Analog Fleisch war ja nie ein Tier oder?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das was zurzeit durch die Presse geht, nach dem Analog-Käse nun Analog-Fleisch ist nicht vegetarisch.

Der "Betrug" ist nur, dass der Verbraucher denkt, es sei Schinken, in Wirklichkeit sind es Fleischreste, die mit Gelatine zusammengepappt sind. Vegetarisch ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bayernheidi
09.03.2010, 19:42

analog schinken war das

0
Kommentar von pecudis
09.03.2010, 20:02

"Fleischreste, die mit Gelatine zusammengepappt sind" heißen Formfleisch und haben mit Analog-Fleisch nichts zu tun. Analog-Fleisch besteht überwiegend aus Stärkefasern.

0

Ich bin seit knappen 6 Jahren Vegetarierin. Davon ernährte ich mich 1,5 Jahre nur Vegan, was ich aber dann aus gesundheitlichen Gründen einstellte. Ich habe in diesen 6 Jahren vieles, was Fleischersatz betrifft, ausprobiert, jedoch hatte dies nie geschmacklich Ählichkeiten mit Fleisch. Kürzlich entdeckte ich bei REAL auch eine größere Auswahl an vegetarischen Produnkten, wie z.B. Gyros, Lasange, Spieße... Ich kaufte "Cordon Bleu". Auf der Verpackung vorne stand: "Vegetarische Cordon Bleu auf Basis von Weizeneiweiß". Das hat mir gereicht an Informationen. Als ich es aß, stellte ich SEHR große Ähnlichkeiten des Geschmacks von Fleisch fest. Gut, ein Blick auf die Zutaten: Analogfleischzubereitung 8 %...?!? Ich war mir dessen Inhaltsstoffe und Bestandteilen sehr unsicher und fragte gestern bei einer Fleischfachverkäuferin bei REAL nach, die mir versicherte, dass ANALOGFLEISCH FALSCHFLEISCH sei und nur Geschmacksverstärker enthalten sind. Ich kannte bislang auch nur die Theorie, dass Analogfleisch, wie der Käse, aus Resten besteht. Auf all den anderen Verpackungen, der selben Marke, ist von Analogem Fleisch nie die Rede, nur vom Cordon Bleu, welches NUN erfahrungsgemäß dem Fleisch am meisten ähnelt. Und ich habe fast alles aus dem vegetarischem Sortiment dort probiert. Ich werde mir das Cordon Bleu nun aus diesem Grunde nicht mehr holen, weil mir einfach nicht klar ist, was die tatsächlichen Zutaten des analogen Fleisches sind und es wirklich sehr (!) nach Fleisch schmeckte. Ich bin jedoch der Meinung, dasss eine Sojabratwurst von Alanatura zum Beispiel, kein analoges Fleisch ist, genauso wie die anderen Produkte, auf denen das in der Zutatenliste nicht steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was habt ihr denn alle gegens Tiere töten??? es schmeckt Euch doch wunderbar, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hahlihhahloh
03.07.2012, 22:52

Moral ? Gewissen ?

0

"Also ich bin Vegetarierin weil ich halt nicht will, dass Tiere getötet werden." Fein, dann sag' das aber auch mal all den Tieren, die von anderen Tieren leben ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veganer09
11.03.2010, 08:53

Was soll dieser Schwachsinn. Diese Tiere müssen andere Tiere fressen um zu überleben, wir dagegen können auch überleben ohne Fleisch zu essen.

0

vielleicht doch zusammengewürfelte fleischabfälle, ich bin auch vegitarier, brauch aber keinen ersatz und schon gar nicht analog

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GossipGirlM
09.03.2010, 19:38

Ich hatte nicht vor das zu Essen war nur eine Theorie :)

0

Ja, du kannst auch Plastik essen. Ist genauso natürlich und war auch nie ein Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moonie1970
09.03.2010, 19:37

Wie kommst du darauf? Woraus ist Analog-Fleisch denn deiner Meinung nach?

0

Ich glaube du verwechselst das mit Analog Käse. Weil künstlich hergestelltes Fleisch gibt es meines Wissens nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mikrokosmos
09.03.2010, 19:37

Doch, gibt es. Habe z.B. mal so künstliche Würstchen gegessen. Bestehen hauptsächlich aus Soja.

0

Wenn's sowas gibt und nicht Tofu, Soja, oder Saitan ist... Würd mich interessieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tiere werden aber auch getötet wenn du milchprodukte zu dir nimmst, oder was passiert deiner meinung nach mit all den kälbchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von extrasb
09.03.2010, 22:53

Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Dann dürfen Vegetarier jetzt auch nicht mehr Auto fahren, weil dabei Mücken getötet werden oder was ? Die Kälbchen müssen nicht getötet werden, das Schwein das du isst jedoch sehr wohl. Als Vegetarier hast du also wenigstens ein paar Tieren das leben gerettet und das ist ja auch nicht der einzigste Grund. Solange es noch so viele Fleischesser gibt müssen auch keine Kälber wegen Milch getötet werden und wenn es mal soweit ist können wir immer noch auf Vegan umsteigen.

0

Analog-Fleisch ist zB auch Tofu, so wie Soja"milch" Analog-Milch ist. Und nein, der konnte nie laufen, das hier ist eine Fälschung:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde den Gedanken an Analogfleisch eklig. Ich esse Fleisch nicht nur weil es mir schmeckt, sondern auch wegen Eisen und so. In einem Analogfleisch wo alles künstlich ist müsste ich garantiert mit Unverträglichkeiten rechnen, da ich Eisenpräparate auch nicht vertrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veganer09
11.03.2010, 08:54

Eisen findet man aber nicht nur in Fleisch vor, ihr lasst euch zuviel durch die Massenmedien und Werbung manipulieren...

0

aus was besteht künstlich hergestelltes Fleisch??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mikrokosmos
09.03.2010, 19:33

Hauptsächlich Soja in der Regel.

0

gibt es das schon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir ein Veggie-Burger und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veganer09
11.03.2010, 08:55

ja klar diese Fastfoodketten tragen zum Wohl der Tiere bei kopfschüttel

0

Was möchtest Du wissen?