Ananas gesund für mein Kater?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Achtung!! Trockenfutter ist fast immer nicht genug für Katzen, sie nehmen zu wenig Flüssigkeit auf. Vielleicht deshalb die Ananas. Ihr Lieben, bitte stellt mehrere Trinkquellen (nicht beim Fressnapf) auf und achtet darauf, dass Miezi genügend Alternativen bekommt (Katzenmilch, Nassfutter). Bei zu wenig Flüssigkeit bekommen sie Blasensteine, das kann übel ausgehen :-( LG

Ananas ist auf keinen Fall schädlich für Hunde. Das Bromelain der Ananas hemmt zum Beispiel die Blutgerinnung, wirkt blutdrucksenkend und baut Ablagerungen an den Gefäßenwänden ab. Dieses Enzym ist auch dafür verantwortlich, dass Ananas als natürliches Wurmmittel erfolgreich ist. Wie das Papain greift auch das Bromelain lebende Darmparasiten wie zum Beispiel Würmer an.

Er bekommt normal sein Trockenfutter und seine Katzenleckerli

Bekommt der Kater auch mal etwas artgerechtes? Weder Trockenfutter noch Ananas gehören in den Katzennapf. Trockenfutter als Alleinfutter gegeben macht Katzen auf Dauer krank:

  • hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

Und Ananas ist nichts für Fleischfresser, was Katzen nun mal sind. Zumal die Ananaspflanze für Katzen giftig ist, da ist zu vermuten, dass die Frucht, egal ob gekocht oder roh, nicht eben gesundheitsfördernd für die Katze ist:

  • geliebte-katze.de/information/katzenhaltung/ernaehrung-der-katze/vorsicht-giftig-fuer-katzen.html

Zudem ist im Dosenananas haufenweise Zucker, der in einer Katze ja nun gar nichts verloren hat.

Bitte suche dir als Leckerchen etwas, was Katzen fressen dürfen, und wenn du dein Ananas isst, dann biete der Katze ein Katzenleckerchen an.

Und füttere die Miez bitte mit hochwertigem Nassfutter (mindestens 60% Fleisch - OHNE Zucker und Getreide), sonst wird die arme Miez auf Dauer krank.

Ich habe auch so einen kleinen Kater (9 Monate), der am liebsten alles fressen würde (es auch tut, wenn man nicht aufpasst). Bei solchen Katzen muß man alles wegschließen, keine Süßies und Lebensmittel herum liegen lassen, denn irgenmdwann fressen sie etwas, an dem sie sterben können. - Schokolade z.B. ist aufgrund des Theobromingehalts für Katzen sehr giftig. Zuviel davon genascht kann tödlich enden. Google mal "Theobrominvergiftung Katze".

Suche dir mal ein paar Internetseiten über artgerechte Katzenernährung. Dein Tiger sollte es dir wert sein:

  • savannahcat.de/katzenernaehrung.html

  • drquinten.de/pdf/Ern%C3%A4hrung%20der%20Katze.pdf

(Links kopieren und in den Browser eingeben).

Die Ananas hat er das erste mal bekommen deswegen auch die Frage und er bekommt zwischen durch auch mal Nassfutter und selbst abgekochtes ungewürztes Fleisch und die Leckerli bekommet er auch alls Katzennahrung z.B. bekommt er Purina, Whiskas und vom Tierarzt nur das beste also und er ist schon 12 Jahre alt und noch bei bester Gesundheit mein Tiger ist es mir auf jeden Fall wert

0
@honeyhouse1986

Nächstes mal bitte den ganzen Satz lesen das Fleisch hast nähmlich einfach so unter den Tisch fallen lassen. Wenn er nicht artgerechtgehalten würde, wäre er glaube ich au net schon so alt und ich hab ihn auch schon seit er ein kleiner Wollsocken war. Aber du wirst auch noch an deiner Katze ein paar Dinge entdecken wo du dich wundern wirst, bei meinem hat es halt 12 Jahre gedauert bis er ein bisschen verrückt wird was das essen betrifft schon komisch manchmal.

0
@honeyhouse1986

Naja, du schriebst "...oder MAL gegartes ungewürztes Fleisch", das klingt nicht eben häufig. Purina, Whiskas und die Tierarztsorten Royal Canin und Hills sind übrigens nicht das Beste, sondern eher das, was man meiden sollte, da alles nur wenig Fleischanteil, dafür aber viel Getreide und Zucker, tierische und pflanzliche "Nebenprodukte"(also Abfall) enthält. Klar empfiehlt der Tierarzt seine Sorten, denn er bekommt Provision dafür. - Besser für Katzen ist immer noch eine reine Nassfutterernährung mit Sorten, die mindestens 60% Fleisch, jedoch kein Getreide und keinen Zucker enthalten. Solches Futter bekommst du aber nicht im Supermarkt und nicht beim Tierarzt. Wenn du mal bei zooplus.de reinschaust, findest du z.B Animonda Carny, kein Werbeprodukt, dafür hochwertig und noch preiswert (ca. 2,50 - 3,00€ das kg). - Und mit 12 Jahren ist dein Katermann ja auch noch nicht sooo alt. Eine Katze kann gerne 20 Jahre alt werden. Der älteste Kater in unserer Verwandtschaft wurde 25.

Mich wundert bei Katzen übrigens schon lang nix mehr ;o) . Halte die Fellnasen seit 35 Jahren, immer mehrere, derzeit vier. Einige haben schon lustige Anwandlungen. Aber wir als Menschen müssen dafür sorgen, dass sie nicht das futtern, was nicht auf ihren Speiseplan gehört. Deine Mutter würde dir auch was husten, würdest du anfangen, Schuhcreme oder Blumenerde zu essen - verstehst du, was ich meine? Die Miez weiß nicht, was gut für sie ist, und was nicht. Daher mußt du darauf achten, dass sie nix falsches mampft.

Weiterhin viel Spaß mit deiner Fellnase :o) .

0

Was möchtest Du wissen?