An Profis: Bitte Anschreiben korrigieren?

4 Antworten

Der letzte Satz mit dem Praktikum ist ok.Vielleicht der Satz mit dem Onkel....dann hast Du irgendwelche exzellenten Vorlagen gehabt. Was Du von Dir schreibst ist einfach zu hochtrabend. Bleib mal auf dem Teppich, du willst nur Einzehandelskauffrau werden.

Also es fehlt : Was machst du zur Zeit, was hast Du alles gemacht.

Drücke alles etwas einfacher und in Deinen Worten aus. "Auge für Ästhetik", "vorbildliches Verhalten" (hast du das schriftlich?). Sind das Deine Worte? Du bist ja bereits so gut, wer möchte Dich ausbilden, wenn Du ja schon alles kannst. 

Ich muss Dir leider folgendes sagen, Wichtigkeit bei Bewerbungen

1. Lichtbild (auch wenn angeblich nicht mehr erforderlich, bitte kein Passfoto),

2. Zeugnisse,

3. Lebenslauf

4. Praktikumsbescheinigungen und andere Nachweise

5. Anschreiben.

Die Anschreiben fliegen meistens,weil sie sowieso mit copy paste erstellt wurden, sofort in die Tonne. Du kannst Dich also mit diesem Anschreiben bewerben, auch wenn man es 10mal besser machen kann. Daran wird es nicht scheitern.

Hi,

so nun nochmal mit etwas mehr Inhalt:

Ein (für mich ) gutes Bewerbungsschreiben ist ganz einfach aufgebaut:

a) Eine starke Einleitung (nicht: Ich interessiere mich, weil *gähn*)

b) Basisinformationen über dich. Welche Voraussetzungen bringst du mit.

(detailliert und tabellarisch findet man das im Lebenslauf)

c) Der wichtigste Teil: WARUM sollte man gerade dich bevorzugen, welchen Nutzen aus deiner Beschäftigung kannst du vermitteln. Wenn du behauptest, einen guten Umgang mit Menschen zu haben, so solltest du das mit Beispielen untermauern können.

d) Die Aufforderung zur Aktion (= dein letzter Satz)

Der größte Vorteil solcher Bewerbungen, wie du sie verfasst hast,  liegt darin, dass 99 bis 100% deiner Mitbewerberinnen ähnlich schreiben. Etwas mehr Profil zB nach obiger Struktur erzeugt da schon Aufmerksamkeit und man wird sich deiner Bewerbung genauer widmen.

Zur Einstimmung: Schau dir mal ganz normale Werbung an. Was steht zB bei Waschmitteln: Wir sind die beste Chemiefabrik und machen die meisten Gewinne, weil wir uns so sehr dafür interessieren, Waschmittel zu produzieren?  Ganz sicher nicht. Also, was lesen wir: Mühelos weiße Wäsche, Buntes wird bunter, große Energieersparnis, wenn schon bei 30° alle Flecken weg sind, weniger Aufwand beim Bügeln usw. usw. - alles Nutzanaspekte für die Kunden.

BeWERBEN ist auch werben. Und die Konkurrenz ist größer als bei den Waschmitteln. Also muss die Werbung noch besser sein. Wobei das erste Ziel ist es, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

Zu den "ich" und "Sie"-Standpunkten. Man kann zB schreiben: "Ich interessiere mich sehr für Sprachen und spreche ein sehr gutes Englisch", wenn das stimmt. Man könnte aber auch schreiben: "Sie profitieren von meinen sehr guten Englischkenntnissen." Der Unterschied ist greifbar. Das ist exakt dieselbe Qualifikation, aber ganz anders ausgedrückt.

Erstes Gebot: NIE eine Bewerbung abschreiben, aus dem Internet kopieren usw. Da kommt zuviel Stilmix zusammen und Wiederholungen sind unvermeidbar. Besser in eigenen Worten zB nach obiger Struktur formulieren - das muss nicht sehr lange werden, aber knackig, also aussagekräftig.

Dein Anschreiben ist leider nicht gut. Damit möchte ich dir nicht den Mut nehmen - du kannst es besser, wenn du weißt, was ein Personaler (zB ich) denken würde, wenn er deine Bewerbung liest:

Ich hoffe, du bist mir nicht böse, wenn ich deinen Text jetzt zerpflücke und dazwischen meine Gedanken stelle.

"nach gründlicher Überlegung usw.."

Natürlich geht einer Bewerbung eine gründliche Überlegung voraus - alles andere wäre ja Unsinn. Schade, die Gelegenheit zu einer "starken" Einleitung wurde verpasst.

