Anbieterwechsel Probleme

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Guten Abend 22428216,

ich möchte gerne meine Hilfe anbieten.

Da wir aus der Ferne nicht viel tun können, sollten wir uns den Sachverhalt genauer anschauen. Wenn du möchtest, kannst du uns eine E-Mail senden. Darin sollten deine Kundennummer, Handynummer, der Link zur Frage und ein ganz kurzer Text zum Thema enthalten sein. Uns erreichst du über das Postfach sonderteam-telekom-hilft@telekom.de Im Betreff der E-Mail kannst du gerne "Anbieterwechsel gutefrage" schreiben.

Generell sollte man nicht kündigen, wenn man seine Festnetzrufnummer portieren will. Dabei kann es immer zu Missverständnissen kommen. Wir werden uns den Wechsel dann anschauen und uns so schnell wir können wieder bei dir melden.

Es grüßt Natalie von Telekom-hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
22428216 21.03.2014, 22:48

Hi,

der Vertrag bei 1und1 wurde gekündigt, weil es ärger mit 1und1 gab. es ging u.a. um unerlaubte werbung, die trotz werbesperre geschickt wurde. darum kümmert sich jetzt die wettbewerbszentrale!

erst später kam die telekom ins spiel. die kündigung war sozusagen eine konsequenz, die 1und1 sich durch inkompetente und beleidigende hotline-mitarbeiter einghandelt hat.

wir werden montag einen anwalt aufsuchen, aber bestimmt auch eine mail an sie schreiben, da die hotline der telekom ebenfalls sehr inkompetent (wenn auch freundlich) ist! es wurden dinge abgemacht und bestellt, die jetzt nicht geliefert werden. aber dazu mehr in der mail. die telekom hat es einer t-punkt mitarbeiterin zu verdanken, dass wir noch den anschluss haben möchten. wir hätten direkt in den t-punkt gehen sollen und nichts über die hotline bestellen sollen.

danke vorab für das angebot, wir melden uns.... :-)

0

Was möchtest Du wissen?