An alle die noch zur Schule gehen?

Das Ergebnis basiert auf 50 Abstimmungen

Ja 52%
Nein 34%
Geht 14%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Finde grundsätzlich schule gut, finde aber, dass etwas am schulsystem geändert werden sollte z. B. Finde ich die mündliche Benotung absoluten Quatsch, sowie auch die Lehrpläne vll. Mal überarbeitet werden sollten, sodass man nicht so viel lernt, was nach einer Arbeit eh vergessen ist und in Zukunft auch nicht relevant ist.

Und ich persönlich finde, dass es auch Psychologie als Fach geben sollte und vll. Ein Fach, in dem man sich mit der neusten Technologie beschäftigt oder zumindest mal mit Word, PowerPoint basics dies das :-)

So in der Art denke ich auch

Ich finde es sollte ein Fach geben in dem man mehr über Steuern und andere Sachen fürs weitere Leben lernt

1

Es gibt doch Informatik! Da macht man solche Programme im Normalfall

0
Ja

Ich mag Schule ehrlich gesagt sehr gerne, aber erst seit dem Beginn der 10 (bin nachd en Ferien 12). Grundschule fände ich aber auch super. Das sag ich nicht, wie viele andere, weil man dann die Freunde sieht und Spaß hat, weil man Quatsch macht, sondern ich habe gelernt, dass es Spaß machen kann und tollste ein kann, wenn man viele Dinge lernt und später noch weiß, man fühlt sich einfach schlau. Deshalb verstehe ich such nei diese Leute, die mich Streber nennen, bloß, weil ich 2 Wochen vor einer Klausur anfange zu lerne oder mir in den Ferien lernzettel schreibe. Ich gehe nicht umsonst zur Schule, das Abi wird mir nicht geschenkt sondern ich muss Leistung dafür bringen

Woher ich das weiß:Beruf – Vertrauensschülerin
Ja

Salue,

Also ich mag es zur Schule zu gehen, weil ich nur durch ein Abitur das werde machen können, was ich vor habe. Ich plane für meine Zukunft ein Journalistik und Germanistik Studium und möchte mich danach bei einer Zeitungsredaktion oder bei der Nachrichtenredaktion eines Radios oder Fernsehsenders bewerben. Irgendetwas im journalistischen Bereich wäre auf jeden Fall cool.

Zudem bin ich in vielen Fächern ziemlich gut und das motiviert mich, immer noch mehr zu tun, um am Ende vielleicht die Allgemeine Hochschulreife zu erhalten.

Außerdem hilft mir Schule, mich besser im Alltag zurecht zu finden und etwas zu haben, wonach man sich richten kann. Mein Vater ist ein sehr kluger Mensch, denn er war es, der mir gesagt hat, dass die Schule der Schlüssel zum Leben ist und ich finde, er hat damit vollkommen Recht.

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

LG Jenny <3

PS: Ich gehe auch gerne zur Schule, obwohl ich Mathe nicht mag XD

Danke hat mir sehr geholfen ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg. Wird bestimmt nicht allzu leicht :p

1
Nein

Man lernt meistens unnötiges Zeug was 99% nie brauchen werden. Zudem hat man am Ende des Tages nach der Schule und nach dem erledigen der Hausübung und des Lernens keine Energie mehr Hobbys auszuleben, an persönliche Ziele zu arbeiten oder Freundschaften zu pflegen. Das Schulsystem ist komisch und trocken, es lässt keine Menschlichkeit zu. Lehrer sind oft unfair und machen die Schule noch langweiliger als sie sein müsste.

Nein

Es liegt bei mit an der Schule an sich. Ich habe den Eindruck, dass sich bei meiner die Lehrer sammeln, die sonst nirgends hin können, weil sie in der Letzte Affären hatten, das Kollegium gespalten haben etc. Das schlimmste ist allerdings, dass einige Lehrer danach bewerten, wie sie die Schüler mögen. Dagegen kann man aber auch nichts machen, da die Direktorin auch nicht gerade das Gelbe vom Ei ist...

Vom Schulsystem fang ich nicht erst an. Da ist klar, dass es überholt und zäh ist, denke ich.

Was möchtest Du wissen?