Analyse in Geschichte Was?

2 Antworten

Also mein Lehrer hat uns mal so was ganz tolles gegeben:

Methode der historischen Interpretation 1. Analyse des Textes:

1.1 Allgemeine Angaben: Angabe der Art der historischen Quelle (Traditionsquelle, Überrestquelle) sowie der Textsorte des Quellentextes (Rede, Brief, Plakat, Lehrbuch...) des Autors und einzelner (sehr kurz gefasster) Informationen zum Autor (soweit bekannt sind), des für den Text geltenden Datums und evtl. auch des Ortes (soweit er von Belang ist)

1.2 Analyse des Argumentationsansatzes: -Benennung und Erklärung des Themas bzw, des Hauptproblems, um das es in dem Text geht (mit Angaben von Belegen aus dem Text, d.h. mit kurzen Zitaten und Angaben der dazu gehörenden Fundstellen) -Bennenung und Erläuterung des/der Adressaten, de in Hinsicht auf seine Eigenart, Herkunft und seine Erwartungen an den Autor des Textes (mit Angaben von Belegen aus dem Text bzw, Verweisen auf dazu gehörende Fundstellen)

1.3 Analyse der Argumentationsstruktur: -verkürzende Wiedergabe (soweit wie möglich mit eigenen Worten, aber ohne Verfälschung des Originalsinnes, keine Zitate, sondern indirekte Rede) ausschließlich der wichtigsten Aussagen des Textes, dabei jedes mal sofort: -Bennenung der Aussagenqualität (aus der Sicht der Autors), d.h. Kennzeichnung der der wiedergegebenen Aussagen als Thesen, Argumente, Beispiele, Folgerungen, Definitionen, Prämissen, Bedingungen, Forderungen usw.

1.4 Analyse der Intention(Aussageabsicht) des Textes unter Berücksichtigung des Adressaten: -zusammenfassende Darlegung der vom Autor beabsichtigten Gesamtaussage, die er dem Adressaten (vgl. hierzu die Angaben aus 1.2.) mit seinem Text vermitteln will (evtl. ist es erforderlich Belege mit Fundstellen anzugeben)

2.Historische Einordnung des Textes: Darlegung der für das Verständnis allein des Quellentextes relevanten historischen Fakten bzw. Zusammenhänge

3."Interpretation" des Textes: 3.1 Deutung der Textaussagen im Zusammenhang der relevanten Historischen Fakten, indem zum Beispiel -die Richtigkeit der Aussagen zum Sachverhalt geprüft wird -die Perspektive des Autors gegenüber bestimmten Fakten dargelegt und kritisch beurteilt wird -die der Argumentation des Autors zugrunde liegenden Wertvorstellungen he rausgearbeitet und kritisch beurteilt werden, -die -verborgenen- Absichten des Autors im Zusammenhang mit historischen Fakten herausgestellt und kritische beurteilt werden -die Meinung des Autors von anderen Meinungen unterschieden und diesen gegenüber kritisch beurteilt wird -die Bedeutung der Akzentuierung eines bestimmt Themas oder Problems im Zusammenhang der historischen Fakten kritisch dargelegt wird

3.2 Persönliche Stellungnahme zum Inhalt des Quellentextes: -Formulierung der eigenen Meinung zu den Textaussagen unter Darlegung der für einen selbst geltenden Prinzipien bzw. Wetrvorstellungen -Darlegung der Aktualität des Themas/Sachverhaltes/Problems nach persönlicher Einschätzung

Viel erfolg! :)

Du solltest anfangen mit einem geschichtlichem Rahmen. Was war die Ausgangssituation die zur franz. Revolution geführt haben? Dann musst du genauer aufs Thema eingehen. Was waren die internen Ereignisse, welche Hauptpersonen, welche wichtigen Daten. Und dann musst du natürlich die Folgen nennen, sowohl kurzfristig als auch langfristig.

Was möchtest Du wissen?