wenn du aktiv suchst sprich doch mal von dir aus jemanden an der dir gefällt. Sowas kommt unerwartet und trotzdem meist sehr gut an.

Hm..., ich glaube jetzt, da liegen ein paar geringfügige, aber falsche Annahmen vor:

1- Ich war nämlich noch nie so richtig verliebt, oder gestehe es mir möglicherweise dann auch nicht ein.

Sich zu verlieben ist der eigene emotionale Zustand. Du kannst nicht darauf warten, dass du dich verliebst. Das geschieht nicht aus der Luft heraus, sondern ist ein Zustand, der eintritt, wenn man sich vertiefter kennenlernt. Verliebtheit entsteht beim Erkennen, dass man dieselben Werte und Vorstellungen teilt und man auch emotional hohe Übereinstimmung hat.

2- Mich spricht nie jemand an auf der Straße.

Das solltest Du auch schläunigst vergessen! Frauen, die Man(n) auf der Strasse anspricht, werden bloss nach dem Preis gefragt.

Was Du suchst, ist meiner Auffassung nach, eine Beziehung, ob kurzzeitig oder beständig, wird sich weisen. Aber du möchtest jemanden kennenlernen. Das tut man aber nicht auf der Strasse. Das ist der Werbetrick von Marketing-Leuten, die was verkaufen wollen (glückliche Menschen fallen sich unmotiviert auf der Strasse in die Arme - So ein Quatsch!).

  1. Überlege Dir, worin deine Interessen liegen, was Deine Hobbys sind, was du gerne tust.
  2. Dann denkst du darüber nach, wo Leute verkehren, die dassebe mögen und dasselbe tun.

Dort gehst du dann hin um andere Leute kennen zu lernen!

Das könnte sein: Sportverein (Sportarten, die gemischt ausgeübt werden: Fahrrad fahren, Tennis, Schwimmen...), Tanzen (Paartanz - grosse Klasse!), Natur, musische Dinge, wie Theater, Musik, Singen...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallöchen,

Mir geht es da genauso wie dir. Wenn ich mal ''verliebt'' war, war es eher eine Schwärmerei von 2 Wochen und danach war das Interesse weg.

Bin auch die Dame aus meinem Freundeskreis die momentan keine beziehung führt, geschweige denn wie du eine vernünftige hatte.

Jedoch stört mich das nicht besonders. Du und och haben alle zeit der Welt jemanden zu finden der zu uns passt

Jedoch warum die männer Welt dich übersieht als Frau und eher als, ich nenne es jetzt mal Kumpel sieht, ist mir rätselhaft.

Evt vermittelst du eine starke frau die weiß was sie möchte und schreckt jungs ab.

Was Komplimente angeht, ich glaube das jeder etwas zu schüchtern ist jemand fremdes z. B. Auf der Straße anzusprechen wie z. B. 'hey, coole Frisur'. Auch wenn man so jemanden damit den Tag versüßen würde sind viele die du evt aus potentieller freund sehen würdest evt schüchtern/unsicher.

Ich hab keine Ahnung ob es dir irgendwie in irgendeiner Weise geholfen hat xD

Dein Problem ist denke ich dass du denkst dies wäre ein Problem, was es nicht ist.

Nur weil Leute heute zu schnell zusammen kommen und sich dann nach wenigen Wochen/Monaten wieder trennen oder zusammen kommen obwohl von vorn herein klar ist dass es nicht klappt, heißt dass ja nicht dass dies der "richtige" Weg ist.

Es bringt sowieso nichts wenn du jetzt etwas an deinem Verhalten änderst um anderen zu gefallen.

Bleib also einfach wie du bist, der richtige wird schon kommen :)

Wenn du cool drauf bist und nicht extrem ausm Raster fällt was gängige Schönheitsideale angeht dürfte es nur eine Frage der Zeit sein.

LG

Was möchtest Du wissen?