An was glauben die Illuminaten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Illuminatenorden (lat. illuminati„die Erleuchteten“) war eine kurzlebigeGeheimgesellschaft mit dem Ziel, durchAufklärung und sittliche Verbesserung dieHerrschaft von Menschen über Menschen überflüssig zu machen. Sie wurde am 1. Mai 1776 vom Philosophen und KirchenrechtlerAdam Weishaupt in Ingolstadt gegründet und existierte bis zu ihrem Verbot 1785 imKurfürstentum Bayern.

Quelle Wikipedia

Will damit sagen sie haben nicht geglaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quelle Wikipedia:

Der Illuminatenorden war ganz dem Weltbild der Aufklärung
verpflichtet. Ziel war die Verbesserung und Vervollkommnung der Welt und
seiner Mitglieder (daher auch der alte Name Perfectibilisten). Auf diesem Wege wollten die Illuminaten die Freiheit erreichen, die sie durchaus politisch verstanden. Diese Ideen gelten als erster Schritt in der Politisierung der Aufklärung.[14] Die Illuminaten waren „der erste bekannte politische Geheimbund der Neuzeit“.[15] Weishaupt schrieb 1782 in seiner Rede an die neu aufzunehmenden Illuminatos dirigentes:

„Wer also allgemeine Freyheit einführen will, der verbreite
allgemeine Aufklärung: aber Aufklärung heißt nicht Wort- sondern
Sachkenntniß, ist nicht Kenntniß von abstracten, speculativen,
theoretischen Kenntnissen, die den Geist aufblasen, aber das Herz um
nichts bessern.“

Adam Weishaupt

https://de.wikipedia.org/wiki/Illuminatenorden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?