(Das hast du hier bei gutefrage besser gemacht: "Mir liegt sehr viel an dem Ausbildungsplatz", hast du geschrieben. DAS ist eine stärkere Einleitung. Vielleicht ergänzt um ", deshalb bewerbe ich mich als Einzelhandelskauffrau bei Ihnen.")

"Auf Ihrer Homepage ..."usw.

Ist das Mindeste, dass man sich dort informiert. Und wenn jemanden die Tätigkeiten nicht ansprechen, wird er/sie sich ja nicht bewerben. Bla bla. Die große Produktvielfalt (welche denn?) reizt sie besonders.  Mich interessiert nicht wirklich, was Bewerberinnen interessiert, mich interessiert, wovon wir  (Arbeitgeber) profitieren. Aber zunächst würden mich ein paar Informationen interessieren, Wer ist sie, wie alt ist sie, was hat sie bisher gemacht. Davon steht nichts im Anschreiben. Muss ich jetzt zuerst den Lebenslauf lesen, bevor ich hier weiterlesen will. Nein, muss ich eigentlich nicht, will ich nicht.

"In den letzten Monaten auf der Fachoberschule..." usw.

Aha, so kann man ein schlechteres Zeugnis aus begründen. Hat gewissen Unterhaltungswert. Die Frau kann sich doch ganz gut ausdrücken. Warum nicht auch bei den anderen Dingen?

"Zu meinen Stärken..." usw.

Welche Praktika? Muss ich jetzt schon wieder den Lebenslauf lesen? Warum schreibt sie nicht einfach. "Bei meinem Gastronomie-Praktikum habe ich an der Rezeption gearbeitet und habe Gäste beim Check-in betreut und beim Frühstücksbuffett ausgeholfen, wenn viel Betrieb war." Das drückt viel Positives aus (selbstständiges Arbeiten an der Rezeption, Beratungskompetenz und sie packt an, wenn "Not am Mann", pardon, an der Frau ist.

Interessant auch die Sache mit dem Onkel. Ok, sie ist fleißig, aber worum ging es in dem Laden. Wenn das (ich phantasiere mal) Kosmetika sind, die auch wir verkaufen, wäre es natürlich besser, aber sie schreibt ja nicht, ob der Onkel Fahrräder, Lebensmittel oder Zeitungen verkauft und was heißt "mitgeholfen"? Regale eingeräumt, Böden geschrubbt, Kunden bedient oder was?

"Vorteilhaft sind meine Fähigkeiten im gestalterischen Bereich..." suw.

Die Selbsteinschätzung mit dem "Auge für Ästhetik" ist schon etwas keck. Welche Beispiele gibt es für den gestalterischen Bereich. Da sehe ich nichts. Das wäre natürlich interessant, wenn jemand gut Waren präsentieren kann, aber was ist "gestalterischer Bereich"? Innenarchitektur, Schaufenstergestaltung, Prospektlayout ??? Keine Ahnung.

"Die Leistungen..."usw.

Bla bla bla, zu viel geschleimt, "von den Besten lernen". Die Flughafenatmosphäre, ja die mögen die Reisenden, die Flugbegleiter, die Piloten und die hier tätigen Sicherheitsfachkräfte auch. Aber interessert mich, ob Bewerberinnen die Atmosphäre hier schätzen.

Warum sollen wir Frau X. einen Praktikumsplatz anbieten? Ich dachte, sie möchte sich ausbilden lassen. Was nun?  Nein, das ist mir zu wenig. Ein roter Faden ist kaum erkennbar. 

----------

So genug, der bösen Gedanken. Ich wollte dir etwas drastisch vor Augen führen, warum du auf eine solche Bewerbung kaum eine positive Antwort kriegen wirst.

Versuch es doch nochmal und sende mir eine Nachricht.

Ich schau es mir gerne an.

LG

Mike

Hi Radov,

erste rasche Reaktion. Zähle einmal in deinem Anschreiben die "ich", "mir", "meine", "mich" (also alles, was dich interessiert) und die "Sie" "Ihnen, "Ihre" usw., die mich als Empfänger ansprechen würden.

Ich muss kurz weg, beantworte deine Frage etwas später noch ausführlich.

LG
Mike (Personaler)

Mein Anschreiben Thalia Ausbildung

So das ist jetzt mein Anschreiben welches ich gerne für die Ausbildung benutzen möchte..Kritik ist herzlichst erwünscht. Danke!

