An wen kann man sich wenden,wenn Probleme beim volljährigen Sohn auftreten

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo angie Ich moechte mich fuer alle die dir hier unfreundlich und.. geschrieben haben, entschuldigen. Du hast deinen Sohn waehrend seiner Kndheit, Jugendzeit begleitet, warst seine Bezugsperson. Ich weis es tut weh, odch ich bitte Dich fuer Dich und deinen Sohn, blicke zurueck und stelle dich wirklcih vor den Spiegel, schau in deine Augen und sei ehrlich. Wo sind die tiefen seelischen Verletzungen die dein Sohn erhalten hat. Die hat er, ist die Frage durch was fuer ein Geschehen. Z.b. Scheidung, z.b. immer wieder Schlaege, etc. du weist selbst, was bei euch alles vorgefallen ist. Nun ist er volljaehrig und es ist nun schwierig uebehaupt mit ihm zu reden. Hier kann dir, so hoffe ich, nur wirklich ein Mensch noch helfen, der einen Draht zu deinem Sohn bekommt. Da es auch mit Drogen zu tun hat, Alkohol denke ich sowieso, waere es sehr gut, wenn DU zum blauen Kreuz gehst, lass dir dort einen Termin zu einem Gespraech geben, und spreche offen ueber eure Familienproblematik. Da das blaue Kreuz christlich ist, udn es hier sehr gute Mitarbeiter gibt, ist hier die Hoffnung gegeben, das solcher MItarbeiter einen Draht zu deinem Sohn aufbauen kann.

liebe Gruesse Ros

Danke das Du Dich für die anderen entschuldigst,obwohl Du das ja gar nicht nötig hättest.Bei uns ist schon so einiges vorgefallen,nur die Geschichte kann/möchte ich jetzt nicht unbedingt hier aufschreiben.Es fing 1992 an,wo mein Ex-Mann unseren fast erst 3jährigen Sohn und mich aus dem zweiten Stockwerk werfen wollte.Diagnose Schizophrenie. Mehr mal später,okay

0

Schade das ich diese Antwort erst jetzt lese4. Ist ja auch immer schön einfach alles auf die Eltern abzuwälzen oder? Es ist eine Sache das man etwas neben der Spur ist. Aber man weiß von klein auf was falsch und was richtig ist. Wenn sich dann ein Teenager weg von der Familie entwickelt kann es wohl kaum immer die Schuld der Eltern seon oder? Ist ein Kind kriminell...dann waren die Eltern wohl das schlechte VCorbild? Nur am Rande: ich habe so ein Exemplar daheim und ich könnte ihn an die Wand klatschen für seine Freche Schnute und seine Faulheit.Weder mein Mann noch ich sind so. Also woher hat es mein Sohn? Es gibt nunmal Kinder die es nicht zu schätzen wissen was man für sie tut bzw bereits getan hat. Und solche Kinder muß man wachrütteln und sie den Wind des realen Leben schnuppern lassen. Raus mit ihnen, eigene Wohnung, eigene Kosten und dann mal schauen ob sie begreifen das weder Geld noch ein schönes Zuhause auf der Straße liegen. Es gibt Eltern die hätten nie welche sein sollen, es gibt aber auch Kinder die einfach mal zur recnten Zeit eine Tracht hätten beziehen sollen. Kindesmißhandlung hat viele Gesichter unter anderem auch die Psychische und die ist weit aus schlimmer als einen berechtigten Klapps zur rechten zeit. Dazu stehe ich, denn wenn ich mir die Supernanny so ansehe hätte den Eltern der meisten Fälle mal richtig der Hintern versohlt gehört. Das sind alles Kinder aus der Generation...hui bloß nicht mal was hinter die Ohren. Und was lernen wir daraus?

Wie man es macht macht man es verkehrt und wer nichts macht...kann auch nichts verkehrt machen oder wie?

0

So lange Du ihn unterstützt, wird sich daran auch nichts ändern. Du müsstest ihn auch hängen lassen, ihn also rauswerfen, damit er alleine klarkommen muss. (Die Frage ist nur, ob Du das über's Herz bringst.) Wie sieht's denn aus mit Jugendhilfe-Einrichtungen? Hast Du Dich schon mal erkundigt?

Ich würde als erstes mit Deinem Sohn selbst reden, auch wenn ich vermute, daß Du das längst gemacht hast. Veränderungen ko0mmen bei keinem, weil ein aderer, und sei es ein Elternteil, es will, sondern man selbst Veränderung angeht. Du kannst nichts ändern, ausser Deinem eigenen Leben.

Sorgerecht auf den volljährigen Bruder übertragen

Eine Bekannte von mir lebt geschieden. Aus der Ehe sind 3 Kinder hervorgegangen, der Jüngste ist 13 und beide Elternteile haben das Sorgerecht. Meine Frage hierzu ist, wenn die Mutter stirbt (der Sohn wohnt bei der Mutter und hat keinerlei Kontakt mit dem Vater) bekommt der Vater ja automatisch das Sorgerecht, ist es möglich, dass einer der volljährigen Söhne das Sorgerecht für den jüngeren Sohn bekommt? Für den jüngeren Sohn wäre es unvorstellbar bei dem Vater zu leben. Was kann man hier machen?

