An welches Amt muss ich mich wenden, um zu prüfen, ob es ein Unternehmen gibt und ob es seriös ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt drauf an WAS für ein Unternehmen das ist! Sonst gibts dutzende Möglichkeiten!

IHK für Industrieunternehmen und sowas, Innung für Handwerksbetriebe (Bäcker, Metzger, Installateure),

Gewerbeaufsichtsamt.

und so weiter und so fort.

Wobei: Ob es einen Bäcker gibt, ist relativ einfach festzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du als Thema Betrug angibst, dann wird der Hintergrund Deiner Frage wohl ernster sein.

Trotzdem wäre es gut, wenn Du den Hintergrund genauer beschrieben hättest. Grundsätzlich ist die Gewerbeaufsicht zuständig. Jetzt kommt es wieder darauf an, ob Kleinstadt oder nicht.

Dein erster Ansprechpartner sollte im Bürgermeisteramt/Rathaus zu finden sein. Rufe da also an und lasse Dich mit der Gewerbeaufsicht verbinden. Schildere denen was Sache ist und ob die zuständig sind.

Alles weitere ergibt sich. Beispielsweise ob die Unterlagen als Nachweis haben wollen oder nicht. Manchmal ist ein Hinweis aus Sicht des Amtes auch so wichtig, dass die sofort sich kümmern. In anderen Angelegenheiten wird eine entsprechende Anzeige notwendig sein.

Ich würde nur auf solche Anschuldigungen verzichten, die aus dem Strafgesetzbuch kommen. Betrug ist ein juristischer Begriff. War das zwar ein Verhalten das nicht in Ordnung war, handelte es sich vielleicht nicht um Betrug aber um unlauteres Verhalten.

Solche Einordnungen möglichst Behörden überlassen. Allerdings führt eine solche Anzeige meines Wissens nicht dazu, dass Du Dein Recht bekommst. Das muss ggf. an anderer Stelle verfolgt werden. Also z.B. mit Hilfe eines Anwaltes beim Gericht Klage gegen das Unternehmen einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Schüler hast Du kaum eine Möglichkeit....könnte u.U. etwas kosten. Z.B. bei Creditreform Auskunft einholen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?