Bewerbung um eine Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Einzelhandel zum 01.02.2015

Ihre Stellenanzeige im Online Portal der Agentur für Arbeit

Sehr geehrte Frau XY,

da ich eine langjährige Kundin bei Ihnen bin und mich das angenehme Arbeitsklima in Ihren Filialen schon immer positiv angesprochen hat und ich mich auch privat viel mit Büchern und verschiedensten Arten von Medien beschäftige, stelle ich mich mit großem Interesse um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau im Einzelhandel vor.

Zurzeit studiere ich im dritten Semester Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Münster. Nach meinen ersten Erfahrungen im Rahmen des Studiums musste ich feststellen, dass ich mir eine Tätigkeit wünsche die eine etwas praktischere Ausrichtung hat.

Bereits in meiner letzten Tätigkeit als Aushilfskraft im Mode und Accessoires Store „I AM“ in XY, konnte ich mir erste Eindrücke über die Tätigkeit einer Kauffrau im Einzelhandel machen. Ich habe festgestellt, dass die Kombination aus Kundenberatung und Verkauf von Produkten genau meinen Vorstellungen von einer interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit ent-spricht, in der ich dauerhaft meine berufliche Zukunft sehe. Es macht mir Spaß Kunden durch Verkaufsgespräche und Beratung von Produkten zu überzeugen und Ihnen bei der Wahl ihrer Kaufentscheidung zur Seite zu stehen.

Zu meinen Fähigkeiten rechne ich insbesondere Zuverlässigkeit und freundliches Auftreten gegenüber Kunden und Kollegen. Flexibilität, Teambewusstsein sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten bringe ich uneingeschränkt mit.

Damit Sie sich von mir und meiner Motivation für die angestrebte Ausbildung einen Eindruck verschaffen können, biete ich Ihnen mit Freude ein Praktikum vor Ausbildungsbeginn an.

Gern würde ich Sie und Ihr Team in Zukunft unterstützen. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichem Gruß

XY

...zur Frage

Bewerbung Ausbildung Garten-und Landschaftsbau. Ist das Anschreiben gut so?

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Gärtnerin - Garten- und Landschaftsbau ab dem 01.08.2016

Sehr geehrter Herr xxxx,

mit großem Interesse habe ich durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau anbieten. Da ich mich sehr für die Gartengestaltung interessiere und gerne handwerklich im Freien arbeite, war ich davon überzeugt, mich bei Ihnen für diesen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Durch mein Schulpraktikum, das ich als Floristin und Zierpflanzengärtnerin im Gartencenter absolviert habe, konnte ich erste Erfahrungen im Umgang mit Blumen und Pflanzen sammeln und meine Kreativität, Lernbereitschaft, Belastbarkeit, Motivation und Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Auch in meiner Schulzeit hatte ich viel Freude daran, in den Projektwochen den Schulgarten zu pflegen und mitzugestalten. Meinen Mitmenschen begegne ich stets offen, freundlich und wertungsfrei. Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen und bin allgemein Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen. Meine Arbeitsweise ist immer genau, sorgfältig und gewissenhaft.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 die 1 jährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundestfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und habe anschließend ein 4-monatiges Praktikum als Verkäuferin in einem Möbelhaus absolviert, um weitere Berufserfahrungen zu sammeln.

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr. Gerne bin ich auch dazu bereit, zum besseren Kennenlernen vorab ein Praktikum bei Ihnen zu absolvieren.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxx

...zur Frage

Bitte Probe lesen! Anschreiben, Ausbildung zur Zahntechnikerin

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Zahntechnikerin ab dem 01.08.2015

Sehr geehrte Frau ....,

mit großem Interesse habe ich durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Zahntechnikerin anbieten. Da ich eine Ausbildung suche, in der ich mein handwerkliches und künstlerisches Geschick einbringen kann, ein hohes Maß an Präzision, sowie ein gutes Form- und Farbgefühl besitze und mich sehr für die Zahntechnik interessiere, war ich davon überzeugt, mich bei Ihnen für diesen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Durch meine Praktika, die ich als Mediengestalterin, Floristin und Verkäuferin absolviert habe, konnte ich mein handwerkliches Geschick, meine Kreativität sowie meine Lernbereitschaft, Belastbarkeit, Motivation und Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Meinen Mitmenschen begegne ich stets offen, freundlich und wertungsfrei. Meine Arbeitsweise ist genau, sorgfältig und gewissenhaft. In meiner Freizeit beschäftige ich mich am liebsten kreativ. Ich zeichne gerne und verdiene mir etwas Geld mit der Portraitmalerei.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 habe ich die 1 jährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundesfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und vom 01.08 - 13.11.2014 habe ich ein 4-monatiges freiwilliges Praktikum als Verkäuferin in einem Möbelhaus absolviert.

