An wen oder was kann ich mich nun wenden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ab 18 hast du keinen Erziehungsberechtigten mehr !

Du solltest dich ggf.mal auf dem Bahnhof erkundigen,oder in einer Kirche,normalerweise gibt es Notunterkünfte in jeder größeren Stadt,kannst auch mal ins Rathaus gehen und da nachfragen,aber ohne Ausweis wird das sicher nicht einfach werden.

Ich würde wieder in die Stadt deiner Mutter gehen und mich da ggf.mal an die Polizei wenden,dass du mit deren Hilfe zumindest erst mal an deine Papiere kommst.

Dann kannst du ja wieder zurück und beim Jobcenter einen Antag auf ALG - 2 stellen bzw.dich da erst mal Obdachlos melden und dann steht dir auch Hilfe zu.

So ist das im Leben wenn man seine eigenen Entscheidungen fällen muss und die Verantwortung für sein Handeln übernimmt.

Allerdings sollte sie dir deine Papiere, Geburtsurkunde etc. und deine Kleidung geben. Dann ab mit die zur Arbeitssuche, McD etc. suchen immer Burgerwender oder zum Packservice bzw. ähnlichem das ein paar Euro für ein Zimmer zusammenkommen.

An das Jugendamt. Die sind noch für junge Erwachsene bis 21 Jahren zuständig.

die meinten aber, dass sie nur bis 18 zuständig sind ...

0
@Actual606

Sie können zwar nichts mehr für dich machen weil du volljährig bist,aber sie können dir bis 21 mit Ratschlägen und evtl.einem Schreiben für das Jobcenter helfen !

1
Das Arbeitsamt und das JA zahlen schon seit Jahren nicht und es gab immer Komplikationen. 

Aus der obigen Frage. Offenbar hat das Jugendamt diesen Kandidaten bereits betreut und wegen seiner fehlenden Mitwirkung aufgegeben.

0

nein. es hat einfach nicht mehr gezahlt, nachdem meine Eltern gestorben sind.

0

Der erste Schritt wäre vielleicht, sich endlich mal eine Arbeit zu suchen!

Das Arbeitsamt und das JA zahlen schon seit Jahren nicht und es gab immer Komplikationen.

Wenn du mit "Komplikationen" meinst, dass das Amt dich in eine Arbeit vermitteln wollte, das Jugendamt wollte, dass du deinen Abschluss machst, nun ja... willkommen im Leben. Das Resultat hast du ja jetzt. Du bist obdachlos.

Für deine Papiere wende dich an die Menschen, die du hier abwertend "Erziehungsberechtigte" nennst, sie sollten diese raus geben, oder du meldest die Unterlagen beim Einwohnermeldeamt als verloren. Kostet dann natürlich.

 

ich war jahrelang in der Psychiatrie und konnte deswegen keinen Sachen nachgehen, die mir angeboten wurden. Ich habe immer alles gemacht, was mir möglich war, aber das war nie gut genug.

0
@Actual606

dann wirds zeit, dass du dir eine ausbildung suchst u. bis du eine hast eine arbeit suchst. geh zum jc, erkläre deine situation und sage du brauchst eine wohnung, erstausstattung und arbeit.

0

also deine eltern haben dich rausgeworfen und du hast nichts und niemanden, komisch - internet hast du allerdings noch?

du solltest dich recht zügig damit beschäftigen arbeit zu suchen. sonst wird es ein kalter winter für dich auf der straße. deinen ausweiß kannst du dir bei deinen eltern abholen. mach einen tag aus, an dem sie dir ausweiß und zeugnisse rausgeben und vielleicht findest du bis dahin das gespräch.

du kannst dich bis 21 ans jugendamt wenden und dort um hilfe bitten. die können zwischen dir und deinen eltern vermitteln. sollte dein rausschmiß durch dein verhalten verursacht sein, wird es keine weitere unterstützung durch irgend jemanden geben.

beim jobcenter könntest du dir deinen monatlichen regelsatz für kids unter 25 holen, kdu bekommst du nicht.

solange du in ausbildung bist, wären deine eltern unterhaltspflichtig. hast du den rauswurf selbst zu verantworten, entfällt das.

was also ist passiert?

ich hab keine Eltern mehr. meine Erziehungsberechtigte hat mich raus geworfen, weil sie sagt, ich wäre dreckig und mache alles kaputt.

0
@Actual606

und? Stimmt das? Trinkst du, bist du drogenabhängig? DAs wären nämlich die ehesten Erklärungen für "dreckig und alles kaputt machen."

2

keines von beiden. ich bin nur tollpatschig und dann kommt es vor, dass mir etwas kaputt geht. und ich lasse eben Klamotten und so im Zimmer herum liegen.

0
@Actual606

dann muss deine erziehungsberechtigte dich nicht mehr dulden. wenn du erwachsen bist, dann ist es auch nicht mehr deine erziehungsberechtigte. es ist eine andere person, die dich groß gezogen hat und duldet das du dort lebst. hältst du dich nicht an die regeln, wirft die person dich raus.

wenn du also mit 18 noch immer nicht weißt, dass man seine sachen an seinen platz räumst und die wohnung anderer  leute, die nicht deine ist, verdreckst, dann wirst du mit der entscheidung leben müssen.

erkläre das dem jc

1

Was möchtest Du wissen?