An welcher Universität in Deutschland kann ich Germanistik und Sozialwissenschaften (beides Hauptfächer) studieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst, zum Beispiel auf studieren.de deine Studiengänge heraussuchen und schauen, welche Unis/Hochschulen bei beiden aufgeführt sind.

Oder du schaust dir bei den Unis die dich interessieren an, ob sie die Studiengänge angeboten werden.

Was meinst du mit einem guten Ruf? Welche Kriterien sond dir wichtig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnuppi3000
05.03.2016, 19:51

Ach ja, an der Uni Augsburg werden beide Studiengänge angeboten.

0
Kommentar von JanaJanina
05.03.2016, 21:18

Es gibt doch Unis, die beispielsweise auf die MINT-Fächer oder auf Forschung spezialisiert haben. Das meinte ich mit "gutem Ruf", war wahrscheinlich etwas blöd ausgedrückt. Ich dachte mir halt, wenn ich schon in eine andere Stadt ziehen muss, dann will ich auch eine Uni besuchen, die sich besonders für meine Fächer eignet. Aber das ist dann auch eher ein Luxus ;)  Mir ist wichtig, dass ich die Fächer kombinieren kann, mit denen ich mich gern beschäftigen würde, ohne riesen Umwege und Getrickse. Ich würde gern Germanistik Bachelor und Sowi dann Master studieren (aber das sage ich jetzt, wie es am Ende aussieht, weiß man ja nicht)

0

Was willst du damit beruflich machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanaJanina
05.03.2016, 21:20

Ich hatte überlegt, ein Volontariat Journalismus hintenan zu hängen. Dann kann ich auf jeden Fall Journalistin sein und als solche anerkannt werden. Außerdem gibt es ganz unterschiedliche Projekte, bei denen Soziologien oder Sozialwissenschaftler mitwerkeln. Ich möchte letztlich doch eher in richtung Politik gehen, deswegen Sowi, Germanistik ist in erster Linie interessenhalber.

0

So ich hab jetzt auch meinen Senf dazu zugeben.

1) Weißt du auch was du danach machen willst? Viele Studenten machen sich da eher wenig Gedanken. Bitte mach nicht den gleichen Fehler und glaub mir bitte, an der Universität bleiben ist sehr schwer und mit sehr wenig Geld (maximal 1000€ monatlich) verbunden. 

2) In Deutschland ist der Ruf der Universität eher nicht so wichtig. Es sollte vlt keine FH sein. Ja ich weiß, dass die jetzt "Hochschulen für angewandte Wissenschaften" heißen, aber jeder nennt die FH. Ich hab selber an einer eher kleinen Uni studiert (Mathematik) und hatte trotzdem keine Probleme einen guten Job zu finden. 

3) Vergiss nicht die Praktika. In meinem Studiengang ist das eine Seltenheit, wenn man Zeit für sowas findet und kein Arbeitgeber fordert so etwas, aber in Germanistik (meines Wissens) schon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
05.03.2016, 22:55

 aber in Germanistik (meines Wissens) schon.

Nein.

Zudem ist Germanistik ein Universitätsstudiengang und wird an Fachhochschulen gar nicht angeboten.

0

Was möchtest Du wissen?