An was ist meine Schildkröte gestorben?

4 Antworten

Fast alle in Gefangenschaft gehaltenen Schildkröten sterben an Haltungsfehern oder unzureichend behandelten Parasitenbefall.

War sie in der Winterstarre ? Wie lange und bei welcher Temperatur? Hat sie danach gut gefressen ? Wurde sie drinne oder draußen gehalten ? Wann war die letzte Wurmkur ?

Der Tipp von Kristall08, das Tier zu Exomed zu schicken, ist sehr gut. Dort wird man die Ursache finden, wenn du nicht zu lange wartest.

Du kannst das Tier zu Exomed schicken, die obduzieren es für dich.

http://www.exomed.de/index.php/proben

Im Zweifel würde ich sagen, sie wurde zu warm überwintert, weshalb sie jetzt eine Sepsis bekam. Oder sie hatte eine Lungenentzündung, die nicht bemerkt wurde oder auch Parasiten.

Es können viele Ursachen in  Frage kommen: Mycoplasmen, Lungenentzündung, organisches Versagen, Herpesvirus ... Die Bandbreite an Ursachen kann groß sein, wenn man keinen Anhaltspunkt hat.

Ich würde sie, wie kristall08 schon sagte, nach Exomd (das Einsendeformular von dessen HP bitte mitsenden) schicken. Kostet ca. 65 € und nach ca. 10-14 Tagen hast du die Todesursache per Post. Halte sie bis zum Versand gekühlt, gerne kannst du zum kühlen Versand auch eine Styroporbox und einen Kühlakku nehmen, muss aber nicht, wenn die Temperaturen nicht zu warm sind. 

Schildkröten sterben oft nach Haltungsfehlern, fehlende/ falsche Überwinterung, falsche Temperaturen (zu warm oder ohne Technik), falsche Ernährung, ... Da Schildkröten lange und still leiden, zeigen sie jedoch nicht, dass ihnen falsche Haltung schadet. Aber nicht jeder Tod ist Folge falscher Haltung, es gibt auch angeborene Stoffwechselstörungen oder das unheilbare Herpesvirus. Eine Sektion ist also nicht nur für dich selbst hilfreich, sondern gerade dann sinnvoll, wenn noch weitere Tiere im Bestand sind, die entweder durch eine ansteckende Krankheit ebenfalls betroffen sein können oder wo durch durch Haltungsänderung für Besserung sorgen kannst.


lg

Todesursache bei einer Schildkröte?

Hallo
Als ich heute morgen meine Schildkröte gesehen habe, habe ich bemerkt, dass er sich nichtmehr bewegt. Das war noch nie (habe ihn schon seit ca 4 Jahren) außerdem hat er den Kopf ziemlich weit hinten gehabt.
Vielen Dank für eure Hilfe
Christophffel

...zur Frage

Unterm bett nass und wände schimmelig?

Hallo wie oben schon steht ist folgendes problem wir sind am april in unser frisch renoviertes haus eingezogen (erbaut ca 1960) und unter meinem bett ist es richtig feucht und die wände haben schimmel aber warum? Ich lüfte mein Zimmer oft usw... Aber trozdem ist es feucht

ich hoffe ihr könnt mir helfen :D danke schonmal

MfG Dennis

PS ich habe einiges vergessen fällt mir jetzt ein sry dafür 

also das ist unser haus, es gab davor kein schimmel, es wurde alles verputzt, unter der alten tapete (hab ich selbst entfernt) war auch nichts zu sehen und es ist ein kelller zimmer

trozdem danke an alle die davor genantwortet haben

...zur Frage

Schildkröte-Winterschlaf oder Tod?

Heei... Ich habe seid ca. 1 Wocher 2 kleine Schildkröten bekommen. Sie sind ca. ein dreiviertel Jahe alt. Ich habe sie am Nachmittag in das Freigehege gesetzt und sie haben dann draußen geschlafen. Eine davon habe ich mit Löwenzahnblättern gefüttert. Nach ungefähr 2 Stunden habe ich sie dann wieder in das Terrarium gesetzt. Sie sind dann auch wieder gleich schlafen gegangen. Nach gut einer Stunde habe ich sie wieder raus genommen. Die eine Schildkröte hat sich aber plötzlich nicht mehr bewegt. Sie hat den Kopf eingezogen,ein Auge zu und das andere halb offen. Die Arme und Beine hat sie heraus gestreckt. Ist sie Tod :( ? Oder macht sie plötzlich Winterschlaf? Kann eine Schildkröte einfach so sterben? Bitte helft mir :'(

...zur Frage

Balkontür-Alurahmen wird feucht - wie dämmen / isolieren?

Hallo, ich bin vor ein paar Monaten in eine alte Wohnung eingezogen, wo die Fensterrahmen aus Aluminium bestehen. Ich habe ein großes Problem mit meiner Balkontür die vollständig von oben bis unten aus Glas und Rahmen aus Aluminium besteht. Seit ein paar Wochen, seitdem es so kalt draußen ist, wird die große Balkontür von der Decke bis zum Fußboden, immer regelrecht nass. Neben der Balkontür ist ein großes Fenster, auch mit Alurahmen und da drunter die Heizung des Wohnzimmers. Der Fenster-Alurahmen über der Heizung bleibt trocken, dank der Heizung, aber die Balkontür, wo keine Heizung ist, ist immer so nass, dass die entstandene Feuchtigkeit, durch das kalte Aluminium, als Wasser richtig runterläuft und Pfützen bildet.

Dies hat zu Folge, dass die Fuge an der Decke über der Balkontür Schimmelpilze gebildet hat, außerdem ist die Wohnung total feucht deswegen. Auch durch das kalte Alu kann ich mir vorstellen, dass meine Heizkosten steigen. Nun meine Frage: Wie kann ich das Fenster, bzw den Alurahmen – draußen oder drinnen – so isolieren/dämmen, dass keine Feuchtigkeit entsteht und außerdem der Rahmen warm und trocken wird und nicht so eiskalt und feucht? Helfen solche Platten aus Pappe oder Alufolie aus dem Baumarkt und die drankleben?

Zur Info: Ausgeschlossen ist es, die Tür auszuwechseln, da es nicht meine Wohnung ist, ich wohne nur zur Miete. Auch kann ich 12 h während ich auf der Arbeit bin und meine Vögel in der Wohnung frei rumfliegen, nicht lüften was das ganze auch verschlimmert. Trotzdem hatte ich noch nie so ein Problem. In meiner alten Wohnung war ich auch 12 h außer Haus ohne zu lüften und die Wohnung blieb trocken, weil der Fensterrahmen – auch um die Balkontür rum, aus Holz bestand. Es liegt also zweifelsfrei an dem kalten Aluminium, dass alles so nass wird.Wer kann mir helfen, was kann ich vielleicht vom Baumarkt holen und selbst an der Tür basteln, ohne Handwerker zu sein?

...zur Frage

Schildkröte gestorben.Schlimm oder nicht?

Ich habe heute gemerkt das meine Schildkröte gestorben ist. Der Panzer ist wie verfault und es hat gestunken und die Schildkröte war wie versteinert.
Was könnte das sein ist die andere Schildkröte auch befahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?