analoge filme entwickeln? wie funktionierts?

2 Antworten

Beim klassischen Fotogeschäft gibst du den Film der Person hinter dem Tresen. Diese Person fragt dich nach der Größe der Abzüge oder bei einem Diafilm ob die Dias gerahmt werden sollen und notiert dies auf der Auftragstüte. Ebenfalls wird dein Name notiert und du bekommst einen Abschnitt. Diesen Abschnitt musst du vorweisen wenn du nach einigen Tagen die Arbeiten abholen willst. 

In einem Drogeriemarkt musst du die Auftragstüte selbst ausfüllen. Dein Name und deine Adresse, und dann kreuzt du an welche Größe die Abzüge haben sollen, eine CD mitgeliefert werde soll oder bei einem Diafilm das es sich um eine Diafilmentwicklung handelt und ob die Dias gerahmt werden sollen oder nicht. Dann trennst du den Abholausweis von der Tüte und Steckst deinen Film hinein und verschließt die Tüte. Immer nur einen Film pro Tüte. Nun noch die Auftragstüte in den gekennzeichneten Schlitz werfen. 

Wenn du die Bilder abholen willst dann fragst du in einem klassischen Fotogeschäft danach, nennst deinen Namen und weist den Abholausweis vor. Nun kannst du die Bilder kurz betrachten und zahlst. Im Drogeriemarkt findest du die fertigen Fotoarbeiten in einem Ständer, bei DM manchmal auch in einer Schublade. Die Auftragstüten sind nach Endziffer der Auftragstütennummer geordnet. Du nimmst die fertigen Aufträge und bezahlst sie an der Kasse. Dort musst du auch den Abholausweis vorlegen.

Die Fotoarbeiten werden üblicherweise innerhalb einer Woche erledigt, selterers wie Diafilmentwicklungen oder Entwicklungen von anderen Filmformaten als Kleinbild dauern gerne 2 Wochen. Ich habe auch schon mal 6 Wochen auf eine Diafilmentwicklung gewartet. Wenn das Geschäft ein Minilab hat dann kann dein Auftrag aber auch schon nach einer Stunde fertig sein.

Die Preise können sehr stark variieren. Von 0,95 Euro für die Entwicklung  und 0,09 Euro für die günstigsten Abzüge und pauschal 20 Euro für einen Auftrag ist alles drin.

du gehst an den foto-stand und da liegen kleine umschläge aus.

davon nimmst du dir einen und liest dir durch was da drauf steht.

da steht, was du machen musst, was es kostet und wie lange es dauert ...

ps: ich bin auch ein totaler freund der analogen fotografie, aber digital ist einfacher, geht schneller und ist billiger in der "entwicklung" (=druck)

Was möchtest Du wissen?