An welchem Seil muss ich ziehen, damit ich alle beim Tauziehen schlagen kann (Physik)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Bilder 1 bis 3 haben denselben Effekt, nämlich gar keinen: In allen drei Fällen musst Du 100 Prozent der Last tragen bzw. ziehen. In den Bildern 2 und 3 werden dafür lediglich Umlenkrollen verwendet, diexes erlauben, aus einem anderen Winkel heraus anzusetzen.

In Bild 4 kannst Du aufgrund des dort angewandten Prinzip des Seilzugs schlicht die doppelte Last bewegen. Dafür musst auch die zweifache Länge des sonst üblichen Seils ziehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZiegenMilchHerz
29.11.2015, 12:59

Danke für deine Antwort :) Aber meine Frage war eigentlich: An welchem Seil muss ich ziehen und warum gerade dieses?

0
Kommentar von nutsnbolts
29.11.2015, 13:00

Der User Willy1729 liefert dazu in einer anderen Anfrage die fachlich korrekte Formulierung unter Bezug auf das auch in Deinem Fall relevante Hebelgesetz:

"...ein Hebel erhöht bei gleichem Kraftaufwand die geleistete Arbeit, denn Arbeit in der Physik ist das Skalarprodukt aus Kraftvektor und Wegvektor.

Durch den Hebel wird der Wegvektor verlängert; dadurch steigt das Skalarprodukt, ohne daß mehr Kraftaufwand nötig wäre."

0
Kommentar von nutsnbolts
29.11.2015, 13:06

"An welchem Seil muss ich ziehen und warum gerade dieses?"

An dem Seil in Bild Nr. 4 und exakt an jener Stelle, wo der Mann es auch gegriffen hat. Würdest Du weiter vorne (z. B. an dem Ring) ziehen, müsstest Du wieder die volle Last bewegen. Der Mann macht sich das Hebelgesetz zunutze, was in der Kombination mit dicken Drahtseilen bei Seilwinden (z. B. bei einem Aufzug, Kran oder Bagger) eingesetzt wird.

0
Kommentar von nutsnbolts
29.11.2015, 13:12

Ich bin mir nicht sicher. Aber vielleicht heisst das Seil, an dem das Gewicht hängt, "Lastenseil". Und das andere, an dem der Mann sich abmüht, "Zugseil"...?!

0

Am linken Seilende - welches mit dem baum verbunden ist. Du hast hier einen einfachen Seilzug bei dem die vom Gegner aufgebrachte Kraft einmal über das Seilende zum Baum und einmal über dein Seilende aufgeteilt wird. Somit musst du nur ein wenig mehr als der Gegner an Kraft aufwänden um ihn zu schlagen.
- du musst jedoch den doppelten Weg gehen, da unteranderem die Arbeit wieder gleich bleiben muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SKenb
29.11.2015, 13:04

*Die hälfte an Kraft die der Gegner aufbringt...!

0

das Ende das mit Baum verbunden ist da dies mit fast 90 Grad Winkel auf die anderen 2 Zieher wirkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?