anal duche?

3 Antworten

Moin.

Prinzipiell: Nur geringer Wasserdurchfluss, also kein allzu großer Druck. Und natürlich nicht dagegen wehren, dass das Wasser dabei auch wieder raus will. Also schön entspannt sein, da hinten. Dann geht das prinzipiell.

Prinzipiell deshalb, weil so ein Duschschlauch normal eben mit einem Gewinde und einer Überwurfmutter endet, wo normal der Duschkopf angeschlossen wird. Dieses teils scharfkantige, metallene Ende des Schlauches einzuführen ist nicht nur unnötig schwer, sondern birgt auch ein nicht zu unterschätzendes Verletzungsrisiko.

Die Lösung heißt: Anal-Duschkopf. Die Dinger kann man kaufen und anstelle des normalen Duschkopfes am Duschschlauch montieren. Die sind von der Form her dazu optimiert, eben da eingeführt zu werden. Dennoch sollte man zusätzlich ein Gleitmittel verwenden. Da die meisten für die sexuelle Verwendung und damit für die Verwendung mit einem Kondom gedachten Gleitmittel Wasserlöslich sind, scheiden diese für diesen Zweck auf. Die beste Wahl für diesen Zweck ist klassische Vaseline.

Wenn Du es das erste Mal machst, stelle die Wassertemperatur so ein, dass Du sie auf der Haut nur noch so gerade eben als Warm empfindest. Und beim ersten Mal solltest Du auf jeden Fall das WC in der Nähe haben - oder einen Eimer.

Wenn etwa 100 ml Wasser im Darm sind, wirst Du einen fürchterlichen Drang verspüren, schnellstens kacken zu gehen. Da hilft nur, zukneifen und ab auf den Topf. Die ersten vier bis fünf Wasser-"Portionen" wird da nicht nur Wasser wieder raus kommen. Und ich vermute, Du hast keine Lust den Inhalt Deines Darms in der Dusche zu haben. Wäre eine ziemliche Sauerei.

Wenn das Ganze im Sinne einer Darmspülung als Vorbereitung für passiven Analverkehr gedacht ist, solltest Du den Darm vor beginn dieser Darmspülung mittels der Dusche schon entleert haben. Mittel dafür gibt es viele. Klistieren mittels Mikroklist oder die vollständige Entleerung des gesamten Verdauungstraktes mittels einer getrunkenen Darmreinigungslösung namens Kleenprep (gibts in der Apotheke).

Bei der Variante gilt: 12 Stunden vorher nichts essen. Trinken: Nur Tee. Zwei Liter Klean Prep Lösung ansetzen und über eine Stunde hinweg trinken. Nach zwei bis drei Stunden musst Du kacken. Am Ende kommt nur noch Flüssigkeit raus. Noch nen Liter klean Prep ansetzen, trinken, warten. Wenn der Dich schließlich auch wieder verlassen hat, kannst Du mit der Anal Dusche anfangen. Dann brauchts da auch keinen Eimer mehr.

Das Ergebnis ist ein vollständig leerer Verdauungstrakt und Darm. Und der bleibt solange leer und weitgehend sauber, solange Du nichts isst und nur Tee trinkst.

Weitgehend sauber, weil die bakterielle Darmflora sich nicht vollständig entfernen lässt. Also wenn Du nach einer solchen Spülung passiven Analverkehr haben willst / hast, solltest Du wenigstens stündlich noch mal kurz mit der Anal Dusche nachspülen, damit das Ganze wirklich halbwegs hygienisch bleibt.

<

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Lass den Quatsch lieber und kaufe dir notfalls die Instrumente, die wirklich für diesen Gebrauch gedacht sind. Ansonsten geschieht alles auf deine eigene Gefahr.

Du wirst gut kacken.

Was möchtest Du wissen?