Andere Autofahrer vor Blitzer warnen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lichthupe darf hierfür nicht eingesetzt werden. Das Warnen vor einer Radarfalle ist zwar erlaubt, aber die Lichthuoe darf nur zur Warnung vor Gefahren oder zur Anzeige einer Überholabsicht verwendet werden. Eine Radarfalle, wird nicht als Gefahr betrachtet, somit ist die Lichthupe hier verboten. Die Lichthupe dazu zu verwenden kann dann mit einer Geldbuße bestraft werden. Kein Mensch kann dir aber verbieten, jedenfalls tagsüber nicht, das Abblendlicht an- und auszuschalten.

Den entgegen kommenden Fahrern freundlich zu winken kann dir keiner verbieten. Verboten ist nur der Mißbrauch der Warneinrichtungen (Hupe, Lichthupe oder Warnblinker) deines Autos.

Wo kein Kläger da kein richter ! Ich fahre zB. auch tagsüber mit Abblendlicht!

Bußgeldverfahren nach 3 Monaten erhalten?

Hallo Leute,

Folgende situation: Ich wurde am 27.01.18 Mit dem Auto meiner Freundin geblitzt. Sie bekam nach drei Wochen einen Brief, indem sie mich als "Täter" angab. Nun habe ich am 8.05.18 einen Brief der Behörde bekommen. Darin ist nur ein Anhörungsbogen enthalten und keine bevorstehende Strafe. Dazu ist zu sagen, dass ich leider in einer 30er Zone 23 kmh Zu schnell war. Zu meiner Verteidigung, Ich war an dem Tag etwas unkonzentriert. Egal, darum gehts nicht.

Nun ist meine frage, kann ich gegen das Anschreiben einen Widerspruch einlegen oder ist dies nicht möglich, Da noch kein Bescheid ankam? Oder soll ich nur meine Angaben ausfüllen und zurücksenden?

Danke für eure Hilfe!

Bitte keine Vorwürfe..

...zur Frage

Fahrt ihr mit dem Auto 80 km/h, wenn die Strasse nass ist und da steht das Schild "Bei Nässe 80 km/h"?

Oder fahrt ihr die Geschwindigkeit die bei trockener Fahrbahn erlaubt ist? Die werden da, denke ich, nicht blitzen und die Wetterlage berücksichtigen?

...zur Frage

Hupe zum überholen?

Hallo ich habe gehört, man nutzt, die Hupe oder Lichthupe um außerorts das Überholen anzukündigen, wie funktioniert das? Darf man das wirklich? Weil ich kenn das anders. Hupt man, wenn man überholen will? Nicht dass der Autofahrer sich fragt: "Warum hat der jetzt gehupt" , wozu dient das, ist das wirklich erlaubt?

...zur Frage

Mit Handzeichen vor dem Blitzer gewarnt!

Kann jemand mir Auskunft geben und zwar dachte ich mir... tust was gutes und stellt dich eine Straße vor dem Blitzer und warnst die Leute mit Handzeichen vor dem Blitzer... das ging auch paar Minuten gut bis der Typ aus dem Auto kam und mich erwischte... Er hat seine Kamera dabei und fotografierte mein Kennzeichen . Kann ich eventuell mit Geldstrafe rechnen dafür oder ist er machtlos dagegen... hab ja niemand gefährdet und mit Lichthupe weiß ich das es nicht erlaubt ist zu warnen Danke schon mal für Antworten

...zur Frage

Darf die Polizei mein Handy durchsuchen (Verkehrskontrolle)?

Angenommen ich benutze mein iPhone als Navi (was ich auch tue) und angenommen ich HÄTTE die Blitzer dort gespeichert, dass angesagt wird wann einer kommt (was ich nicht habe, denn es ist ja verboten) und angenommen ich werde dann von der Polizei angehalten.

Darf die dann einfach so mein iPhone abchecken?

...zur Frage

Per Lichthupe vor Radar warnen? Welche Strafe?

Welche Strafe kann ich erwarten, wenn ich per Lichthupe vor einer Radarkontrolle warne? Verboten ist es ja. Aber ich melde sie auch immer gleich dem Radiosender.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?