An welchem Flughafen überprüft der Zoll mein Gepäck?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Leute, die schreiben "an jedem Flughafen", haben nur bedingt recht - vorsichtig formuliert. Also: In USA wird, wenn überhaupt, nur kontrolliert, ob Du verbotene Dinge (z.B. Drogen, Bomben, ...) ausführst - und zwar in Dayton, denn ich nehme an, dass Dein Gepäck bis Berlin durchgeroutet ist, und Du es vorher nicht wieder siehst. Deshalb wird das Gepäck in Newark und Düsseldorf nicht kontrolliert. Ausnahme: Du musst irgendwo Deinen Koffer abholen und an einem anderen Gate wieder aufgeben; das passiert aber nur, wenn Du mehr als 1 Flugticket für den Rückflug hast. Beispiel: Du hast bei Fluggesellschaft A ein Ticket für den US-Inlandsflug Dayton-Newark gekauft, und bei Fluggesellschaft B ein Zweites für den Flug Newark-Berlin; dann wird in Newark der Koffer ausgeladen und der Transport ist - für Fluggesellschaft A - beendet. Hast du aber ein Ticket Dayton - Berlin, mit UMSTEIGEN in Newark und Düsseldorf, was ich vermute, wird das Gepäck durch die Fluggesellschaft (oder die Fluggesellschaften) selbstständig von einem Flug auf den nächsten weiterverladen.

Etwas anderes ist das mit den Personenkontrollen und dem Handgepäck. Die finden an jedem Flughafen statt. Hier geht es aber nicht um Überschreiten von Freigrenzen, sondern um die Luftsicherheit. Die Kontrollen werden nicht vom Zoll, sondern von den Sicherheitsbehörden bzw. von ihnen beauftrageten Unternehmen ("Security") durchgeführt. Erst wenn Du den Transitbereich verlässt kommst Du am Zoll vorbei und gibst eine "Erklärung" ab, indem Du durch den roten oder den grünen Ausgang gehst. Diese Erklärung kann (grün) bzw. wird (rot) der Zoll überprüfen. Sollte also der Aufenthalt in den USA NACHWEISLICH 1 ganzes Jahr geplant gewesen sein, kommt die Übersiedlungsgut-Regelung in Betracht (siehe Link von chinafake). Vor der Abreise also noch groß shoppen zu gehen, ist deshalb eine "dumme" Idee, denn diese Sachen sind dann noch nicht mindestens 6 Monate in Deinem Besitz (2. Voraussetzung für die Anerkennung als Übersiedlungsgut!). Für alles andere gilt dann die "normale" Freigrenze von 430 Euro für Personen die mindestens 15 Jahre alt sind. Es ist dafür uninteressant, ob die Sachen neu oder schon ein- oder mehrmals getragen sind. Entscheidend ist der Neupreis bei Kauf.

Wenn der Auslandsaufenthalt nicht für ein komplettes Jahr geplant war (z.B. bei einem Schüleraustausch o.ä. - die sind in der Regel 1 Schul- aber nicht 1 Kalenderjahr) fallen alle (!!) in den USA gekauften und noch vorhandenen Dinge (Klamotten, Andenken, ...) unter die 430 Euro-Grenze. Solltest Du versuchen, den grünen Ausgang zu nehmen, obwohl Du mehr dabei hast, und der Zoll bittet Dich zur Kontrolle, wird es teuer!! Du zahlst mindestens den doppelten Abgabenbetrag und bekommst, wenn Du Pech hast, noch eine Anzeige obendrauf! (Nur so nebenbei: Auch Promis haben beim Zoll keinen Sonderbonus! Google mal Olli Kahn und Zoll!) Solltest Du Zweifel haben, wie Deine Klamotten zu bewerrten sind, geh' in Berlin durch den roten Ausgang und rede mit dem Zoll, die sind dann ganz freundlich und helfen Dir. Bezahklen musst Du zwar trotzdem, aber zum einen keine Strafe und zum anderen kann man manche Sachen so oder anders bewerten und bei Leuten die freiwillig bezahlen, kann auch der Zoll schon mal die günstigere Variante wählen. (Manchmal gibt er Ermessenspielräume! Aber nicht immer.)

Du kannst an jeden Flughafen kontrolliert werden aber wenn die Kleidung die du dir in den Staten gekauft hast nicht mehr neu ist sondern "deutlich" schon getragen wird dir keine Zollbehörde Schwierigkeiten bereiten: Außerdem ist es besser du hast Quittungen bei dir sodas du beweisen kannst wie alt die Sachen schon sind.Hast du keine Quittungen wird der Wert geschätzt.

Danke! Und was ist deutlich getragen?

Ich hatte eigentlich vor, vielleicht einen Monat vor der Rückreise noch mal "shoppen" zu gehen; würde auch alles mindestens 3 mal getragen werden danach. Ist das dann noch zu "neu"?

0
@tufao

Wie bereits gesagt: "Getragen" ist kein Kriterium! Im Ausland gekauft oder nicht - das ist der entscheidende Punkt.

0

Leider nicht genau ein Jahr. Hab Deutschland am 9. August 2011 verlassen und Rückflugdatum ist 15. Juli...

0

Was möchtest Du wissen?