An Probleme denken in der Nacht - was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist so eine Nervensache. Ich hab das auch zwischendrurch aber ich hatte das so oft, dass ich es ''kontrollieren'' kann. Ich hoffe für dich das es auch so wird. Ich weiß zwar nicht was deine Sorgen sind aber glaub etwas mehr an dich. Kümmere dich um die Probleme so weit du kannst damit du sie aus deinen Gedanken streichen kannst. Auch wenn du sie nicht komplett lösen kannst. Jeder kleine Erfolg kann dir helfen besser zu schlafen. Wenn du ein paar Erfolge erlebst glaubst du nachts daran das du auch das nächste Problem schaffst. Fazit: Tu was gegen die Sachen die dir den Schlaf rauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das immer mit den Schulsachen oder so. Ich hab dann immer mein Handy wo ich es mir notier oder halt mit Zettel und Stift

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das, dann schnappe ich mir ein Buch und schlafe damit ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit einem Psychologen oder einem Arzt darüber sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk dir einfach, tja ist sowieso zuspät und komme einfch in der Früh wieder drauf klar, wenn du einen Test zB. abgegeben hast, ist es sowieso zuspät und du kannst dich dann eh noch wahrscheinlich prüfen lassen usw.. (das war nur ein Beispiel). Am besten denkst du noch an Schlaflieder oder liest ein Buch, machst eine langweilige Dokumentation über eine Kartoffel an xD (das letzte war nicht ernst gemeint)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?