An schlank Menschen: Wie denkt ihr über essen und wieviel esst ihr pro Tag?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

1. Ich mag essen. Es sollte ausgewogen, frisch und lecker sein. Man sollte sein Essen genießen und nur essen, wenn man Hunger hat. Denn es dient vorallem der Energie- und Nährstoffversorgung des Körpers. Man isst um zu leben, nicht umgekehrt.

2. Ich zähle keine Kalorien. Aber ich kann dir ungefähre Mengenangaben geben, welche wahrscheinlich nicht zu dir und deinen Bedürfnissen passen.
Ich bin weiblich, 162 cm "groß" und 25 Jahre alt.

Ich esse morgens gar nix, da hab ich einfach noch keinen Hunger. Mein Frühstück ist meist also einfach ein Pott ungesüßter Tee.

Mittags, wenn ich dann Hunger habe, esse ich einen Salat aus einer halben Salatgurke (etwa 200g), etwas Kohlrabi (etwa 100g) und Avocado (etwa 100g) abgeschmeckt mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz. Dazu gibt es 2 hargekochte Eier mit Mayo (ca. 1 EL).

Abends esse ich dann Fisch oder Fleisch mit Gemüse.
Ich rechne hierbei das Gewicht, der rohen Zutaten. Das macht bei mir etwa 150 g bis 200 g Fisch oder Fleisch mit der doppelten Menge an Gemüse.

Jetzt in der Erdbeersaisong gibts auch mal Schlagsahne mit Erdbeeren. Aber nur, wenn aus dem eigenen Garten grade welche reif sind. Obst generell nur nach Saison und eigentlich fast ausschließlich Beeren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Essen ist da, um Energie für den Tag zu liefern und seine Organe und den Körper mit allem Nötigen am Leben zu halten.

2. Keine Ahnung, ich zähle keine Kalorien.

Frühstück eine Banane, Vollkornbrot mit fettarmer Wurst und Meerrettich drauf. Mittag entweder Resteessen vom Wochenende, mal ein Fischbrötchen, Paella, Nasi Goreng, generell gerne chinesisches Essen, anderen Fisch, aber nie mit Panade, weil mir die nicht schmeckt oder auch mal Rotkrautsalat und dazu ein Vollkornbrötchen. Und hinterher Naturjoghurt mit Früchtemüsli.

Nachmittags meist einen Apfel. Und zum Abendessen wieder Vollkornbrot, nur diesmal mit Käse aller Art drauf, dazu Gemüse, wie Gurken, Tomaten, Radieschen und Paprika. Immer einen leckeren Fruchtjoghurt.

So wie jetzt im Sommer gibt es aber auch Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Rharbarber oder Eisbergsalat aus dem Garten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich esse relativ wenig da ich in letzter Zeit naja was heißt letzter Zeit ( schon ein Jahr ) nicht besonders Appetit habe. Esse vllt so 500-1300 Kalorien am Tag aber ich persöhnlich mag essen sehr. Ab und zu kann es auch mal was süßes sein und abends esse ich nie! In der früh esse ich wen Schule ist nichts, und wenn keine Schule ist hau ich in der früh meistens echt rein esse aber den restlichen Tag nichts da ich in der früh wirklich viel essen kann und dann mein Hunger für den restlichen Tag gestrichen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Essen ist für mich Genuss. Ich koche hauptsächlich frisch. Esse wenig Fleisch.

2. Morgens gibts in der Regel Müsli und dazu Ingwertee. Im Büro trinke ich vormittags dann meistens eine kleine Kanne Grüntee und auch mal nen Kaffee. Mittags wird mit Kolleginnen gekocht. Abends gibts dann meisten nur ne Kleinigkeit. Etwas Salat oder belegte Brote. Zu trinken gibt es neben dem Tee hauptsächlich Wasser. Ab und zu gibts auch mal ne Cola. 

Bin mit meinem Gewicht weitgehend zufrieden. Habe die berühmten 2 Kilo zuviel, die mich stören. Aber ich kann mich eigentlich nicht beschweren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine generelle Einstellung zu Essen: Ich esse gesund, oft kohlehydratfrei, oft vegetarisch und wenn ich zu Fleisch greife, sollte es nicht das eingeschweißte Lidl Fleisch sein, sondern kaufe beim regionalen Metzger bei dem ich weiß woher er sein Fleisch bezieht.

Koche oft selbst und verzichte weitestgehend einfach auf die typischen Dickmacher wie Leberkässemmeln, Burger, Pommes usw. Ich muss mich da nicht zügeln, mir schmecken solche Fastfood Gerichte einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab´mir mein Lebtag keine großen Gedanken um mein Gewicht gemacht! Ich esse, was mir schmeckt, ausgewogen und vielseitig nach Saison und mit viel Fleischeslust! Für mich ist Essen = Genießen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ixijoy
19.06.2017, 07:40

richtig so.

2

Essen ist dazu da, um den Körper mit Nährstoffen zu versorgen und ihn zu heilen.

Genuss steht beim Essen erst an zweiter Stelle.

Ich ernähre mich so wie es für den Menschen vorgesehen wurde, nämlich von pflanzlichen Nahrungsmitteln.

Ich esse sehr gerne und soviel ich will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache mir recht wenig Gedanken darüber und ich habe noch nie im Leben Kalorien gezählt. Ich esse, wenn ich Hunger habe und das, worauf ich Lust habe. Bisher war ich dabei immer schlank und gesund.

Was bringt es dir, wenn du die Einstellung anderer Leute kennst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schlanke menschen essen ständig. der körper hat es deshalb nicht notwendig, fettreserven anzulegen.

so die aussage aller mir bekannten schlamken menschen.

kommen morgens mit der bäckereitüte zur arbeit. rennen als erste um 12 zur kantine und versußen sich den nachmittag mit pralinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CulchaMik3000
19.06.2017, 09:38

Funktioniert bei mir nicht :/

0

schau mal hier:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?