An was ist meine Schildkröte gestorben?

4 Antworten

Fast alle in Gefangenschaft gehaltenen Schildkröten sterben an Haltungsfehern oder unzureichend behandelten Parasitenbefall.

War sie in der Winterstarre ? Wie lange und bei welcher Temperatur? Hat sie danach gut gefressen ? Wurde sie drinne oder draußen gehalten ? Wann war die letzte Wurmkur ?

Der Tipp von Kristall08, das Tier zu Exomed zu schicken, ist sehr gut. Dort wird man die Ursache finden, wenn du nicht zu lange wartest.

Du kannst das Tier zu Exomed schicken, die obduzieren es für dich.

http://www.exomed.de/index.php/proben

Im Zweifel würde ich sagen, sie wurde zu warm überwintert, weshalb sie jetzt eine Sepsis bekam. Oder sie hatte eine Lungenentzündung, die nicht bemerkt wurde oder auch Parasiten.

Es können viele Ursachen in  Frage kommen: Mycoplasmen, Lungenentzündung, organisches Versagen, Herpesvirus ... Die Bandbreite an Ursachen kann groß sein, wenn man keinen Anhaltspunkt hat.

Ich würde sie, wie kristall08 schon sagte, nach Exomd (das Einsendeformular von dessen HP bitte mitsenden) schicken. Kostet ca. 65 € und nach ca. 10-14 Tagen hast du die Todesursache per Post. Halte sie bis zum Versand gekühlt, gerne kannst du zum kühlen Versand auch eine Styroporbox und einen Kühlakku nehmen, muss aber nicht, wenn die Temperaturen nicht zu warm sind. 

Schildkröten sterben oft nach Haltungsfehlern, fehlende/ falsche Überwinterung, falsche Temperaturen (zu warm oder ohne Technik), falsche Ernährung, ... Da Schildkröten lange und still leiden, zeigen sie jedoch nicht, dass ihnen falsche Haltung schadet. Aber nicht jeder Tod ist Folge falscher Haltung, es gibt auch angeborene Stoffwechselstörungen oder das unheilbare Herpesvirus. Eine Sektion ist also nicht nur für dich selbst hilfreich, sondern gerade dann sinnvoll, wenn noch weitere Tiere im Bestand sind, die entweder durch eine ansteckende Krankheit ebenfalls betroffen sein können oder wo durch durch Haltungsänderung für Besserung sorgen kannst.


lg

Was möchtest Du wissen?