An wem sollte ich mich wenden, wenn ich mit 19 von zuhause ausziehen will, es aber nicht kann, weil meine Eltern streng und gläubig sind?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du bist mit 18 voll geschäftfähig und kannst du und lassen was du willst.  Ansonsten wirst du ohne Job es nicht schaffen. Auch um die kosten klein zu halten solltest du dir eine WG suchen..   Ich würde aber generell ausziehen niemand ist gerne "eingesperrt"

Wenn Du Dich Deinen Eltern dermaßen unterordnest und außerdem Deinen Glauben oder Dein Dogma, wie auch immer, über Dein Wohlergehen stellst, bleibst Du so hilflos, wie Du jetzt bist.

Entweder Du machst tabula rasa, indem Du auf den elterlichen Segen verzichtest und das Elterhaus verläßt, oder Dein Leben quält sich so weiter, wie es jetzt der Fall ist.

Deine Eltern sind für dich unterhaltspflichtig bis zum Ende deiner Erstausbildung. Wende dich an diese!

DieKatzeMitHut 13.05.2017, 13:00

Was aber nicht bedeutet, dass sie ihr eine Wohnung finanzieren müssen - die Eltern kommen ihrer Unterhaltspflicht doch nach.

1

Was möchtest Du wissen?