An Nachbarn Keller verliehen, jetzt will er ihn nicht hergeben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du könntest dich an den Vermieter wenden. Es ist dein Keller und dein Recht. Wenn der Nachbar den Keller dennoch weiter benutzt, muss er eben zwangsgeräumt werden. Der Vermieter wird das durchsetzen. Zur Not musst du eben zum Rechtsanwalt gehen.

Der Nachbar hat genügend Möglichkeiten, um eine Alternative zu finden. Denk mal an https://www.myplace.de . Dort kann man auch kurzfristig Sachen einlagern. Du hast in jedem Fall Anspruch auf DEINEN Keller.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen kostenlosen Gefallen kann man jederzeit widerrufen.

Ich würde ihn schriftlich mit einer Frist anmahnen und nach Ablauf der Frist den Keller leerräumen, des Nachbars Eigentum irgendwo auf dem Grundstück oder im Gebäude deponieren. Entsorgen darfst Du fremdes Eigentum natürlich nicht.

Lass Dich bloss nicht für blöd verkaufen, der Typ glaubt, Dich einschüchtern und hinhalten zu können.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat keinen Mietvertrag und zahlt nichts dafür.

Theoretisch könntest du ihm eine Frist setzen und ihm dann die Sachen vor die Tür stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinki38
18.07.2016, 15:24

Stimmt da hast du recht.

0

setze ihm schriftlich eine frist von 1 monat deinen keller zu räumen. macht er das nicht machst du ihn auf und stellst die sachen halt raus. dann hat er seine sachen wegzuräumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was im Mietvertrag steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinki38
18.07.2016, 15:22

Im Mietvertag stehtvon so was garnicht.

0

Im Notfall im November die paar Sachen mit Freunden vor seine Wohnungstür räumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?