Andauernd Licht kaputt bei Ford KA

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du das nicht selbst kannst, lass eine Werkstatt deines Vertrauens danach schauen:

Wenn die Birnen häufig kaputt sind, kann es sein, dass

  • vielleicht irgendwo ein Kabel an der Isolierung kaputt ist und diese offene Stelle irgendwo einen Kurzschluss verursacht

  • Die Fassungen für die Glühbirne vergammelt sind. Dann neue Fassungen montieren lassen

  • du vielleicht die falsche Sicherung verwendest? Prüf die Ampere-Zahl der Sicherung am Sicherungskasten mal mit der, die im Handbuch vorgeschrieben ist

  • möglichweise die andere Birne ebenfalls defekt ist, oder einen Wackelkontakt hat. Es ist meistens so, dass wenn eine Birne kaputt geht, die andere meist kurz danach auch aufgibt.

  • du vielleicht gar nicht die richtigen Birnen verwendest, die für dein Fahrzeug vorgeschrieben sind?

  • du, oder derjenige, der sie eingebaut hat, -wie Kronkorkenkugel schon beschrieben hat- mit deinen Fingern den Glaskolben an der Glühbirne angefasst hast? Wegen dem Fett an der Haut soll man Birnen nur am Sockel anfassen

Was anderes fällt mir auf die Schnelle nicht ein.

Die Varianten "Kurzschluss", "falsche Sicherung" und "andere Birne" kannst Du streichen, sie kommen nicht als Ursache in Frage

0

Wenn die Lichtmaschine überladen würde, müssten auch andere Birnen defekt sein. Vor allem kleiner wie Standlicht. Wenn dies nicht der fall ist, so liegts evtl. an der Birne ( billigware ) oder aber, ihr habt beim Einbau den Glaskolben angefasst. ( Da man immer eine gewisse Fettschicht an den finger hat, sollte man damit die Birne nicht am Glas fassen - veringert die Lebensdauer )

Mein Ford Ka hat genau das Problem, wie oben beschrieben. Das nervt, andauernd in die Werkstatt, um Glühbirnen wechseln zu lassen. Die Werkstatt meint, es läge am Verschleiß. Bei meinem Ford Fiesta brauchte ich 5 Jahre keine Glühbirne auswechseln. Hier stimmt doch was nicht.

Was möchtest Du wissen?