Andere Apps wie Freeletics benutzen oder gar keine (was wäre gut)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erstmal Respekt vor deiner Leistung, die du bisher geschafft hast und vor deiner hohen Selbstmotivation. 

Um weiter abzunehmen und deinem Traumkörper näher zu kommen gibt es natürlich 1000 Wege. Ich würde dir raten neben dem ganzen Ausdauersport auch Krafttraining zu machen, um möglichst viel Muskelmasse zu erhalten bzw. auch noch aufzubauen. 

Ausdauersport ist zwar gut um Gewicht zu verlieren, langfristig ist es aber nur zum Teil sinnvoll, da man, wenn man es damit übertreibt (2 Stunden Laufen usw.) auch Muskelmasse verbrennt. Dadurch verbraucht man weniger Kalorien und verliert obwohl man gefühlt weniger isst kein Gewicht mehr, weil der Körper sich anpasst.

Das Buch "Vegan for Fit" habe ich auch, finde es auch gut, aber natürlich muss man für sich selbst den Weg finden, der für einen passt. Als Veganer solltest du besonders darauf achten genügend Eiweiß zu essen, etwa durch Bohnen, Haferflocken, Hülsenfrüchte und und und. 

Zu Freeletics & Tracking: Ich würde dir raten für 1-2 Wochen deine Kalorien zu tracken mit einer einfachen App wie Lifesum o.Ä. um ein genaueres Gefühl dafür zu bekommen, welche Lebensmittel und Portionen wie viele Kalorien haben. 

Wenn es dein Ziel ist Abzunehmen führt kein Weg an einem Kaloriendefizit vorbei. Geh das aber entspannt an und steigere dich von Zeit zu Zeit, also zu Beginn mit ca. 250-300 Kcal Defizit starten und nach ein paar Wochen auf 450-500 Kcal Defizit steigern. 

Um deine Laufstrecke zu tracken brauchst du keine teure App, Runtastic erfüllt den Zweck und ist mit 4.99€ nicht wirklich teuer.

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen. Falls du noch Fragen hast, nur her damit :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?