Sollte ich mit meiner Bewerbung Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Ich bitte um eure Meinung bzw. um Verbesserungsvorschläge, danke !!

...zur Frage

Anschreiben, Ausbildung Rechtsanwalts-und Notarfachangestellte, bitte Probe lesen :)

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte ab dem 01.08.2015

Sehr geehrte Frau B......,

mit großem Interesse habe ich durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren, dass Ihre Kanzlei einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten anbietet.

Da ich mich sehr für das Gerichtswesen und die deutsche Rechtsprechung interessiere, gerne mit dem Computer arbeite und Spaß an verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten habe, war ich davon überzeugt, mich bei Ihnen für diesen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Durch meine Praktika, die ich als Mediengestalterin, Floristin und Verkäuferin absolviert habe, konnte ich erste berufliche Erfahrungen sammeln. Neben Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Organisationstalent, gehören zu einer erfolgreichen Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten freundliches und höfliches Auftreten gegenüber den Mandanten. Eigenschaften, die ich besitze. Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen und bin allgemein Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen. Meine Arbeitsweise ist immer genau, sorgfältig und gewissenhaft. Meinen Mitmenschen begegne ich stets offen, freundlich und wertungsfrei.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 die 1 jährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundestfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und vom 01.08 - 13.11.2014 habe ich ein 4-monatiges freiwilliges Praktikum als Verkäuferin in einem Möbelhaus absolviert..

Gern möchte ich Sie persönlich von meinen Stärken überzeugen und würde ich mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Meine Bewerbung im Einzelhandel Elektrohandel

Hallo,

ich bin auf der suche nach einem Ausbildungsplatz ich brauche eure Hilfe bzw ob es jemand korrigieren kann.

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch einen Mitarbeiter habe ich erfahren, dass Sie für das Jahr 2015 einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel zu vergeben haben, deshalb bewerbe ich mich hiermit mit sehr großem Interesse.

Zurzeit bin ich bei der Firma SB Tank im Bereich als Verkäufer in Düsseldorf tätig. Zu meinen Aufgaben gehören das Verräumen der Ware inklusive Preisauszeichnung und Kontrolle der Lieferscheine, Kassiertätigkeiten sowie Kundenberatung.

Ein Praktikum bei der Firma "OBI GmbH und A.T.U" in Düsseldorf hat mir dabei bei geholfen, den Kaufmann im Einzelhandel näher kennenzulernen und sein Aufgabengebiet theoretisch und praktisch zu verstehen. Die Entscheidung zum Kaufmann im Einzelhandel ist für mich sehr motivierend.

Ich bin davon überzeugt, dass ich durch das starke und überzeugende Profil von Euronics, eine hervorragende Karrierechance als Start im zukünftigen Berufsleben ergreifen kann. Ich bin sehr zuverlässig, arbeitsorientiert, kommunikativ und erfülle, die von mir erwartete Leistung stets mit Sorgfalt und Disziplin. Teamfähigkeit, Pünktlichkeit und Ernsthaftigkeit bringe ich selbstverständlich mit.

Würde mich sehr freuen, wenn Sie mich zu einem persönlichen Gespräch einladen würden, wo ich die Chance haben kann, Sie persönlich zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

Danke im vorraus

...zur Frage

Bewerbung für eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten. Ist das Anschreiben gut so?

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten ab dem 01.08.2016

Sehr geehrter Herr ....,

mit großem Interesse habe ich im Internet durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten anbieten.

Da ich mich sehr für das Gerichtswesen und die deutsche Rechtsprechung interessiere, gerne mit dem Computer arbeite und Spaß an verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten habe, war ich davon überzeugt, mich bei Ihnen für diesen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Neben Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Organisationstalent, gehören zu einer erfolgreichen Rechtsanwaltsfachangestellten freundliches und höfliches Auftreten gegenüber den Mandanten, Eigenschaften, die ich besitze. Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen und bin allgemein Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen.
Meine Arbeitsweise ist immer sehr genau, sorgfältig und gewissenhaft. Meinen Mitmenschen begegne ich stets offen, freundlich und wertungsfrei.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 die 1 jährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundestfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und habe anschließend ein 4-monatiges Praktikum als Verkäuferin in einem Möbelhaus absolviert, um weitere Berufserfahrungen zu sammeln.

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

........

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?