...zur Frage

Kann man beeinflussen ob man eine Tochter oder einen Sohn bekommt?

...zur Frage

Gründe FÜR und GEGEN die Prügelstrafe?

In einigen Ländern gibt es noch die Prügelstrafe.

Was spricht dafür?

Und was dagegen?

...zur Frage

Bekommt sie eine Wohnung nach Trennung?

Servus ne kurze Frage, ich habe mich im Nov 2014 von meiner Freundin getrennt. Habe ihr gesagt das ich sie in meiner Wohnung lebe lasse mit ihren Sohn bis ende Februar. Da ich die Miete trotzdem zahle wollte ich mich erkundigen ob Sie eine Wohnung über Ämter beantragen kann? Da ihr eigenes Einkommen nicht so hoch ist (ca 800€)

...zur Frage

Mein Sohn ist auf seinen Papa fixiert.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll. Ich bin verheiratet, habe einen Sohn, der 21 Monate alt ist. Mein Sohn ist ein ganz Lieber. Wir haben auch immer schöne Tage zusammen. Aber sobald sein Papa zu Hause ist, ist er wie ausgewechselt. Ich darf ihn nicht mehr anfassen, nicht mal mehr anschauen. Er schubst mich weg und klebt nur noch am Papa. Mein Mann darf nicht mal kurz ins Bad gehen. Sonst bekommt mein Sohn einen Schreianfall. Er brüllt und heult, bis er fast keine Luft mehr bekommt. Er lässt sich von mir überhaupt nicht beruhigen. Ich darf ihn nicht in dem Arm nehmen. Er rutscht sogar weg von mir. Erst wenn mein Mann aus dem Bad kommt, beruhigt er sich wieder. Das belastet mittlerweile auch die Beziehung zu meinem Mann. Ich weiß einfach nicht, wie ich mich verhalten soll, wenn mein Mann zu Hause ist. Soll ich abwarten, bis mein Sohn von sich aus zu mir kommt und ihn sonst nicht beachten? Mir tut das unheimlich weh, dass er so abweisend ist zu mir. Ja ich weiß, er ist noch so Klein und weiß gar nicht, dass er mich damit verletzt. Als Mama ist man ja meistens die "Böse" weil man auch viele Dinge verbietet und der Papa kommt immer zum Spielen und Spaß machen heim und erlaubt evtl. auch mehr. Ich weiß nicht, ob sich das jemals ändern wird. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass mein Sohn mich hasst.

Wie soll ich mich nur verhalten? Ich möchte nicht, dass mein Sohn sich noch mehr von mir distanziert.

Was ich noch erwähnen möchte: Mein Mann arbeitet immer sehr lange. Er sieht den Kleinen am Morgen und manchmal Mittags. Mein Mann ist auch nicht so streng wie ich. Gerade was Süßigkeiten naschen und fernsehen angeht. Aber ich kann ja meinem Sohn nicht alles "durchgehen" lassen nur damit er mich mag.

...zur Frage

unzufrieden mit dem Beerdigungsinstitut

Vor einem knappen Jahr hatte mein Ex-Mann Selbstmord gemacht. Ich und unsere 2 Kinder hatten kaum bis keinen Kontakt mehr mit ihm. Und als wir dann davon erfuhren, lies uns dies kalt. Es interessierte uns nicht. Aber nach 2 Wochen kann dann ein Brief von der Gemeinde, das wenn wir nicht bis Freitag 12 Uhr eine Beerdigungsinstitut beauftragen, das die Gemeinde dies dann machen würde und man dadurch dann keine Unterstützung mehr bekäme. Und dies bekamen wir auf einem Mittwoch. Und Mittwoch Nachmittag haben hier alle Ämter zu. Da ich meinen Volljährigen Kinder helfen wollte telefoinerte ich somit am Donnerstag sämtlich Ämter ab. Um dann am Freitag alles ab zu fahren. Fast auf letzter Minute hatten wir dann alles durch!

Ich war mit unserem Sohn unterwegs. Beim Beerdigungsinstitut sagten wir dann aber auch immer wieder, das wir das allerbilligste wollen. Ich fragte dann, warum er in einem Sag mit Kissen und Decke und neuen Klamotten verbrannt werden muss. Das wollen wir nicht! Das müsse so sein, sagte er uns.

Aber mittlerweile habe ich zu hören bekommen, das dies nicht so sein muss! Die Rechnung wurde noch nicht bezahlt, weil die Kinder das Geld nicht dazu haben. Und es Probleme auf dem Sozialamt gibt.

Andere Beerdigungsinstitute würden nur 300 oder 400€ zum verbrennen nehmen, ohne alles. Unserer nimmt fast 3000€. Kann ich dagegen an gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?