An PKW-Anhängerbesitzer. Was muss ich alles als Besitzer zahlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Du mussst den Anhänger versichern.
  2. Zulassen (Gebühren der Zulassungsstelle, Kennzeichen, TÜV-Stempel, evt. 100 km/h Zulassung)
  3. Steuern

Die Versicherung für einen PKW-Anhänger kostet um die 50 € im Jahr. Ohne darfst du ihn nicht bewegen. Bei Unfällen tritt jeweils die KFZ-Haftpflichtversicherung des ziehenden Fahrzeugs ein. Die Haftpflichtversicherung für den Hänger gilt z.B. wenn der abgestellte Hänger sich selbständig machen würde. Oder wenn man ihn von Hand weg bewegt. Wenn dies geschieht um in anzukuppeln, ist es wieder die KFZ-Versicherung.

Hallo! Zahle für meinen Anhänger mit 200x150 Ladefläche insgesamt 34,- € Versicherung und Steuern im Jahr.

Motorrad beschädigt Hauswand beim Abladen vom Anhänger - wer zahlt?

Hallo.

Ich habe ein Problem. Ich hab mir ein Motorrad gekauft und es zur Tüvprüfung zu einer GTÜ Prüfstelle gefahren. Auto + PKW-Anhänger standen angekoppelt rückwärts auf dem Gelände. Beim Abladen des abgemeldeten Motorrades mitttels einer Auffahrrampe fiel es mir um und schubste ein anderes Motorrad um. Dieses beschädigte die Fassade der Prüfstelle. Meinem Motorrad und dem anderen Motorrad ist glücklicherweise nicht passiert, jedoch entstanden durch den Lenker und das Topcase zwei kleine Beschädigungen an der Spritzfassade die mit einem Auftragsgrafitty verschönert ist.

Die eingeschaltete Privathaftpflicht lehnt den Schaden ab weil es meine PKW bzw. Anhänger-Versicherung bezahlen soll. Stimmt das?

Ohne Experte zu sein kann ich mir die Antwort meiner Anhänger Haftpflicht schon vorstellen: Privatgrundstück, Abladevorgang, Motorrad ohne Zulassung, PKW Anhänger stand still und war gesichert.

Was nun? Lohnt der Widerspruch? Schaden geschätzte 300-500€

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?