An welchem Glaubensbekenntnis haltet ihr fest?

Das Ergebnis basiert auf 277 Abstimmungen

Christentum 40%
Atheist 28%
Islam 15%
Andere (Gerne dazuschreiben) 11%
Buddhismus 4%
Judentum 1%
Hinduismus 1%

72 Antworten

Atheist

Ich bin sobald ich 18 war aus der Kirche ausgetreten. Ich persönlich habe für mich beschlossen, dass ich das nicht will. Andere dürfen natürlich glauben was sie wollen, solange sie mir ihren Glauben nicht aufzwingen wollen:) jeder soll so leben dürfen, wie er das will und für richtig hält. Leben und leben lassen einfach:)

Andere (Gerne dazuschreiben)

Überhauptkeins. Das Grundprinzip von Religionen gefällt mir, aber die Umsetzung ist finde ich eher so semi gut gelungen

Christentum

Ich bin zwar keiner, der jeden Sonntag in die Kirche geht. Aber trotzdem bin ich überzeugt, dass es nach dem Tod weitergeht (im Himmel). Auch das Schicksal sehe ich als indirekte Kommunikation von Gott zu den Menschen...

Buddhismus

Ich gehöre einem eklektischen Hexentum an, was allerdings kein festes Glaubensbekenntnis beinhaltet.

Einem Glaubensbekenntnis am nächsten kommen die Vier Edlen Wahrheiten aus dem Buddhismus, mit denen ich immer wieder ringe, und an denen ich mich teilweise orientiere - allerdings nie, ohne sie dann auch wieder in Zweifel zu ziehen.

Außerdem versuche ich, mich am Edlen Achtfache Pfad zu orientieren - das ist allerdings eine ethische Richtschnur und kein Glaubensbekenntnis.

Andere (Gerne dazuschreiben)

Wicca, oder zumindest Teile dieser Religion.

Hab die Religion durch eine sehr nette Community kennengelernt die allgemein sehr stark darauf setzt ihren eigenen Weg zu gehen und das zu tun oder daran zu glauben was sich richtig für einen anfühlt.

Größtenteils ist das Wicca, da allerdings meine Glaubensrichtungen manchmal doch abweichen gebe ich meinen Glaubenssätzen oder meiner 'Religion' keinen Namen.

Hmmm... Hexe?🔥

0
@XKubus

Das wäre etwas komplett anderes und hat mit Wicca an sich nicht viel mit zu tun, auch wenn viele Wiccas auch was mit witchcraft zu tun haben. Gibt aber auch genauso viele Christen oder Atheisten die das machen 🤷🏼‍♀️

0

Was praktiziert ihr da, wenn ich fragen darf?

0
@Fadingflower

Selbstverständlich darfst du Fragen (:

Wicca ist eine Naturreligion die hauptsächlich 2 Götter hat. Einmal den gehörnten Gott oder auch Sonnengott und dann noch die Göttin. Der Sonnengott representiert alle männlichen Energien die alle in allen Dingen/Lebewesen schwebt (bisschen wie ging und Yang), die Göttin die weiblichen Energien. Der Sonnengott wächst quasi am Frühling von einem Kind und wird im Sommer zu einem richtigen Mann, Richtung Winter wird er dann wieder älter Ehe er stirbt und im Frühling wiedergeboren wird (:

Viele Feiertage die wir kennen sind auch in Wicca vertreten da diese von den Feiertagen der Kelten abstammen wenn ich gerade richtig liege.

Samhain z.B. kennen wir als Halloween, dort soll die Welt zu den Toten und den Geistern besonders nah sein (:

Oder yule welchen am 20-23 Dezember gefeiert wird, dort wird die Rückkehr der Sonne gefeiert (Wintersonnenwende).

Also die ganzen Praktiken und Feiertage hängen immer eng mit der Natur und den Jahreszeiten zusammen (:

Allgemein wird auch stark darauf Gesetz sowohl die Umwelt als auch seine Mitmenschen zu schätzen und zu respektieren. Es gibt eine "three fold" Regel die besagt das alles was du tust 3x zu dir zurück kommt!

Falls du weiter interessiert bist kannst du ja gerne nach den Wicca Sabbats (Feiertage) oder der Wicca Rede (quasi die "Bibel" von Wicca) googlen (:

2