andauernde Depressionen :(...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo shewolffalling, bei einer richtigen Depression wirst Du Dich nicht allein durch Ablenkung selber heilen können. Depressionen können sehr ernst sein und benötigen ärztliche Hilfe. Ich würde an Deiner Stelle erstmal zu Deinem Hausarzt gehen und dem von Deinen Problemen berichten, dieser wird Dich dann an den für Dich geeigneten Psychotherapeuten weiterleiten, der dir bestimmt weiterhelfen kann.

Liebe Grüße und alles Gute

Ein Hobby suchen, an dem Du wirklich hängt und das Du jeden Tag machen möchtest, auch wenn Du Dich mal nicht so gut fühlst. Übrigens, Depressionen werden manchmal (nicht immer) durch chronische Infektionen verursacht und diese Sorte ist durch Antibiotika heilbar, also solltest Du auf jeden Fall mal beim Arzt vorbeischauen und die Ursache abklären lassen. Viel Bewegung an der frischen Luft (z. B. Sport, oder Arbeit - Schneeräumen, beim Holzmachen helfen, Hunde ausführen...) sorgt auch für bessere Laune, vor allem wenn es eine "nützliche" Tätigkeit ist, auf die Du hinterher stolz sein kannst.

Hast du zu der "Depression" eine ärztliche Diagnose ? Erst dann darfst du es "Depression" nennen, ansonsten kann es auch etwas anderes sein. Jemand der ab und an mal traurig ist, ist noch nicht depressiv.

Das Menschen mit Depressionen oft nicht genau wissen was sie so nieder schlägt ist normal, auch Antriebschwäche, häufiges Krank sein, Reizbarkeit, Grübeln, häufige Verstpätungen, alltägliche Aufgaben werden nicht mehr ausgeführt, Schlafstörungen, Gefühl des Ausgelaugt sein ... da gibt es noch sehr viel mehr was auftreten kann.

An deiner Stelle würde ich einfach mal zum Arzt gehen und ihm sagen was los ist. Nachdem vll organische Probleme ausgeschlossen wurden (Vitaminmangel, Schilddrüse,...) kann er dir eine Überweisung zu einem Facharzt geben - Dieser kann dann feststellen ob es sich tatsächlich um eine Depression handelt und dir sagen was du dagegen tun kannst.

Ablenken hilft bei einer tatsächlichen Depression nicht.

ToxicAngel21 23.01.2013, 15:03

Je nach Art der Depression (wenn denn diagnostiziert) kann aber ein Aufhalten an frischer Luft und Sonnenlich etwas helfen - Solarium ist umstritten, es sollte schon die echte Sonne sein.

Sonnenlicht hilft deinem Körper ein bestimmtes Vitamin zu produzieren, ein Mangel kann zu Depressionen führen - Siehe Winterdepression.

0

Woher weißt Du, dass es sich um eine Depression handelt? Ist dies ärztlich diagnostiziert worden? falls nicht solltest Du mit dem Begriff vorsichtig sein und Dir nicht u.U, einreden, dass Du an einer leidest.

Stelle Dich bitte unbedingt einem Arzt vor, der Dich untersuchen wird und mit Dir bespricht, um was es sich konkret handeln kann und wie man es am besten angeht. Sollte es wirklich eine Depression sein ist vielleicht eine Gesprächs- oder Gestalttherapie angezeigt.

Also, bitte schnell zum Arzt und aktiv angehen. Alles Gute!

shewolffalling 23.01.2013, 14:53

Ich denke es sind Depressionen schließlich habe ich mich deswegen auch selbstverletz und vieles Mehr und ja ich muSs irgendwie zum arzt aberq ich weis nicht wie wegen meiner Mutter :/ ich will nicht das sie das mitkriegt

Und ich habe das schon sehr lange..

0
ToxicAngel21 23.01.2013, 14:58
@shewolffalling

Ich denke es sind Depressionen schließlich habe ich mich deswegen auch selbstverletz und vieles Mehr

Das können aber auch andere Erkrankungen sein, ich rate von Selbstdiagnosen ab und würde das eher dem Profi überlassen.

0
shewolffalling 23.01.2013, 15:03
@ToxicAngel21

Ja is wohl besser aber ixh kenn das mit den Depressionen meine beste Freundin hat es auch und bei ihr ist es festgestellt worden :/

Ich trau mich nicht zumarzt :/ aus angst als krank abgestempelt zu werden ich bin auch am selbstverletzen und alles und ixh hab angst :(

0
ToxicAngel21 23.01.2013, 15:11
@shewolffalling

Du musst es ja privat nicht jedem auf die Nase binden, ein Arzt stempelt nicht ab sondern will dir nur helfen und weiss das du nichts dafür kannst.

Stell dir mal vor deine Depressionen kommen "nur" von der Schilddrüse - Das kann man heute meist super behandeln und dir wird geholfen. Oder es liegt an einem Vitaminmangel - Oft ist es garnicht mal die Psyche selbst sondern die Depression ist eine Begleiterscheinung.

