An was stierbt man wenn man nicht schläft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch wenn unser Körper beim Schlafen äußerlich ruhig und entspannt aussieht, bewegt sich in unserem Gehirn einiges: 

Dort werden nachts die Erlebnisse des Tages ausgewertet. 

Wichtige Informationen werden in bereits bestehende Kategorien eingeordnet, überflüssige werden dagegen entsorgt. Diese Sortierarbeiten können im Wachzustand nicht stattfinden, da ansonsten die Reizverarbeitung gestört und es zu Halluzinationen kommen würde. 

Erst im Schlaf, wenn wir von den Reizen der Außenwelt abgekoppelt sind, können wir den Datenstrom des Tages in Ruhe sortieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michik176
03.08.2016, 21:35

und woran stirbt wenn man des net speicher oO

0

Das Immunsystem wird geschwächt, was Infektionen freie Bahn gibt und die können zum Tod führen, wenn die richtigen kommen, die es auf dich abgesehen haben, denen du im Weg stehst auf ihrem Weg zur Weltherrschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michik176
03.08.2016, 21:24

achso danke

0

Wenn man schläft, dann tut sich der Körper und das Gehirn neu generieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michik176
03.08.2016, 21:23

ja aber darin stierbt man doch nicht xD zbs wenn man 100 stunden im bett chillt oder so haha

0

Was möchtest Du wissen?