Analdrüsen beim Hund - was tun?

5 Antworten

Wenn eine Analdrüse platzt stinkt das erbärmlich, das hättest du eindeutig gemerkt. Selber daran herumdrücken wenn dir der Tierarzt das noch nie gezeigt hat, würde ich auf keinen Fall, du könntest die empfindliche Schliessmuskelregion für immer zerstören! Hunde die Stress haben stinken oft wegen der Hormonausdünstung. Ausserdem kann es am Futter liegen oder einfach daran, dass er schon lange nicht mehr gebadet wurde.

hallo, danke mal für die antwort, aber meine Hündin hat das nich und noch nie gehabt, ahb den pflegehund jetzt noch nicht mal 1 woche und ist auch frisch gebadet worden wie er gekommen ist und von futter vermute ich es auch nicht um erlich zu sein, mir ist es das erste mal aufgefallen als der hund stess hatte,

0
@planlos12321

dann sinds die drüsen -- futter , was hat er denn bisher bekommen und was fütterst du jezt??

1

Du mußt gar nichts tun. Es ist durchaus normal, daß Hunde, die in einer enormen Streßsituation stehen, ganz plötzlich furchtbar stinken und das sind dann die Analdrüsen, aus denen etwas Flüssigkeit kommt. Das hat absolut nichts mit verstopften Analdrüsen zu tun und bedarf keiner Behandlung, denn es ist normal. Du siehst doch selbst, daß dein neur Hund gestreßt ist und einfach Zeit braucht. Er hat sich vermutlich durch irgendetwas einfach nur furchtbar erschreckt. Laß ihm einfach Zeit. Sowas "passiert" übrigens auch ganz normalen Hunden in Streßsituationen.

Man kann das selber machen - ABER man sollte das nur tun, wenn man das bereits unter direkter Anleitung eines Tierarztes getan hat, denn das kann ganz, ganz scheußlich weh tun und verkehrt machen kann man es auch. Aber es kostet nicht die Welt, zum Tierarzt zu gehen, und wenn einer Urlaub hat, dann nimmt man eben besser einen anderen. Das ist auf alle Fälle ratsamer als Experimente am lebenden Tier, wirst Du sicherlich selbst so sehen.

hey. danke für die antwort, hat das jeder hund oder kommt das unter bestimmten einfüssen, bei meiner hündin ist mir das noch nie aufgefallen. der geruch kann shcon von den analdrüßen kommen oder?

0
@planlos12321

Es gibt Hunde, bei denen die Analdrüsen immer wieder verstopfen, bei anderen passiert das nie. Das liegt an vielen verschiedenen Faktoren. Es kann zum Beispiel passieren dass die Analdrüsen sich nicht vernünftig entleeren wenn der Hund oft Durchfall hat oder wenn die Öffnungen der Drüsen zu klein sind oderoderoder.

Da diese Drüsen auch platzen können - und dann ist das Drama wirklich ! groß - solltest Du da besser kein Risiko eingehen.

0
@planlos12321

planlos-- nein , das hat nicht jeder hund-- meine hündin ( aus dem tierschutz aus frankreich ) hatte das auch ,sehr schlimm mit entzündung und derben schmerzen. wir gehen jede 4 wochen zum ausdrücken ,damit sich nichts mehr entzündet und es ist auch jedes mal notwendig ,kommt immer was raus -allerdings nur auf einer seite . meine ärztin nimmt dafür 4 .- €- alsonicht die welt und alles ist gut .

0

Nach Analdrüsen ausdrücken noch Schmerzen?

Meinem Hund wurden gestern erstmals vom Tierarzt die Analdrüsen ausgedrückt. Heute ist er aber immer noch am Schlittenfahren. Ist das normal, dass es hinterher noch zwickt oder muss ich nochmal mit ihm zum Tierarzt?

...zur Frage

Können sich die Analdrüsen beim Hund auch im ruhezustand entleeren?

Hallo, Mein Hund hatte nun schön öfters probleme mit den Analdrüsen - bin dann immer damit zum Tierarzt und der hat die ausgedrückt. Bis dahin alles gut. Anfang der Woche allerdings hat er 2 mal im abstand von 10 Stunden diese Flüssigkeit abgesondert (nur ein kleines bisschen denk ich) und das halt von selbst und zu allem übel auch noch als ehr neben mir im Bett lag -.- Da es ihm sonst gut ging und er keine anzeichen machte, dass irgentwas los ist (auch kein schlittenfahren was ja auf verstopfte analdrüsen hinweist) bin ich nicht zum Tierarzt gefahren. Dachte mir, dass kann halt mal passieren. Jetzt war es aber gerade schon wieder. Werde morgen also zum Tierarzt fahren aber habt ihr vielleicht ne idee was das sein könnte? Vielleicht liege ich ja auch falsch und es hat garnichts mit den analdrüsen zutun. Aber was ist es dann? Würde mich über erfahrungsberichte oder tipps freuen. Danke:)

...zur Frage

Katze erbricht schon seit Monaten?

Als wir ihn den Urlaub gefahren sind haben wir unsere Katzen (zwei an der zahl) an eine Katzenpension abgegeben. Als wir aus dem Urlaub zurück waren und unsere Katzen abgeholt haben, viel zu Hause auf das eine von ihnen nichts mehr gefressen hat. Außerdem hat sie Jeden morgen erbrochen. Vom Tierarzt haben wir dann ein Medikament in vorm einer spritze bekommen. Die darin enthaltene Flüssigkeit mussten wir ihr in die schnauze spritzen. Nach einiger zeit hat sie wieder angefangen zu fressen aber das erbrechen hält immer noch an schon zeit Monaten. Der Tierarzt meinte es könnte an Stress liegen, jedoch kann ich mir nicht vorstellen das es an Stress liegen kann.

Das Erbrochene sieht wie folgt aus:

Normales Erbrochenes mit Fell

Unverdautes essen mit mehreren großem Fleisch stücken (also wie frisch gegessen und schon gekotzt)

Irgendeine komische rote,orange Flüssigkeit sah aber nicht nach Blut aus ,zu hell

Häufigkeit :

Unterschiedlich, meistens morgens und nachts ab und zu auch tags über.

Wie bereits erwähnt ist das erbrechen schon Monate alt. Der Tierarzt hat auch keine andere Idee außer stress aber das glaub ich eher nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?