Mein Freund zb. hat eine schwere Depression hinter sich, bei ihm konnten die "Glückshormone" an bestimmten Rezeptoren im Hirn nicht aufgenommen werden - Kann keiner was für, ist einfach so passiert. Er hat nun Medikamente die seine Persönlichkeit nicht beeinflussen, aber machen das die Glückshormone wieder aufgenommen werden können. Er arbeitet nun wieder und es geht ihm sehr gut.

Das kannst du auch alles.

1

Nimmst du Tabletten ?

weil ich z.b. hatte mal tablette wovon ich Depressionen und Suizid gedanken bekommen hab

ablenken ! mach das was du am liebsten machst

also Chatten, Zocken, Lesen, Videos, Sport, Musik ... usw und was am besten hilft ist: Zeit mit Freunden verbringen :) du hast Spaß und denkst nicht nach

Wolfinator 23.01.2013, 15:05

oder erzähl es eine Person die du sehr vertraust oder eine die du kaum kennst

ich weiß das ist leicht gesagt ich habs mir auch nicht getraut

aber ne Freundin von mir (hab ich davor aber kaum gekannt) hatte das auch gehabt und die hat mich halt eingeweiht und der hats auch sehr gut getan darüber zu reden

0
shewolffalling 23.01.2013, 15:09
@Wolfinator

Ich hab mit mehreren Freunden darüber geredet doch es hat nie was gebracht auser bei einem Freund aber der hat mir die Freundschaft gekündigt Seit dem er weg ist wurde es schlimmer seit dem habe ich wieder mit selbstverletzen angefangen

0
Wolfinator 23.01.2013, 15:21
@shewolffalling

wie jetzt ein freund von dir hat deshalb die freundschaft mit dir beendet

wasn das fürn a** ?!

aber denk mal nach was bringt es dir dich selbst zu verletzen ?

  1. du wirst immer an deine Depressionen erinnert wenn du des siehst
  2. irgendwann denkst du dir "ach sch** ich hab meinen ganzen körper versaut, wiso?!"

und du sagst ja meistens weist du weshalb du depressionen bekommst? darf ich fragen worans liegt ?

0
shewolffalling 23.01.2013, 15:30
@Wolfinator

Es liegt daran das dieser Freund mir die Freundschaft gekündigt hat ich verkrafte das nicht die Freundschaft war der Grund warum ich mit dem sv aufgehört hatte

Er hat mir die Freundschaft nicht wegen dem sv gekündigt

0
Wolfinator 23.01.2013, 15:43
@shewolffalling

tut mir leid :(

hast du ihn mal gefragt wiso er nichtmehr mit dir befreundet ist ?

klingt jetzt zwar weng hart ...aber so ist das eben mit freundschaften

sie kommen und gehen du kannst dagegen nix machen -auser vllt abwarten vllt braucht ihr ja auch nur weng abstand und vllt ärgert der sich i wann das er die freundschaft gekündingt hat

oder was ich sagen würde vergess ihn einfach das ist das beste für dich sonst hat das nie ein ende

0
shewolffalling 23.01.2013, 15:49
@Wolfinator

Hm ja es hatte Gründe.. Er hatte Gefühle für mich und ich hatte ein Freund das war einer von vielen :/ Er gestand mir seine liebe und ich hatte auch Gefühle und danach ging er aus meim leben dan hab ich einmal mich fast verbluten lassen ja und seit dem bin ich halt so...

0
Wolfinator 23.01.2013, 16:02
@shewolffalling

omg so schlimm :O

wiso hat er dich eig gefragt als du einen freund hattest da war eine abfuhr doch nur logisch

0
shewolffalling 23.01.2013, 16:06
@Wolfinator

Er hat nicht gefragt er hat gesagt er hat Gefühle und ich sagte ich auch dan hat er in 2 Wochen den Kontakt abgebrochen sich Ne neue geholt und meine Nummer gelöscht mich geblockt und alles...

Da wird man nur depri-.-

0
Wolfinator 23.01.2013, 16:19
@shewolffalling

aber wenn er sich nach 2 wochen scho ne neue gesucht hat

wie ehrlich waren dann seine die Gefühlen ? ich persönlich finds halt etwas ka wenn dir einer deine gefühle offenbarst und nach 2 wochen dir ne andere holst

ich kenn ihn nicht deshalb kann ichs jetzt auch nicht so gut beurteilen aber für mich komm das etwas so rüber als ob ers nötig hat und halt einfach eine freundin will

aber ich kann dich verstehen

1
shewolffalling 23.01.2013, 15:07

Nein ich nehm garnichts ich hab diese suzid Gedanken schon lange :/

0

aufarbeiten. ablenken macht es möglicherweise schlimmer. festen gesunden tagesrythmus mit gefordertsein und entspannung

shewolffalling 23.01.2013, 14:49

Wie aufarbeiten?

0
HarmloserName 23.01.2013, 14:51
@shewolffalling

weiss nicht. sich damit beschäftigen. mögliche gründe ausführlich als geschichte aufschreiben, zuerst aus eigener perspektive, danach aus anderen, möglichst verschiedenen. stell Dir vor, du beschreibst es als unbeteiligte, als Du auf dem sterbebett, als missgünstige person, als freund, als alter weiser mensch, als stammtischerzähler usw. aber fang zuerst mit deiner perspektive an. und irgendwann verbrenne die geschichten und lass sie los

1

Was möchtest Du wissen?