An wann hört für euch eine gute freundschaft auf?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wichtigste Elemente sind Vertrauen und Offenheit. Vertrauen ist direkt einsichtig, allerdings liegt dies bei mir in Bezug auf Freundschaften auf höchstem Niveau (ich definiere Freundschaft extrem eng, d.h. Freundschaft ist bei mir dann gegeben, wenn jeder den anderen fast besser kennt als er sich selber, weil man auch seinen blinden Fleck sieht, doch ihn gerade auch mit all seinen Schwächen akzeptiert und annimmt, ohne ihn auf den Status Quo der Persönlichkeitsentwicklung festzuschreiben).

Offenheit bedeutet, daß einem nichts peinlich ist und man nicht aus Höflichkeit mit Ehrlichkeit zurückhält. Sobald nur der Hauch von "wie umschreibe ich es nett" auftaucht, liegt eine Störung vor, die zumindest temporär die Freundschaft zurückstuft und anzeigt, daß Arbeit angesagt ist, um wieder zur Selbstverständlichkeit im Umgang zurückzufinden, die eine Freundschaft ausmacht.

"Zurückstufen" bedeutet, daß es dann als "sehr gute Bekanntschaft" anzusehen ist, was bei mir allerdings schon mehr bedeutet, als bei den meisten eine "sehr gute Freundschaft".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn einer anfängt den anderen auszunutzen, hintergeht oder hinter das Licht führt usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch die allerbeste Freundschaft endet in meinen Augen, wenn der Freund oder die Freundin Dinge tut, die mir in irgendeiner Form schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn mir jemand nicht gut tut.
Das ist meist der Fall, wenn dieser Jemand mich nicht so behandelt, wie man einen Freund behandeln sollte.
Ich denke aber auch, dass man unter Freunden Verzeihen können sollte. NIcht jeder Vertrauensbruch, jede Enttäuschung muss gleich zum kompletten Bruch der Freundschaft führen. Wie in jeder Beziehung kann auch eien Freundschaft durch so eine Krise mehr Tiefe erhalten und so sogar noch wachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich sie nicht mehr als "gut" für mich empfinde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine "GUTE" ist NIE ;)

Da kann man sich alle 10 Jahre mal sehen und es ist wie zuvor.

Bei einer schlechten Freundschaft... ist es mir relativ egal...

Schlecht definiert sich, in dem das Gleichgewicht nicht stimmt...

Gleichgewicht an: Geben und Nehmen, Vertrauen, Rücksicht, Nachsicht, Ehrlichkeit...

Es gibt Zeiten, da ist der eine mal mehr für den anderen da... aber braucht der andere den einen und ihm ist das egal... ist es keine Freundschaft... eher eine Nutzbeziehung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr euch gegenseitig nicht mehr vertrauen könnt (Geheimnisse verraten etc.) oder euch verletzt (psychisch/physisch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?