Anzeige wegen IS Witz bei WhatsApp Nachricht, was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Anonym67891,

solche Scherze sind in der heutigen Zeit äußerst unangebracht, und die irrige Annahme, dass Deine Behauptungen der Wahrheit entsprechen, könnte natürlich dazu geführt haben, dass Dich die Person angezeigt hat.

Ist das der Fall, wird die Polizei ein Strafverfahren gegen Dich nach folgender Rechtsgrundlage, die ich hier Auszugsweise anführe, einleiten:

***********************************************************************************

§ 129a StGB - Bildung terroristischer Vereinigungen 

(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,

  1. Mord (§ 211) oder Totschlag (§ 212) oder Völkermord (§ 6 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§ 7 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Kriegsverbrechen (§§ 8, 9, 10, 11 oder 12 des Völkerstrafgesetzbuches) oder 
  2. Straftaten gegen die persönliche Freiheit in den Fällen des § 239a oder des § 239b

zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

***********************************************************************************

Solange der Verdacht nicht ausgeräumt ist, dass Du Dich dem IS angeschlossen hast, wird auch gegen Dich ermittelt.

Im Rahmen der Ermittlungen währe auch eine Hausdurchsuchung durchaus denkbar und denkbar wären auch, dass Gegenstände von Dir  wie Computer, Handy etc. die als Beweismittel in Frage kommen, sichergestellt werden.

Im Rahmen der Ermittlungen wird die Polizei auch sicher das Gespräch mit Deinen Eltern suchen und diese ausgiebig befragen.

Zudem wirst Du und da Du mit 15 noch nicht volljährig bist, auch Deine Eltern die ein Anwesenheitstrecht haben, zur Vernehmung als Beschuldigter vorgeladen.

Zwar bist Du nicht verpflichtet der Vorladung Folge zu leisten, aber ich an Deiner Stelle würde der Vorladung Folge leisten und alles tun um aufzuklären, dass das alles nur ein Scherz war und du ja nicht ahnen konntest, dass die andere Person das geschriebene ernst nimmt.

Sobald seitens der Polizei feststeht, dass Du die andere Person nur auf dem Arm nehmen wolltest, wird dieses auch der Staatsanwaltschaft mitgeteilt.

Die Staatsanwaltschaft wird dann das Verfahren gegen Dich einstellen, weil der Tatvorwurf nicht aufrecht erhalten werden kann.

Das ganze hat dann für Dich keinerlei Folgen und steht auch nicht im Führungszeugnis.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hat Recht. Anzeigen kann man nicht zurückziehen, nur einen Strafantrag. Der ist hier aber nicht erforderlich für die Strafverfolgung, die Staatsanwaltschaft wird von Amts wegen tätig. 

Du kannst daher nichts tun als abwarten und schon mal alles Illegale von deinem Computer löschen für den Fall, dass der beschlagnahmt wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm vllt musst du Sozialstuden abarbeiten hoffe es fällt gut aus lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja da hast du ganz schön tief ins Klo gegriffen. Und auch noch per Whatsapp. Ich denke da hilft nur noch ein Gespräch mit einem Anwalt, der kann dir dann weiter helfen. Wie alt bist, damit ich abwiegen kann welche Strafe dich erwartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?