Analprolaps oder was anderes?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also erstmal solltest du unbedingt zu einem Proktologen!

Zum zweiten kann es ein Darmvorfall sein oder auch was harmloseres wie eine Hämorrhoide (2. - 3. Grades).

Beides muss in jedem Fall behandelt werden.

Ob du damit Analsex haben darfst/kannst, wird dir der Arzt besser sagen können...

Aber ab zum DOC mit dir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinehexe2
17.08.2016, 10:55

Sicher das es da keine andere Lösung gibt? Bzw. muss das unbedingt behandelt werden oder kann ich noch warten, da ich erst 14 bin und es mir sehr sehr unangenehm ist und ich ungern deswegen zum Arzt oder zu meiner Mutter gehe.

0

Vielleicht auch eine Analthrombose oder Hämorrhoide.

Ich hatte das letztens auch.
Analthrombosen entstehen bzw können durch viel sitzen etc entstehen. Man sollte aber keinesfalls Analsex damit haben.

Bei Hämorrhoiden und Analthrombosen reicht warten eigentlich aus. Hämorrhoiden- Salben und Diclofenac lindern es etwas. Im Normalfall gehen sie von selbst weg ( nach 3-4 Wochen). Bis dahin sollte man für weichen Stuhlgang sorgen, da das umliegende Gewebe den Bluterguss selbst zurück bildet.
In seltensten Fällen ist eine OP nötig. Sobald es schmerzt, sollte man allerdings zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinehexe2
17.08.2016, 11:04

Woher kommt das denn? Kann es durch die Operation entstanden sein und ist das bei mir vllt einfach normal? Ich habe das denke ich schon einige Jahre, bin mir aber auch nicht sicher da ich mir im Normalfall, nicht jeden Tag meinen Anus ansehe..

0
Kommentar von Muhtant
17.08.2016, 11:05

Absolut falsch.
Wenn die Hämorrhoide vorgefallen ist, kann man nicht warten!
Absolut gefährliches inkompetentes Halbwissen!!!

1
Kommentar von Nikita1839
17.08.2016, 11:07

Es entsteht ein Blutstau. Das kann zB dadurch entstehen, dass man beim Stuhlgang zu fest drücken muss, oder man viel sitzt. Oder eben Analsex Hast du denn seit Jahren schon Schmerzen am After beim Stuhlgang? Brennender Schmerz? Dann kann es durchaus sein, dass du das schon länger hast.

0
Kommentar von kleinehexe2
17.08.2016, 11:12

Ich hatte früher, so im Alter von 5-10 Jahren, öfters Probleme mit Verstopfungen etc. Was auch sehr schmerzhaft war, meine Mutter erklärte das mit der Operation, die ich als Baby hatte. Jetzt aber habe ich eigentlich keine Probleme mehr. Dieses "Etwas" da unten, ist auch nur sehr klein, d.h. es ist wohl keine Operation nötig, oder? Oder hat das damit nichts zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?